Werbung

Nachricht vom 16.06.2015    

Pepe Rahl gewinnt NRW-Cup in Haltern am See

Der allerletzte Formtest vor den Deutschen Mountainbike-Meisterschaften, die vom 19. bis 21. Juni im nordrhein-westfälischen Saalhausen stattfinden fiel für den 16-jährigen Mountainbiker Pepe Rahl aus Neitersen, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul startet, sehr gut aus. Er sicherte sich den ersten Platz.

Pepe Rahl (Mitte) beim XCO MTB-NRW-Cup in Haltern auf Platz 1. Foto: Karl-Peter Schabernack

Pracht-Niederhausen. Mit einem Sieg beim NRW-CUP in Haltern am See wurde noch einmal Zuversicht getankt. Dabei verlief nicht alles glatt bei der Generalprobe auf dem Dachsberg im Ortsteil Flaesheim, wo die Mannen des ATV Haltern eine sehr selektive Mountainbikestrecke angelegt haben.

Star der Strecke ist ein Trail mit 22 Prozent Steigung. An dieser Stelle zeigt sich, wer seine Kraft- und Konditionseinheiten im Training immer ernsthaft betrieben hat. Aber auch der Dachsberg-Downhill kann sich sehen lassen. Wurzelige Kurven und eine Holzrampe, auf der bis zu 5 Meter weite Sprünge möglich sind, erfordern höchste Konzentration und perfekte Bikebeherrschung.

Rahl erwischte einen grottenschlechten Start. Eingeklemmt zwischen zwei Fahrern, von denen einer den Zaun touchierte und deswegen abbremsen musste, konnte Pepe nur zusehen, wie die Konkurrenten sich in Richtung Dachsberg auf den Weg machten. Als Vorletzter bog er in die Startgerade ein und begann mit der Aufholjagd. Es dauerte eine ganze Runde bis Pepe das Startmalheur ausgebügelt hatte, und in einer Vierergruppe zu ersten Zieldurchfahrt kam. Mit ihm drei starke Konkurrenten, die er bereits aus der MTB-Bundesliga kennt.

Pepe Rahl: „Ich habe heute gute Beine gehabt und konnte in den Anstiegen extremen Druck machen. Julian und Niklas konnten nicht folgen, nur Leon Kaiser klebte mir an den Fersen. An zwei Schlüsselstellen hat mich meine Schaltung im Stich gelassen. Erst konnte ich vorne nicht runterschalten und musste die 22-Prozetpassage einmal hoch laufen und an einer anderen Stelle spielte die Schaltung hinten verrückt, dass es nur so krachte und knarzte. Aber die Kette hielt! Vor der letzten Runde hatte ich mit Leon Kaiser bereits einen Vorsprung von einer Minute auf die Verfolger raus gefahren. In der letzten Runde musste ich dann bis zum Zielstrich warten, um meines Sieges sicher zu sein. Leon war nicht abzuschütteln – er kam aber auch nicht mehr an mir vorbei, so dass ich mit einer Radlänge Vorsprung das Rennen in einer Zeit von 43:34.26 Minuten gewann.“

Startverhalten und Schaltprobleme lassen sich bis zum Rennen in Saalhausen noch optimieren und dann heißt es "Daumen drücken" für den jungen Sportler.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Pepe Rahl gewinnt NRW-Cup in Haltern am See

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im Kreis Altenkirchen: 59 Personen infiziert, 25 genesen

Erneut verzeichnet das Altenkirchener Gesundheitsamt nur einen geringen Anstieg der Covid-19-Infektionen: Die Gesamtzahl der kreisweit nachgewiesen infizierten Menschen liegt am 2. April, 12.30 Uhr, bei 59. Am Vortag waren es zur gleichen Zeit 57.


Getränke Müller zeichnet düsteres Bild und hofft das Beste

Das gleicht einer Vollbremsung, denn der Umsatz ist beinahe komplett weggebrochen: Die Corona-Krise fordert bei Getränke Müller in Oberwambach massiv ihren Tribut. Die Ausweitung des Hauslieferservices, um zumindest die Einnahmeseite ein wenig zu stärken, ist zum erklärten Ziel geworden.


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Geänderte Öffnungszeiten der Fieberambulanz in Altenkirchen

Ab Montag, den 6. April, gelten für die Fieberambulanz in Altenkirchen geänderten Öffnungszeiten. Nach Analyse der Patientenströme in den letzten 10 Tagen zeigt sich eine Konzentration auf die Morgenstunden und größere Leerlaufzeiten am Nachmittag.


Westerwald-Metzgerei Hüsch

Kulinarische Unikate heben sich vom Standard ab und verkörpern den Stolz des Handwerks. Doch wo sind sie noch zu finden? Die Adressen hierfür sind leider selten, aber dafür umso begehrter. Eine dieser regionalen Edelsteine ist Hüsch’s Landkost aus der Westerwald-Region. Genießer finden hier hochwertige Westerwald-Spezialitäten nach bewährten Familienrezepten unter Zugabe natürlicher Zutaten.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Hospizverein begleitet auch in Zeiten von Corona

Altenkirchen. Dabei richten sich die Mitarbeiter selbstverständlich nach den Prinzipien zur Risikoeinschätzung und den Handlungsempfehlungen ...

Kinderschutzdienst im Kreis nun in Trägerschaft des DRK-Landesverbandes

Mainz/Altenkirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen ...

Verletzter Uhu vom Hümmerich trotz Hilfe nicht zu retten

Gebhardshain/Mittelhof/Niederfischbach/Rösrath. Gleichzeitig zeige der Vorfall, wie wichtig für die Belange des Naturschutzes ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

Wandern gegen Corona und damit heimische Wandergruppen unterstützen

Kirchen. Von Nord bis Süd, ja bundesweit, haben Wandergruppen wegen der Corona-Pandemie verständlicherweise bereits für viele ...

DRK in Betzdorf: Ein ganzes Leben für das Rote Kreuz

Betzdorf. Aber zunächst ein Ausflug in die Vergangenheit: Seit 1957 ist Marlene Eutebach aktives Mitglied im DRK-Ortsverein ...

Weitere Artikel


Wanderführer "Natursteig Sieg" erschienen

Region. In unzähligen Schleifen und Kurven fließt die Sieg an der Grenze zwischen NRW und Rheinland-Pfalz durch eine abwechslungsreiche ...

Große Ölspur auf der B62 und Diebstahl von Warnmaterial

Katzwinkel/Wissen. Der/Die Verursacher der oben genannten Delikte konnten bislang nicht ermittelt werden.

Aufgrund der ...

Jugendschutzkontrollen der Polizei zeigt Wirkung

Wissen/Alsdorf/Daaden. Im Rahmen von Jugendschutzkontrollen fanden bei der Polizeiinspektion Betzdorf und der Polizeiwache ...

Kein Glück für die VfL Faustballer

Kirchen. Am Sonntag, 14. Juni, fand in Dörnberg der dritte Spieltag der Männer 19+ und 45 statt. Hier ging es für das junge ...

Jede Stimme zählt

Daaden. Bis zum 30. Juni, 12 Uhr kann man auf www.ing-diba.de/verein für den für den Judo - und Ju-Jutsu Verein Daaden e.V. ...

Steinebach feierte Schützenfest

Steinebach. Am Samstag, 13. Juni wurde in Steinebach Schützenfest gefeiert. Der Vorsitzende Reinhard Kuhn konnte unter den ...

Werbung