Werbung

Nachricht vom 16.06.2015    

Pepe Rahl gewinnt NRW-Cup in Haltern am See

Der allerletzte Formtest vor den Deutschen Mountainbike-Meisterschaften, die vom 19. bis 21. Juni im nordrhein-westfälischen Saalhausen stattfinden fiel für den 16-jährigen Mountainbiker Pepe Rahl aus Neitersen, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul startet, sehr gut aus. Er sicherte sich den ersten Platz.

Pepe Rahl (Mitte) beim XCO MTB-NRW-Cup in Haltern auf Platz 1. Foto: Karl-Peter Schabernack

Pracht-Niederhausen. Mit einem Sieg beim NRW-CUP in Haltern am See wurde noch einmal Zuversicht getankt. Dabei verlief nicht alles glatt bei der Generalprobe auf dem Dachsberg im Ortsteil Flaesheim, wo die Mannen des ATV Haltern eine sehr selektive Mountainbikestrecke angelegt haben.

Star der Strecke ist ein Trail mit 22 Prozent Steigung. An dieser Stelle zeigt sich, wer seine Kraft- und Konditionseinheiten im Training immer ernsthaft betrieben hat. Aber auch der Dachsberg-Downhill kann sich sehen lassen. Wurzelige Kurven und eine Holzrampe, auf der bis zu 5 Meter weite Sprünge möglich sind, erfordern höchste Konzentration und perfekte Bikebeherrschung.

Rahl erwischte einen grottenschlechten Start. Eingeklemmt zwischen zwei Fahrern, von denen einer den Zaun touchierte und deswegen abbremsen musste, konnte Pepe nur zusehen, wie die Konkurrenten sich in Richtung Dachsberg auf den Weg machten. Als Vorletzter bog er in die Startgerade ein und begann mit der Aufholjagd. Es dauerte eine ganze Runde bis Pepe das Startmalheur ausgebügelt hatte, und in einer Vierergruppe zu ersten Zieldurchfahrt kam. Mit ihm drei starke Konkurrenten, die er bereits aus der MTB-Bundesliga kennt.

Pepe Rahl: „Ich habe heute gute Beine gehabt und konnte in den Anstiegen extremen Druck machen. Julian und Niklas konnten nicht folgen, nur Leon Kaiser klebte mir an den Fersen. An zwei Schlüsselstellen hat mich meine Schaltung im Stich gelassen. Erst konnte ich vorne nicht runterschalten und musste die 22-Prozetpassage einmal hoch laufen und an einer anderen Stelle spielte die Schaltung hinten verrückt, dass es nur so krachte und knarzte. Aber die Kette hielt! Vor der letzten Runde hatte ich mit Leon Kaiser bereits einen Vorsprung von einer Minute auf die Verfolger raus gefahren. In der letzten Runde musste ich dann bis zum Zielstrich warten, um meines Sieges sicher zu sein. Leon war nicht abzuschütteln – er kam aber auch nicht mehr an mir vorbei, so dass ich mit einer Radlänge Vorsprung das Rennen in einer Zeit von 43:34.26 Minuten gewann.“

Startverhalten und Schaltprobleme lassen sich bis zum Rennen in Saalhausen noch optimieren und dann heißt es "Daumen drücken" für den jungen Sportler.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Pepe Rahl gewinnt NRW-Cup in Haltern am See

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Polizei in Bruchertseifen: Behörden räumen ehemaliges Hotel

Zahlreiche Polizeiautos an der viel befahrenden Bundesstraße 256 in Bruchertseifen haben am Mittwochmorgen, 25. November, für Aufsehen gesorgt: Die Beamten haben nach Auskunft der Polizeiinspektion Altenkirchen Amtshilfe geleistet. Das ehemalige Hotel „Kroppacher Schweiz“ wurde unter anderem aus Gründen des Brandschutzes geräumt.


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Keine Frage, jetzt in der Corona-Pandemie sollten persönliche Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Außer Frage steht dabei aber auch, dass dies vielen Menschen besonders in der Adventszeit schwer fallen dürfte. Sinnvoll ist es also, die sozialen Unternehmungen so risikoarm wie möglich zu gestalten. Draußen an der frischen Luft geht dann auch mal das ein oder andere Glas Glühwein.


7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt wieder unter 100

Vor dem Wochenende verzeichnet der Landkreis Altenkirchen für die Corona-Statistik erneut ein Plus von 22 Positiv-Fällen. Mit Stand von Freitagnachmittag, 27. November, liegt die Gesamtzahl der im Kreis seit Pandemie-Ausbruch Infizierten bei 1109. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 954 geheilt.


7-Tage-Inzidenz steigt deutlich – Schulen erneut betroffen

AKTUALISIERT | Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt am Donnerstagnachmittag, 26. November, bei 1087, das sind 17 mehr als am Mittwoch. 153 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 919 geheilt (statt der ursprünglich genannten 934), in stationärer Behandlung sind nun neun Menschen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 124,5.


Unter Drogen der Polizei Vorfahrt genommen und Unfall riskiert

Ausgerechnet ein Polizeiwagen kam ihm in die Quere, als ein Autofahrer am Donnerstag, 26. November, einem anderen Auto auf der Bundesstraße 256 die Vorfahrt nahm und beinahe einen Unfall verursachte. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle konnten die Beamten dann auch noch feststellen, dass der Fahrer unter Drogen stand.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Helmut-Weber Pokalschießen 2020 mit neuen Teilnehmerrekord

Katzwinkel. Im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt, fand auch dieses Jahr wieder der Firmen-Cup großen Zuspruch. Insgesamt ...

RK Wisserland: Kranzniederlegung an Kriegsgräberehrenstätte

Wissen/Kirchen. Kirchens Stadtbüro informierte die Wissener Reservistenkameradschaft schriftlich von dieser Absage rechtzeitig. ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, ...

Weitere Artikel


Wanderführer "Natursteig Sieg" erschienen

Region. In unzähligen Schleifen und Kurven fließt die Sieg an der Grenze zwischen NRW und Rheinland-Pfalz durch eine abwechslungsreiche ...

Große Ölspur auf der B62 und Diebstahl von Warnmaterial

Katzwinkel/Wissen. Der/Die Verursacher der oben genannten Delikte konnten bislang nicht ermittelt werden.

Aufgrund der ...

Jugendschutzkontrollen der Polizei zeigt Wirkung

Wissen/Alsdorf/Daaden. Im Rahmen von Jugendschutzkontrollen fanden bei der Polizeiinspektion Betzdorf und der Polizeiwache ...

Kein Glück für die VfL Faustballer

Kirchen. Am Sonntag, 14. Juni, fand in Dörnberg der dritte Spieltag der Männer 19+ und 45 statt. Hier ging es für das junge ...

Jede Stimme zählt

Daaden. Bis zum 30. Juni, 12 Uhr kann man auf www.ing-diba.de/verein für den für den Judo - und Ju-Jutsu Verein Daaden e.V. ...

Steinebach feierte Schützenfest

Steinebach. Am Samstag, 13. Juni wurde in Steinebach Schützenfest gefeiert. Der Vorsitzende Reinhard Kuhn konnte unter den ...

Werbung