Werbung

Nachricht vom 18.06.2015    

Wohnhausbrand in Hamm mit hohem Sachschaden

AKTUALISIERT In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es zu einem Wohnhausbrand in der Lortzingstraße in Hamm. Ein junger Mann aus der Nachbarschaft hatte den Brand unterhalb des Daches bemerkt, die Feuerwehr alarmiert und die schlafenden Bewohner des Hauses geweckt. Verletzt wurde niemand. Die Kripo geht von einer Überhitzung in einer elektrischen Installation als Brandursache aus.

Symbolfoto: AK-Kurier

Hamm. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 17. Juni, erreichte um 23.15 Uhr die Rettungsleitstelle in Montabaur der Notruf eines Anwohners der Mozartstraße in Hamm/Sieg. Dieser teilte mit, dass in der Lortzigstraße der Dachstuhl eines Wohnhauses brenne.

Unmittelbar nachdem er die Feuerwehr verständigt hatte, rannte der junge Mann zu dem Haus und klingelte die Bewohner aus dem Bett. Diese schliefen und hatten den Brand, der auf dem Spitzboden unterhalb des Daches ausgebrochen war, noch nicht bemerkt. Sie konnten so unverletzt das Haus verlassen.

Die rasch eintreffende Feuerwehr aus Hamm begann mit den Löscharbeiten. Sie holte noch Unterstützung bei den Löschzügen aus Wissen und Altenkirchen.

Die Löscharbeiten zogen sich bis in den frühen Donnerstagmorgen. Es waren rund 80 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei im Einsatz. Der Schaden an dem erst 15 Jahre alten Wohnhaus wird nach einer ersten Einschätzung auf 90.000 Euro beziffert.

Die Ermittlungen durch Brandermittler der Kriminalinspektion Betzdorf vor Ort wurden im Laufe des nachmittages, 18. Juni abgeschlossen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte eine Überhitzung in der elektrischen Installation brandursächlich gewesen sein. Die Brandverlaufspuren deuten darauf hin, dass der Brand mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Küchendecke ausgebrochen sein dürfte. Die Gesamtschadenshöhe einschließlich der Brandfolgekosten dürfte die ersten Schätzungen von 90.000 Euro erheblich übersteigen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntag, 17. Januar, im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall: Eine 82-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist am Samstag verstorben.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Ausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.




Aktuelle Artikel aus Region


Daaden: Eingeschlagene Frontscheibe und Unfall mit Leichtverletzten

Daaden. Damit hatte die Besitzerin eines Ford Fiesta nicht gerechnet. Zwischen dem 7. und 14. Januar hatte sie ihr Auto in ...

Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Betzdorf. Man muss momentan nur seinem Gehör folgen, um sich den Fortschritt eines Pionierprojekts in der Betzdorfer Region ...

Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis und 29 neue Infektionen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Zudem wurden seit der letzten Meldung am Freitag 29 neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen. ...

Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Region. „Ich muss Schluss machen“, piepst sie mit Grabesstimme. „Meine… ähm… Schüler nehmen anscheinend grade das Klassenzimmer ...

First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

Weitere Artikel


Neue Tagesmütter erhielten Zertifikate

Betzdorf. Stolz und erleichtert empfingen 13 Tagesmütter in Betzdorf ihr Zertifikat als qualifizierte Tagespflegeperson. ...

Dr. Brian Clement kommt zum Vortrag in den Westerwald

Altenkirchen. Dr. Brian Clement ist Leiter des weltbekannten Hippocrates-Rohkost-Resorts in Florida. Am Donnerstag, 25. Juni ...

Moderne Verfahren in der Urologie waren Thema

Altenkirchen. Mit einem Referat über moderne Diagnose- und Behandlungsmethoden in der Urologie startete die neue Vortragsreihe ...

Armut und Schulden - Aktionswoche Schuldnerberatung

Kreis Altenkirchen. Neben Arbeitslosigkeit ist immer häufiger prekäre Beschäftigung die Ursache für eine Überschuldung privater ...

Altenkirchen: Zeugensuche nach gefährlichem Überholmanöver

Altenkirchen. Zu dem oben genannten Zeitpunkt befuhren als erstes ein langsam fahrender LKW die Kölner Straße aus Richtung ...

Mitarbeiterstamm ist das beste Kapital

Freusburg. „Für den Erfolg eines Unternehmens ist eine gute Infrastruktur unverzichtbar. Nun gibt es in meinem Wahlkreis ...

Werbung