Werbung

Nachricht vom 18.06.2015    

Faustballerinnen bleiben im Mittelfeld

Der vierte Spieltag der 2. Bundesliga West brachte für die Faustballerinnen des VfL Kirchen nicht so ganz die gewünschten Siege. Das Bundesligateam bleibt in der Tabelle auf dem mittleren Platz.

Kirchen. Am 14. Juni fand der 4. Spieltag der 2. Bundesliga West der Frauen in Koblenz statt. Als Gegner des VfL stand der Gastgeber TuS RW Koblenz und die Mannschaft der TSG Tiefenthal bereit.

Im ersten Spiel traf der VfL Kirchen auf die Damen der TSG Tiefenthal. Der VfL war in diesem Spiel noch etwas unsicher und so verloren sie den ersten Satz knapp mit 11:9. Im zweiten Satz hingegen konnten die Kirchenerinnen wieder überzeugen und gewannen ihn deutlich mit 11:5. Den Schwung behielten die Mädels um Spielführerin Josefine Pfeifer auch im dritten Durchgang bei und gewannen diesen souverän mit 11:8. Im vierten Satz schlichen sich wieder einige Konzentrationsfehler ein, doch zum Schluss ging auch er mit 11:9 an den VfL.

Im zweiten Spiel traf man auf den Gastgeber und Tabellenführer, TuS RW Koblenz. Der erste Satz begann mit einer starken Phase der Koblenzerinnen, doch der VfL gab nicht auf und kämpfte sich wieder heran. Am Ende ging dieser Satz aber trotzdem mit 11:8 verloren. Der zweite Durchgang verlief ähnlich. Trotz einer erneuten Leistungssteigerung ging auch dieser mit 11:8 an die Koblenzerinnen. Im dritten Satz wollte man sich noch einmal herankämpfen und gab alles. Zum Schluss stand aber dann mit 11:9 der Satz- und Spielgewinn für Faustballerinnen aus Koblenz fest.
Im Großen und Ganzen ist man aber dennoch mit der Leistung zufrieden und schaut schon wieder positiv dem nächsten Spieltag entgegen. Dieser findet am 21.6.2015 in Oppau statt.

Für den VfL Kirchen spielten: Michaela Hammer, Leonie Waffenschmidt, Pia Thiel, Anna
Rommersbach, Lilly Schuh und Josefine Pfeifer


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Faustballerinnen bleiben im Mittelfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


30 neue Corona-Infektionen – 7-Tage-Inzidenz steigt wieder

Gegenüber Donnerstag steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten im Kreis Altenkirchen am Freitag, 5. März, erneut: Es gibt 30 neue Infektionen, damit sind seit Beginn der Pandemie insgesamt 2692 Menschen positiv getestet.


Weitere Jungwölfe in der VG Altenkirchen-Flammersfeld identifiziert

In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld konnten weitere Nachkommen des Leuscheider Wolfsrudels identifiziert werden. Das teilt das rheinland-pfälzische Umweltministerium aktuell mit. Die beiden weiblichen Tiere gehören demnach zum Wurf von 2020.


Investoren stehen bereit für „Betzdorfs neues Innenstadtquartier“

Der nächste Schritt für ein Projekt, das Betzdorf nachhaltig verändern wird, ist abgeschlossen. Nach dem Erwerb des ehemaligen Eisenbahnausbesserungswerkes ist nun die Ausschreibung für Investoren beendet. Die ausgewählten Bieter sind nun aufgefordert, der Stadt bis Ende April ein Gestaltungskonzept vorzulegen.


Offener Brief des Betriebsrats des DRK-Krankenhauses Altenkirchen an die Gesundheitsministerin

Am 4. März schickte der Betriebsrat des DRK-Krankenhauses Altenkirchen-Hachenburg erneut einen Offenen Brief an Gesundheitsministerin Bätzing-Lichtenthäler, weil sich das medizinische Personal in Sachen Impfung ins Abseits gedrängt sieht von Politikern, die sich auf wissenschaftliche Expertisen verlassen müssen.


Polizei sorgt sich wegen Unfallfluchten

Immer wieder berichtet die Polizei über Verkehrsunfälle, bei denen einer der Beteiligten „das Weite“ sucht. Dabei handelt es sich um kein „Kavaliersdelikt“, wie die Polizeiinspektion Betzdorf in einer aktuellen Meldung verdeutlicht. Auch in den letzten Tagen kam es wieder zu Unfallfluchten, und zwar in Herdorf, Brachbach und Kirchen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


MaJu SRL United startet beim Radrennen „Race Across Germany“

Altenkirchen. Mandy Jung und Julia Roch, deren Namenskürzel sich auch im Vereinsnamen widerspiegeln, leben und lieben den ...

NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

Corona: Wissener Schützenverein verschiebt Brings-Konzert erneut

Wissen. Alle Veranstaltungen konnten in 2020 leider nicht stattfinden. Man hoffte auf das Frühjahr 2021, dass alles wieder ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Weitere Artikel


Sichergestelltes Diebesgut

Region. Am Donnerstag, 21. Mai, ereignete sich ein Tageswohnungseinbruch in Kraam, Ringallee 7. Teile des Diebesgutes wurden ...

H & S-Rallyesport Team präsentiert neues Fahrzeug

Fluterschen/Nürburgring. Wenn am kommenden Samstag, 20. Juni auf dem Nürburgring mit dem 57. ADAC ACAS H & R Cup der dritte ...

Schwerer LKW-Unfall - Fahrer unverletzt

Kircheib/Meisenbach. Am Donnerstagmorgen 18. Juni, gegen 8.02 Uhr befuhren ein Pkw und ein nachfolgender Lkw-Zug die B 8 ...

"Saalü" ist wieder auf Tour

Region. In Fleringen, Grünstadt-Sausenhein, Osthofen und Burg war es in diesem Jahr schon, in andere Dörfer kommt es noch: ...

Wäller Reisegruppe erkundete die Region Müritz

Unnau/Weyerbusch. Am Montag, 8.Juni, konnte der SoVD-Kreisvorsitzende Jürgen Metzger 47 Personen zur gemeinsamen Fahrt an ...

140 Jahre MGV Liederkranz Wallmenroth

Wallmenroth. Der MGV „Liederkranz“ Wallmenroth feiert am 27. und 28. Juni sein 140-jähriges Vereinsbestehen. Die Feier beginnt ...

Werbung