Werbung

Nachricht vom 18.06.2015    

Faustballerinnen bleiben im Mittelfeld

Der vierte Spieltag der 2. Bundesliga West brachte für die Faustballerinnen des VfL Kirchen nicht so ganz die gewünschten Siege. Das Bundesligateam bleibt in der Tabelle auf dem mittleren Platz.

Kirchen. Am 14. Juni fand der 4. Spieltag der 2. Bundesliga West der Frauen in Koblenz statt. Als Gegner des VfL stand der Gastgeber TuS RW Koblenz und die Mannschaft der TSG Tiefenthal bereit.

Im ersten Spiel traf der VfL Kirchen auf die Damen der TSG Tiefenthal. Der VfL war in diesem Spiel noch etwas unsicher und so verloren sie den ersten Satz knapp mit 11:9. Im zweiten Satz hingegen konnten die Kirchenerinnen wieder überzeugen und gewannen ihn deutlich mit 11:5. Den Schwung behielten die Mädels um Spielführerin Josefine Pfeifer auch im dritten Durchgang bei und gewannen diesen souverän mit 11:8. Im vierten Satz schlichen sich wieder einige Konzentrationsfehler ein, doch zum Schluss ging auch er mit 11:9 an den VfL.

Im zweiten Spiel traf man auf den Gastgeber und Tabellenführer, TuS RW Koblenz. Der erste Satz begann mit einer starken Phase der Koblenzerinnen, doch der VfL gab nicht auf und kämpfte sich wieder heran. Am Ende ging dieser Satz aber trotzdem mit 11:8 verloren. Der zweite Durchgang verlief ähnlich. Trotz einer erneuten Leistungssteigerung ging auch dieser mit 11:8 an die Koblenzerinnen. Im dritten Satz wollte man sich noch einmal herankämpfen und gab alles. Zum Schluss stand aber dann mit 11:9 der Satz- und Spielgewinn für Faustballerinnen aus Koblenz fest.
Im Großen und Ganzen ist man aber dennoch mit der Leistung zufrieden und schaut schon wieder positiv dem nächsten Spieltag entgegen. Dieser findet am 21.6.2015 in Oppau statt.

Für den VfL Kirchen spielten: Michaela Hammer, Leonie Waffenschmidt, Pia Thiel, Anna
Rommersbach, Lilly Schuh und Josefine Pfeifer


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Faustballerinnen bleiben im Mittelfeld

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wild West im Westerwald? In Hirz-Maulsbach fielen Schüsse

Man könnte meinen, morgens um 8:30 Uhr sei im beschaulichen Dorf Hirz-Maulsbach die Welt noch in Ordnung. Rinderherden grasen friedlich auf dem Weiden und auch die Pferde genießen die letzten Sonnenstrahlen im November. Wenn dann plötzlich mitten im Dorf Schüsse fallen, wird man schnell aus dieser Idylle aufgeschreckt und in Panik versetzt. So geschehen am heutigen Dienstag, 24. November.


16 neue Positiv-Fälle – Kreisweit aktuell 129 Infektionen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Dienstagnachmittag, 24. November, zur jüngsten Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis: Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis steigt gegenüber Montag um 16 auf 1048.


Impfzentrum in Wissen soll Mitte Dezember einsatzfähig sein

Für das Impfzentrum des Kreises Altenkirchen, das in Wissen entstehen soll, räumt die Verbandsgemeinde Wissen ihre Sitzungssäle im Gebäude der Westerwald Bank – hier steht ausreichend Platz zur Verfügung. Nach Vorgabe des Landes Rheinland-Pfalz soll das Impfzentrum am 15. Dezember seinen Dienst aufnehmen können.


17 Klassen an neun Schulen im Kreis von Corona betroffen

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie mit dem Corona-Virus infizierten Menschen im Kreis Altenkirchen liegt nach Angaben der Kreisverwaltung am Mittwoch, 25. November, bei 1070, das sind 22 mehr als am Dienstag.


Enkeltrick: 84-Jährige um fast 30.000 Euro betrogen

AKTUALISIERT | Sie gaben sich am Telefon als „Herr König“ von der Polizei aus und brachten so eine Seniorin aus Betzdorf um insgesamt 27.000 Euro. Dies gelang den Tätern mit einem perfiden Täuschungsmanöver. Die „wahre“ Polizei bittet nun um Hinweise, insbesondere zu Personen oder Fahrzeugen, um die Betrüger dingfest zu machen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Mehran Faraji führt die Sportjugend Rheinland

Koblenz. Unmittelbar nach der Wahl von Mehran Faraji gratulierte SBR-Präsidentin Monika Sauer. Sie sieht die Sportjugend ...

KG Katzwinkel Glück Auf sagt alle Veranstaltungen ab

Katzwinkel. Bei allen Überlegungen, vielleicht doch noch eine Veranstaltung irgendwie auf die Beine zu stellen, stand das ...

Helmut-Weber Pokalschießen 2020 mit neuen Teilnehmerrekord

Katzwinkel. Im vergangenen Jahr erstmals durchgeführt, fand auch dieses Jahr wieder der Firmen-Cup großen Zuspruch. Insgesamt ...

RK Wisserland: Kranzniederlegung an Kriegsgräberehrenstätte

Wissen/Kirchen. Kirchens Stadtbüro informierte die Wissener Reservistenkameradschaft schriftlich von dieser Absage rechtzeitig. ...

Brauner Bär ist Schmetterling des Jahres 2021

Berlin/Düsseldorf/Mainz. Neben der Lichtverschmutzung sind auch die Intensivierung der Landwirtschaft, der Wegfall von Hecken ...

Ausstellung der KG Wissen zeigt karnevalistische Höhepunkte

Wissen. Das Schaufenster der ehemaligen Fahrschule ist vom 11.11. bis Aschermittwoch 2021
mit karnevalistischen Gegenständen, ...

Weitere Artikel


Sichergestelltes Diebesgut

Region. Am Donnerstag, 21. Mai, ereignete sich ein Tageswohnungseinbruch in Kraam, Ringallee 7. Teile des Diebesgutes wurden ...

H & S-Rallyesport Team präsentiert neues Fahrzeug

Fluterschen/Nürburgring. Wenn am kommenden Samstag, 20. Juni auf dem Nürburgring mit dem 57. ADAC ACAS H & R Cup der dritte ...

Schwerer LKW-Unfall - Fahrer unverletzt

Kircheib/Meisenbach. Am Donnerstagmorgen 18. Juni, gegen 8.02 Uhr befuhren ein Pkw und ein nachfolgender Lkw-Zug die B 8 ...

"Saalü" ist wieder auf Tour

Region. In Fleringen, Grünstadt-Sausenhein, Osthofen und Burg war es in diesem Jahr schon, in andere Dörfer kommt es noch: ...

Wäller Reisegruppe erkundete die Region Müritz

Unnau/Weyerbusch. Am Montag, 8.Juni, konnte der SoVD-Kreisvorsitzende Jürgen Metzger 47 Personen zur gemeinsamen Fahrt an ...

140 Jahre MGV Liederkranz Wallmenroth

Wallmenroth. Der MGV „Liederkranz“ Wallmenroth feiert am 27. und 28. Juni sein 140-jähriges Vereinsbestehen. Die Feier beginnt ...

Werbung