Werbung

Nachricht vom 21.06.2015    

SV Wissen hebt Königsprämie deutlich an

Der Vorstand des Wissener Schützenvereins teilte mit, dass die Königsprämie auf 2000 Euro erhöht wurde. Damit will einmal den Anreiz und auch die Zahl der Bewerber um das Königsvogelschießen erhöhen, aber auch den gestiegenen Kosten Rechnung tragen. Je Hofpaar gibt es 200 Euro.

Schießmeister Burkhard Müller, Vorsitzender Karl-Heinz Henn und „Vogelbauer“ Martin Theis mit den offiziellen Plakaten zum Schützenfest und Vogelschießen (von links). Foto: Verein

Wissen. Beim Wissener Schützenverein laufen die Vorbereitungen für das große Heimatfest auf Hochtouren. Bei einem Treffen im Schützenhaus konnte Vorstandsmitglied Martin Theis, dessen Aufgabe unter anderem der Bau des Königsvogel ist, berichten, dass der diesjährige Vogel fast fertig gestellt ist und demnächst darauf wartet erlegt zu werden. Ein Exemplar des kunstvoll gefertigten Konigsaars, ist zur Zeit im Schaufenster des früheren Modehauses Fries in der Rathausstraße ausgestellt.

Neben Martin Theis sind natürlich auch Vereinsvorsitzender Karl-Heinz Henn und Schießmeister Burkhard Müller gespannt, wer in diesem Jahr die Königswürde erringt und sich als 131. Schützenkönig in die Vereinsanalen des Wissener Schützenverein einträgt.

Der Vorstand des Schützenvereins hat im Vorfeld des diesjährigen Königsvogelschießens, welches am Sonntag, 5. Juli, ab 16.30 Uhr in der Köttingsbach durchgeführt wird, die Prämien erhöht. So wird dem Schützenkönig eine Prämie von 2.000 Euro zur Verfügung gestellt, sowie eine Prämie von 200 Euro je Hofpaar, die mit dem Verzehr im Festzelt während des Schützenfestes verrechnet wird.

Mit dieser deutlichen Anhebung der Prämien hofft der Verein auf eine große Anzahl an Bewerbern um die Königswürde. Der Vereinsvorstand möchte mit der Prämienanhebung aber auch der Tatsache der allgemein gestiegenen Lebenshaltungskosten Rechnung tragen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: SV Wissen hebt Königsprämie deutlich an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Brand bei TMD Friction sorgte für größeren Feuerwehreinsatz

Bei der Firma TMD Friction im Industriegebiet in Hamm hat es am Dienstag, 26. Mai, in einer Abluftanlage gebrannt. Die freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde gegen 16.13 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst hieß es Brandmeldealarm. Bereits während der Anfahrt wurde die Alarmstufe erhöht und die freiwillige Feuerwehr Wissen ebenfalls alarmiert.


Achte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz ist erschienen

Die am Montagabend (25. Mai 2020) veröffentlichte 8. Corona-Bekämpfungsverordnung tritt am Mittwoch, 27. Mai 2020 in Kraft. Sie umfasst insgesamt 28 Seiten und regelt die weiteren Lockerungen.


Keine Corona-Neuinfektion im Kreis, wieder mehr Geheilte

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Dienstagmittag (26. Mai, 12 Uhr) wie am Vortag bei 163. Die Zahl der Geheilten klettert von 141 auf 143.


Corona-Pandemie: Wieder eine Neuinfektion im Kreis

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt am Montag, 25. Mai, bei 163. Den Anstieg um einen Fall verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in der Verbandsgemeinde Kirchen. Von den seit Beginn der Pandemie im Kreis positiv getesteten Personen sind 141 geheilt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Muskelkater statt Schützenfest beim SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel-Elkhausen. Das Schützenhaus ist geschlossen, das Schützenfest abgesagt, es finden weder Wettbewerbe noch Training ...

Musikvereine wollen wieder proben

Trier/Neuwied. Dies teilte der Präsident des rheinland-pfälzischen Landesmusikverbands, Achim Hallerbach, mit. „Wir benötigen ...

SV Neptun Wissen erhält Auszeichnung im Vereinswettbewerb

Wissen. Im letzten Jahr verzeichnete der Verein einen neuen Teilnehmerrekord mit 88 Kindern und 17 Erwachsenen, die das Deutschen ...

Heute ist „Tag der biologischen Vielfalt“

Quirnbach. Greenpeace stellt fest: „Forscher vergleichen das Artensterben unserer Zeit mit den fünf großen Massensterben ...

„Verwaiste“ Jungvögel bitte nicht aufnehmen

Region/Holler. Jedes Jahr zur Brutzeit häufen sich Fundmeldungen über scheinbar hilflose Jungvögel und andere Tierkinder, ...

Mit dem Sportabzeichen aus der Corona-Krise

Koblenz. Um einen reibungslosen Übungsbetrieb zu gewährleisten, hat der SBR einen Leitfaden für die Sportabzeichen-Prüfer/innen ...

Weitere Artikel


Volkskirche und ihre Chancen für die Zukunft

Kreis Altenkirchen. 44 Prozent der Mitglieder fühlen sich mit „ihrer Kirche“ sehr oder ziemlich verbunden und für rund 73 ...

Vollsperrung der Siegbrücke "Eisengarten"

Mittelhof/Hövels. Am Montag, 29. Juni, wird die Vollsperrung der Kreisstraße 150 im Bereich der Siegbrücke „Eisengarten“ ...

Unfall B 8: Fahrer verletzt

Birnbach. Am Sonntagmorgen, 21. Juni, kurz vor sieben Uhr wurde der Löschzug Weyerbusch zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße ...

Metall und Kunststoff wachsen zusammen

Region. „Metall und Kunststoff – zwei Werkstoffe wachsen zusammen“, so lautete das Thema, der Juni-Veranstaltung des Bundesverbandes ...

Flüchtlingshilfe Flammersfeld ist jetzt Verein

Flammersfeld. In der Verbandsgemeinde Flammersfeld sind zurzeit über 110 Flüchtlinge untergebracht. Viele von ihnen werden ...

Broschüre für Arbeit mit Flüchtlingen erschienen

Kreis Altenkirchen. Nie waren mehr Menschen auf der Flucht als derzeit. Mehr als 60 Millionen haben laut neuesten Angaben ...

Werbung