Werbung

Nachricht vom 22.06.2015    

Ein Hauch von Afrika an der Franziskus-Grundschule Wissen

Es gab an der Franziskus-Grundschule in Wissen ein herrliches Sommerfest mit ganz vielen Facetten. Höhepunkt war ohne Zweifel die Aufführung mit den Kindern und Thomas Soukou vom Team "Trommelzauber". Der Förderverein feierte den 20. Geburtstag und hatte für die Kinder, die Eltern, das Kollegium ein tolles Geschenk vorbereitet. Gefeiert wurde auch ein besonderer sportlicher Erfolg.

Am Ende eines wunderschönes Sommerfestes gab es den Dank von der Vorsitzenden des Fördervereins, Sabah Bayar, Thomas Soukou vom Team Trommelzauber und von Schulleiter Lukas Fuchs (von links) Fotos: Helga Wienand-Schmidt

Wissen. Das diesjährige Sommerfest der Franziskus-Grundschule Wissen war ein Erlebnis, nicht nur für die Kinder. Es war einfach gigantisch und noch lange bleiben Bilder und der Rhythmus der Trommeln des Ausfluges nach Afrika im Gedächtnis der erwachsenen Zuschauer und Zuhörer, wahrscheinlich auf Dauer bei den Kindern, die dort beim Trommelzauber-Team mitwirkten.

Das Sommerfest fiel in diesem Jahr mit dem 20. Geburtstag des Fördervereins der Grundschule zusammen und wurde gefeiert. Der Förderverein machte der Schule, den Kindern, Eltern und Gästen ein herrliches Geschenk: Der Verein hatte das Team „Trommelzauber“ mit Thomas Soukou engagiert und zum Finale gab es in der Turnhalle eine reizvolle Aufführung, die restlos begeisterte. Nicht nur die Mädchen und Jungen die mitmachten, auch die Gäste waren am Ende gefangen in dem afrikanischen Trommelzauber.

Doch bevor dieses wundervolle Finale des Sommerfestes startete, gab es noch die Siegerehrungen für die sportlichen Leistungen. Da waren 22 Kinder der Grundschule mit den Lehrerinnen Nadine Latsch-Pithan, Juliane Potreck, Monika Förster und Karin Koziollek sowie Lothar Wisser, der freiwillig und ehrenamtlich die Sportgruppe betreut, nach Köln gereist und hatten im Wettbewerb „Klasse im Sport“ den dritten Platz erreicht. Immerhin waren da 60 Schulmannschaften aus zwei Bundesländern (NRW und RLP) am Start gewesen. Da gab es einen Riesenjubel. „Das ist wirklich eine ganze besondere Leistung“, sagte Schulleiter Lukas Fuchs, der die Freunde der Kinder und Lehrkräfte teilte. Alle Kinder erhielten Urkunden, der Pokal wird eine Ehrenplatz in der Schule erhalten.

Die Siegerklassen des diesjährigen Sportfestes erhielten ihre Pokale, für die sich jeweils Sponsoren gefunden hatten. Ein Pokal ging an die Klasse 1a, die Klasse 2c, die Klasse 3a und die Klasse 4a. Viel Applaus belohnte die Siegerklassen und ganz klar, der Dank galt den Sponsoren für die tollen Pokale.

Dann übernahm Thomas Soukou die Regie in der rappelvollen Turnhalle. Er nahm mehr als 300 Kinder als Akteure mit auf die Reise in ein Dorf in Afrika. Die Trommeln gaben den Takt, die sowohl ganz leise als auch mit dem wilden Sound der Völker Afrikas die Reise begleiteten. Jeder konnte mitmachen und so manches Kind erlebte völlig fasziniert was so alles rundum geschah. Lieder und Tänze gelangten zur Aufführung, da war die Begegnung mit den Tieren der südlichen Savanne Afrikas plötzlich sehr lebendig. Elefanten stampften auf, lustige Affen spielten, Giraffen reckten sich in die Sonne, Gazellen und Antilopen hatten Furcht vor den Löwen. Das alles erleben mit dem Klang und Rhythmus der vielen Trommeln – einfach grandios und zudem kindgerecht und äußerst spannend. Zum Ende hin mussten dann auch einige Eltern sowie das Publikum ins Leben eines afrikanischen Dorfes eintauchen und singen und tanzen. Mütter und Väter lernten mit Thomas Soukou das Trommeln zur Freude der Kinder. Irgendwie ging das temperamentvolle Spiel und die Aufführung viel zu schnell zu Ende.

Schulleiter Lukas Fuchs hatte die Organisation „Trommelzauber“ mal erlebt und die Kontakte geknüpft. Der Förderverein der Franziskus-Grundschule hatte das Team engagiert und man kann sagen: Einfach genial.

Gestartet war das Sommerfest der Grundschule schon am Morgen und die Kinder hatten viele Möglichkeiten, mit den Eltern verschiedene Aktionen und Projekte kennenzulernen und mitzumachen. Spielen, Basteln, Origami und vieles mehr animierte zum mitmachen. Da gab es einen „Laufzettel“ für jedes Kind, und wer mindestens fünf Stationen durchlaufen hatte erhielt ein Geschenk vom Förderverein. Die Vorsitzende des Fördervereins, Sabah Bayar, hatte knallgrüne Frühstücksboxen für die Kinder als Geschenk. Sie dankte den Wissener Sponsoren, Banken und Gewerbetreibenden für die Unterstützung.

Beim Sommerfest der Franziskus-Grundschule waren auch externe Institutionen vertreten: Die Polizei, das DRK, die Kreismusikschule, der Abfallwirtschaftsverband, die Walderlebnisschule und die DJK Wissen-Selbach. Für Speisen und Getränke war bestens gesorgt und zahlreiche Eltern engagierten sich für den reibungslosen Ablauf. Ein Super-Sommerfest – auch ohne sommerliches Wetter. (hws)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       


Kommentare zu: Ein Hauch von Afrika an der Franziskus-Grundschule Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

In Birken-Honigsessen ist am Samstag, 6. Juni, in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Gegen 16.55 Uhr alarmierte die Leitstelle Montabaur die Freiwillige Feuerwehr Wissen. Die Scheune außerhalb des Ortes stand im Vollbrand. Die zuerst eintreffenden Kräfte erkannten die Lage bereits auf der Anfahrt und ließen die Löschzüge Katzwinkel und Schönstein ebenfalls alarmieren.


Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Auf der Kölner Straße (B 8) in Altenkirchen hat sich am Samstag, 6. Juni, gegen 13.10 ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. An der Kreuzung der B 8 mit der Wiedstraße kollidierten zwei Fahrzeuge: Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein Lieferfahrzeug auf den vor Pkw vor ihm auf.


Polizei fahndet mit Foto nach mutmaßlichem Vergewaltiger

Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hoffen Polizei und Staatsanwaltschaft entscheidende Hinweise auf einen unbekannten Mann zu bekommen, dem eine Vergewaltigung sowie Einbrüche in Häuser und einen Pferdestall zur Last gelegt werden.


Politik, Artikel vom 06.06.2020

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

DRK-Neubau mit oder gegen die Bürger?

GASTBEITRAG | Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt politisch und wirtschaftlich die Neubaupläne des DRK für eine Ein-Haus-Lösung eines neuen Krankenhauses „auf der grünen Wiese“ und die damit verbundene Schließung der beiden funktionstüchtigen Kliniken in Altenkirchen und Hachenburg.


Corona-Pandemie: Kreis Altenkirchen weiter ohne Neuinfektion

Zum Ende der Woche gibt es erneut gute Nachrichten aus dem Kreishaus in Altenkirchen: Das Kreisgesundheitsamt verzeichnet mit Stand von Freitagmittag (5. Juni, 12 Uhr) keine neuen Corona-Infektionen im Kreis.




Aktuelle Artikel aus Region


Scheune gerät in Vollbrand – Tiere können gerettet werden

Birken-Honigsessen. Bei dem Brandobjekt handelte es sich um eine rund 500 Quadratmeter große Scheune mit Stallung. Die fünf ...

Unfall auf der Kölner Straße sorgte für Stau in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte den Löschzug Altenkirchen zu dem Verkehrsunfall. Für die Einsatzkräfte ...

26-Jährige überschlägt sich mit Auto und muss befreit werden

Wallmenroth. Die 26-jährige Autofahrerin war mit ihrem Pkw auf der B 62 aus Richtung Wallmenroth kommend in Richtung Wissen ...

Hygienepläne der Landesregierung für viele Bereiche jetzt online

Region. Neunte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (9. CoBeLVO) vom 4. Juni 2020. Sie gilt ab 10. Juni 2020. Dazu ...

„Suchtpotenzial“ mit „Sexueller Belustigung“ im Wäller Autokino

Altenkirchen. Wenn diese beiden Ladies ihrer Albernheit freien Lauf lassen, kann auf der Bühne einfach alles passieren: virtuose ...

Es bleibt dabei: Sporthallen öffnen nach den Sommerferien

Altenkirchen/Kreisgebiet. Die Verwaltungschefs bestätigten dabei die Linie, die Sporthallen in Trägerschaft von Kreis und ...

Weitere Artikel


Mutter und kleine Tochter wurden bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Birken-Honigsessen/Wissen. Die 36-jährige Fahrerin eines Pkw befuhr am Montag, 22. Juni um 9.05 Uhr die Kreisstraße 71 von ...

Wissen: Fahrer bei Alleinunfall schwer verletzt

Morsbach/Wissen. Der Fahrer eines PKW DB befuhr am Montag, 22. Juni, gegen 13 Uhr die L 278 aus Richtung Morsbach kommend ...

Flammersfeld: 74-Jährige stirbt an der Unfallstelle

Flammersfeld. Ein Verkehrsunfall in der Südstraße in Flammersfeld ereignete sich am Montag, 22. Juni, gegen 15.23 Uhr mit ...

Tresor aus dem Kopernikus-Gymnasium Wissen gestohlen

Wissen. Vor Schulbeginn am Montag, 22. Juni, wurde festgestellt, dass unbekannte Täter gewaltsam durch eine Zugangstür in ...

Hollywood in Betzdorf

Betzdorf. Am Samstag, 4. Juli ist es soweit: "Rainchen in Flammen" in Betzdorf. Das Motto in diesem Jahr ist Amerika, und ...

25 Jahre Jugendfeuerwehr Daaden würdig gefeiert

Daaden. Ein volles Haus konnte die Jugendfeuerwehr anlässlich ihrer Jubiläumsfeier zum 25-jährigen Bestehen am Samstag, 20. ...

Werbung