Werbung

Region |


Nachricht vom 28.10.2008    

Senioren feierten in Wissen

Voll besetzt war einmal mehr das katholische Pfarrheim in Wissen beim Seniorennachmittag der Stadt. Als ältester Bürger wurde einmal mehr Wilhelm Dörner geehrt, der inzwischen stolze 106 Jahre zählt.

dörner

Wissen. Voll besetzt zeigte sich das katholische Pfarrheim in Wissen zur diesjährigen Seniorenfeier der Stadt. Bürgermeister Michael Wagener gab bei seiner Begrüßung einige Ereignisse aus dem Jahresverlauf der Stadt wieder. Er berichtete insbesondere über die Einrichtung einer so genannten "Tafel" in Wissen. Dort bekommen hilfebedürftige Bürgerinnen und Bürger unter anderem warme Mahlzeiten. Für die evangelische Kirchengemeinde überbrachte Pfarrer Marcus Tesch Grüße und für die katholische Pfarrgemeinde sprach Pastor Reinhard Friedrich einige Worte. Durch das bunte Programm führten in bewährter Manier Michael Wagener und Christa Zeugner. Höhepunkt war selbstverständlich wieder die Ehrung der beiden ältesten Teilnehmer. Keine Chance hatten die Frauen, denn mit stolzen 106 Jahren konnte wiederum Wilhelm Dörner mit einem Präsentkorb geehrt werden. Er lies es sich selbstverständlich nicht nehmen auch einige Worte an die Anwesenden zu richten und bedankte sich bei den Initiatoren und Helfern für den schönen Nachmittag. Bei den Frauen war Martha Rödder mit 94 Jahren die älteste anwesende Bürgerin und bekam ebenfalls einen Präsentkorb überreicht. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Christoph Becker.
xxx
Foto: "Hui, Wäller allemol!" rief Wilhelm Dörner den Anwesenden bei der Ehrung der ältesten Teilnehmer zu. Wilhelm Dörner (106 Jahre) und Martha Rödder (94 Jahre) bekamen je einen Präsentkorb. Bürgermeister Michael Wagener und Christa Zeugner vom Ausschuss zur Gestaltung des städtischen Senioren­nachmittages nahmen die Ehrungen vor.



Kommentare zu: Senioren feierten in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


Schlachtfest mit Überraschung

Steinebach. Das nunmehr 12. Schlachtest wurde am vergangenen Wochenende im Feuerwehrhaus in Steinebach gefeiert. Unter den ...

Bogenschützen ermitteln Vereinssieger

Hamm. Am vergangenen Wochenende trafen sich die Mitglieder der Bogenabteilung Hamm um in vertrauter, geselliger Runde die ...

Erfolgreiche Musik-Ausbildung

Kreis Altenkirchen. Feierlich eröffnete am Sonntag der Vorsitzende des Kreismusikverbandes Altenkirchen (KMV), Markus Keggenhoff, ...

Eine muntere Einweihungsfeier

Güllesheim. Die Menge der Kinder war kaum noch überschaubar, die sich da auf dem gesamten Spielplatzgelände am Güllesheimer ...

Alles für den Jahrmarkt

Wissen. Der Jahrmarkt der katholischen Jugend in Wissen, das ist stets mehr als das eigentliche Festwochenende im Herbst. ...

Jubiläumsschießen noch bis März

Kreis Altenkirchen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 75-jährigen Bestehen des Bezirksverbandes Marienstatt im Bund der Historischen ...

Werbung