Werbung

Nachricht vom 24.06.2015    

Doppelter Sieg für Klasse 3b aus Gebhardshain bei Waldjugendspielen

Am Donnerstag, 18. Juni, nahm die Klasse 3b der Astrid-Lindgren-Grundschule Gebhardshain an den Waldjugendspielen des Forstamtes Hachenburg teil und holte den ersten Platz im „Waldkunst-Wettbewerb“ sowie den Gesamtsieg. Das Kunstwerk zum Thema Lebensraum Wald sorgte für viel Beachtung.

Doppelter Sieg bei den Waldjugendspielen, die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b mit Lehrkräften und dem Paten-Förster. Fotos: Schule

Gebhardshain/Müschenbach. Am Donnerstag, 18. Juni fanden im Wald rund um Müschenbach die Waldjugendspiele des Forstamtes Hachenburg statt. Die Waldjugendspiele finden in den verschiedenen Forstämtern in ganz Rheinland-Pfalz seit 1982 statt. Schulklassen der dritten und siebten Schulstufen können sich jährlich für diesen Wettbewerb anmelden. Ziel der Waldjugendspiele ist es, das Verständnis für Natur, Landschaft und Wald zu fördern.

In diesem Jahr durfte die Klasse 3b unter Leitung von Klassenlehrerin Gretel Theis-Raffelsiefen und Lehramtsanwärterin Sarah Gerhards die Astrid-Lindgren-Grundschule Gebhardshain bei den Waldjugendspielen vertreten. Bereits im Vorfeld bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler fächerübergreifend in Deutsch und Sachunterricht darauf vor. Sie lernten Laub- und Nadelbäume sowie zahlreiche Tierarten kennen, beschäftigten sich aber auch mit Themen wie Nachhaltigkeit und Verhaltensweisen im Wald.

Zu Beginn der Waldjugendspiele wurde allen teilnehmenden Klassen ein Paten-Förster zur Seite gestellt, welcher die jeweilige Klasse auf dem Parcours durch den Wald begleitete, Aufgaben stellte und Punkte notierte. Der Parcours basierte auf elf Stationen, wobei es jeweils eine Informationsstation zu den Themen „Waldbäume“, „Waldtiere“ und „Nachhaltigkeit“ gab. Im Anschluss daran mussten die Drittklässler spielerisch verschiedene Aufgaben lösen. Des Weiteren gab es zwei Stationen, welche eher sportlich ausgerichtet waren und den Teamgeist der Klassen herausforderten. Die Gebhardshainer Kinder nutzen ihr zuvor erworbenes Wissen. Sie achteten zudem darauf, sich abzusprechen, um keine voreiligen Antworten zu geben.

Am Ende des Parcours durften sich die Schülerinnen und Schüler mit einem von den Veranstaltern bereitgestellten Snack stärken, bevor die Siegerehrung startete. Zuerst wurde der Preis des „Waldkunst-Wettbewerbs“ verliehen. Im Vorfeld der Waldjugendspiele hatten die teilnehmenden Klassen die Möglichkeit, ein Kunstwerk zum Thema „Lebensraum Wald“ einzureichen. Die Klasse 3b gestaltete ein Kunstwerk unter dem Motto „Wald vernetzt – ein Lebensraum für Pflanzen, Menschen und Tiere“ ein und gewann hiermit den ersten Platz, welcher mit 150 Euro dotiert war. Die Spannung stieg – nun wurden die Gesamtsieger prämiert. Auch hier konnte die 3b den ersten Platz erreichen. Die Schülerinnen und Schüler freuten sich sehr, vor allem darüber, dass sie einen Ausflug in den Neuwieder Zoo mit der ganzen Klasse gewannen.

Die Waldjugendspiele waren ein tolles Erlebnis und werden den Gebhardshainer Kindern noch lange in Erinnerungen bleiben.



Umweltministerin Ulrike Höffken würdigte das Engagement der Schulen, der Landesforstämter, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Sponsoren in einer Pressemitteilung. Am 24. Juni konnte eine Klasse als 500.000 Teilnehmer ausgezeichnet werden.

Hintergrund-Information
Ziel der Wald-Jugendspiele ist es, bei den Schülerinnen und Schülern ein Verständnis für den Wald als Teil der natürlichen Umwelt zu wecken und ein positives Umweltbewusstsein aufzubauen. Das Wissen um Wald und Natur soll erweitert, vertieft und in spielerischer Form überprüft werden.

Gerade der Wald zeigt uns wie kaum ein anderes von Menschen genutztes Naturgut die langfristige Wirkung und Zukunftsverantwortlichkeit unseres Handelns. Er verbindet dabei die Generationen, denn die „Früchte“, die wir heute ernten, entstammen der Arbeit unserer Väter und Vorväter. So ist der Wald Übungsfeld, Spielraum und Lernort für einen nachhaltigen, zukunftsfähigen Umgang mit der Natur und unserer Umwelt.

Organisation und Ablauf
Bei den Wald-Jugendspielen beantworten Schülerinnen und Schüler der 3. und 7. Klassenstufe im Rahmen eines Wandertages in den Wald auf einem Parcours Fragen zu Pflanzen- und Tierkunde, Natur- und Umweltschutz, Forstwirtschaft und Jagd sowie zu umweltgerechtem Verhalten in Wald und Natur; dazu kommen sportliche Wettkämpfe und Übungen. Der circa drei bis fünf Kilometer lange Parcours enthält zehn Aufgabenstationen und eine Unterwegsaufgabe, die an allen 30 Standorten gleich gestaltet sind.

Zahlen und Fakten
Über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Landesforsten, zumeist Försterinnen und Förster, und zusätzlich noch einmal rund 600 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind jedes Jahr für die Wald-Jugendspiele im Einsatz. Seit Beginn der Spiele 1982 werden damit über 500.000 Schülerinnen und Schüler an den Wald-Jugendspielen in Rheinland-Pfalz teilgenommen haben. Die Waldjugendspiele bleiben aber nicht auf Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz beschränkt. An grenznahen Standorten nehmen Klassen aus unseren Nachbarländern teil.

Sponsoren
Hauptsponsor: Die Sparkassen in Rheinland-Pfalz.
Der Förderverein Zoo Neuwied stiftet für 30 Siegerklassen einen kostenlosen Eintritt in ihre Einrichtung. Zahlreiche weitere Unternehmen und private Förderer unterstützen durch Zuwendungen die Wald-Jugendspiele an den Standorten.


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Doppelter Sieg für Klasse 3b aus Gebhardshain bei Waldjugendspielen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Verkehrsunfall auf der Autobahn zwischen Willroth und Epgert führte zu Stau

Willroth. Zunächst war nicht klar, ob es noch eine zweite Unfallstelle gab. Dies konnte im weiteren Verlauf durch die Autobahnpolizei ...

Schwere Brandstiftung in Wissen: Brandopfer sagten vor dem Landgericht Koblenz aus

Region. Dem heute 57-jährigem Angeklagten wird seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, am 31. Oktober 2021 aus Wut über ...

IGS Hamm: Sprachprüfungen in Französisch erfolgreich abgelegt

Hamm. Französischlehrerin Iris Weiß bot nachmittags eine DELF-AG an, um die Schüler bei der Vorbereitung zu unterstützen. ...

VHS-Kurs in Neuwied: Fehler machen, aber richtig

Neuwied. Kommunikationstrainer Martin Heyer hingegen meint: "In Fehlern und Misserfolgen steckt ein riesiges Potenzial. Der ...

Wohnmobil in Wissen beschädigt - Verursacher begeht Unfallflucht

Wissen. Laut Polizeidirektion Neuwird ereignete sich der Unfall am Samstag, dem 14. Mai. Das Wohnmobil parkte dessen Fahrzeugführer ...

Herdorf: Tasereinsatz bei Widerstand - Polizeibeamtin durch Tritt verletzt

Herdorf. Am Montag, den 16. Mai, hatte die Polizei gegen 10 Uhr eine Mitteilung erhalten, wonach in einer Arztpraxis in Herdorf ...

Weitere Artikel


Ein neues Fahrrad für die Schule

Herdorf. Schulleiter Ralph Meutsch zeigte sich bei der Übergabe sehr erfreut, denn das neue Fahrrad ergänzt die Verkehrserziehung ...

Neues vom Tennisclub Horhausen

Horhausen. Zum ersten Saisonheimspiel traten die 1. Herren des TC Horhausen gegen den TC Siershahn an. Neu eingekleidet von ...

Vorschulkinder besuchten die Feuerwehr

Muedersbach. Ein Vormittag bei der Feuerwehr erlebten zwölf zukünftige Schulkinder im Feuerwehrhaus Mudersbach. Zuerst führte ...

E1-Jugend der JSG Wisserland auf Platz 2

Wissen. Tolle Leistung der E 1 beim SG Hickengrund in Burbach-Holzhausen, wo der Autohaus Roth Cup ausgetragen wurde. Die ...

Schüler aus Kaliningrad zu Gast in Betzdorf

Betzdorf. In der Cafeteria des Betzdorfer Freiherr-vom-Stein Gymnasiums versammelten sich vergangenen Montag 14 Schülerinnen ...

VfL-Faustballerinnen glücklos

Kirchen. Am Sonntag, 21. Juni fand in Oppau bei Ludwigshafen der fünfte Spieltag der 2. Bundesliga West Faustball der Frauen ...

Werbung