Werbung

Nachricht vom 24.06.2015    

Tag der offenen Tür in der Erich-Kästner-Grundschule

Wie lässt sich die Sicherheit und Gesundheit in der Schule erhalten und steigern? Diese Frage steht im Fokus des Projekts „Gesundheitsmanagement macht Schule“ der Unfallkasse Rheinland-Pfalz, an dem sich die Erich-Kästner-Grundschule beteiligt. Demnächst findet dazu auch ein Tag der offenen Tür statt.

(v .l.) Schulleiterin Ingrid Loos und die beiden Lehrerinnen Sandra Hummer und (4. v. l.) Ingrid Klöcker von der Grundschule, Markus Schwan von der Unfallkasse und Diana Röttig von der Unfallkasse anlässlich einer Veranstaltung „Gesundheitsmanagement macht Schule“ für Schulleitungen und Lehrpersonen in Andernach. Foto: pr

Altenkirchen. Am 27. Juni lädt die Erich Kästner-Grundschule zum Gesundheitstag ein. Die Türen der Schule stehen von 10 bis 15 Uhr für die Öffentlichkeit und die Medien offen. Um 11 Uhr und um 12 Uhr beleuchtet der Kurzvortrag „Lehrkräfte – ‚Faule Säcke?“ – die Lehrergesundheit und die individuellen Wege zum aktuellen Themenbereich. Das Motto bezieht sich auf eine Aussage des ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder. Neben zahlreichen Angeboten im Bereich Bewegung, Sport und Ernährung stellen sich verschiedene außerschulische Partnerinnen und Partner vor und laden Groß und Klein ein, an den verschiedenen Aktionen teilzunehmen.

Der Gesundheitstag findet im Rahmen des Projekts „Gesundheitsmanagement macht Schule“ der Unfallkasse Rheinland-Pfalz statt. „Im Mittelpunkt der Projektveranstaltungen stehen die Lehr- und Pädagogischen Fachkräfte der Schule. Das Kollegium der Erich-Kästner-Grundschule hat dabei für ihre Schule individuelle Schwerpunkte zur Verbesserung gesetzt, die sich insbesondere auf die Arbeitsorganisation beziehen“, berichten Diana Röttig und Markus Schwan vom Projektteam der Unfallkasse. Weiter heißt es in einer Pressemitteilung: „Gesundheitsmanagement macht Schule“ passe zu den bereits bestehenden Aktionen in der Erich-Kästner-Grundschule Altenkirchen, in der Gesundheitserziehung schon lange ein wichtiges Thema sei.



Der Tag der offenen Tür behandle vor allem gesundheitliche Aspekte des Schullebens, so die Schulleiterin Ingrid Loos.

„Neben den verschiedensten Angeboten für die Gäste stellen wir unseren schulischen Entwicklungsprozess im Bereich Gesundheitsförderung von Lehrkräften vor. Dabei wollen wir den Zusammenhang zwischen der Gesundheit der Lehrpersonen und einer guten Unterrichtsqualität erläutern, die für das Wohlergehen der Kinder mit im Vordergrund stehen“, informiert Schulleiterin außerdem. Sie hebt hervor, dass beim schulischen Entwicklungsprozess im Bereich der Gesundheitsförderung die Unfallkasse Rheinland-Pfalz eine wichtige Rolle spiele, da sie als externe Kooperationspartnerin die Erich-Kästner-Grundschule im Bereich „Lehrergesundheit“ unter anderem mit vielen Fortbildungsveranstaltungen unterstütze.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tag der offenen Tür in der Erich-Kästner-Grundschule

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Westerwälder Landräte setzen bei Aktion "Orange Westerwald" sichtbares Zeichen

Region. "Gerade jetzt, wo die Kriegsberichterstattung bezüglich des Angriffskrieges Russlands wiedermal bestätigt, dass sexualisierte ...

Prachter Budenzauber erfreute Weihnachtsmarktbesucher

Pracht. Die Besucher strömten zahlreich auf das Gelände des Festplatzes und machten die gemütliche Atmosphäre perfekt. Am ...

"Wissen op Kölsch“ geht 2023 weiter – Höhner, Paveier und Kasalla im Kulturwerk

Wissen. Dieses Mal sind die Höhner, Kasalla und Paveier dabei. Ergänzt wird das Programm durch DJ Stocki, der im Vorprogramm, ...

Kleidertauschparty in Altenkirchen erfuhr großen Zulauf

Altenkirchen. Die Kinder freuten sich, nach Herzenslust Kleidung auszuwählen und in der selbstgebauten Umkleidekabine anzuprobieren. ...

Buntes Jahreskonzert der Daadetaler Knappenkapelle am dritten Advent

Daaden. Die Knappenkapelle bringt unter anderem die weltweit größten Hits der britischen Band "Queen" zu Gehör. In dem Konzertwerk ...

Weihnachtsmarkt in Altenkirchen wurde zum Publikumsmagnet

Altenkirchen. Der diesjährige Weihnachtmarkt in Altenkirchen startete am Samstag (26. November). Bereits am Freitagabend ...

Weitere Artikel


Internationale Gäste zum IPA-Jubiläum eingetroffen

Betzdorf. Die IPA Verbindungsstelle Betzdorf im Landkreis Altenkirchen e.V. besteht auf den Tag genau seit dem 25. Juni 1965 ...

Rosenfest auf dem Pflanzenhof Schürg

Wissen. Am Samstag, 27. Juni, in der Zeit von 8.30 bis 16 Uhr und Sonntag, 28. Juni, von 13 bis 18 Uhr laden die Schürgs ...

Wer wird Schützenkönig in Wissen?

Wissen. Am Sonntag, 5. Juli ist in Wissen das Königsvogelschießen. Es ist in diesem Jahr der 131. Königsvogel, der ausgeschossen ...

Protest für mehr Personal in Krankenhäusern

Kirchen. „162.000 für 162.000“ – unter diesem Motto fanden am Mittwoch-Mittag deutschlandweit Protestaktionen vor Kliniken ...

Erste Erfolgsstory für neue Crowdfunding-Plattform

Giesenhausen/Region. Zweifler und Bedenkenträger gibt es ja immer. „Das klappt doch nie: Spenden sammeln über das Internet? ...

Führung des IMKK e.V. neu besetzt

Höhr-Grenzhausen. Mit der Wahl der neuen Führungsspitze bekräftigen die Mitglieder des im Mai vergangenen Jahres gegründeten ...

Werbung