Werbung

Region |


Nachricht vom 28.10.2008    

Handlungsbedarf bei Straßen

In der Verbandsgemeinde Daaden hat sich die SPD-Kreistagsfraktion umgesehen. Der unbefriedigende Zustand verschiedener Kreisstraßen und die Schulentwicklung waren Themen, mit denen sich die sozialdemokratischen Kreispolitiker vor Ort auseinander setzten.

spd kreistagsfraktion in daaden

Daaden. Die teils unbefriedigende Situation des Zustandes verschiedener Kreisstraßen in der Verbandsgemeinde Daaden und die dortige Schulentwicklung waren Themen, mit denen sich die SPD-Kreistagsfraktion gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen Daaden und Weitefeld und der SPD-Verbandsgemeindefraktion beschäftigten. Bei einer Vor-Ort-Reise zu diversen Punkten wurden die Anliegen zu einer dringlichen Verbesserung der Situation besonders deutlich. Walter Strunk, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Daaden, führte die Kreistagsfraktion zunächst nach Niederdreisbach, wo der schlechte Brückenzustand der Kreisstraße 112 und die ausgesprochen schwierige Verkehrssituation in diesem Kreuzungsbereich verschiedener Straßen, Bahn und Bäche, die Politik schon seit längerem beschäftigt. Froh und dankbar zeigte sich Strunk, dass Verkehrsminister Hendrik Hering, der sich gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Dr. Matthias Krell in die "unendliche Geschichte" eingeschaltet hat, signalisierte, dass mit einem Baubeginn in naher Zukunft zu rechnen ist. 2011 soll die umfangreiche Baumaßnahme im Landeshaushalt veranschlagt werden. "Endlich wird dieser Knotenpunkt entwirrt!"
In der Ortsdurchfahrt der Kreisstraße 111 in Weitefeld sorgen unter anderem Bodenunebenheiten dafür, dass das Unfallrisiko stetig steigt. Zwei Abschnitte der Kreisstraße wurden bereits ausgebaut, der dritte sollte möglichst bald folgen.
Kreistagsmitglied Joachim Daub und Mitglieder des SPD-Ortsvereins Weitefeld informierten die Kreistagsfraktion auch über die gefährliche Situation im Kreuzungsbereich der K 110/Landessstraße 286, wo zum Gewerbegebiet hin ein starkes Verkehrsaufkommen registriert wird und die ehemals vielleicht ausreichende Straßenlage schon lange nicht mehr den gewachsenen Bedürfnissen genügt. "Der Teilbereich der K 110 von der Landesstraße 286 bis zur K 111 von der Ortslage Oberdreisbach bis zum Gewerbegebiet muss dringend ausgebaut werden." Hier will sich die SPD-Kreistagsfraktion für eine schnelle Lösung einsetzen.
Problematisch – es wurde der Fraktion beim Ortstermin hautnah deutlich – auch die Situation der Fahrbahnbreite der Kreisstraße 109 von Daaden nach Derschen. Auch hier gibt es eine wichtige Zufahrt zu Gewerbetrieben mit stetig wachsendem Verkehr und die Fahrbahnenge der Kreisstraße gestaltet bereits die Begegnung zweier Pkw schwierig, Busse und Lkw haben hier im Begegnungsverkehr keine Chance. Auch hier sieht die SPD-Kreistagsfraktion dringenden Handlungsbedarf. (pes)
xxx
An verschiedenen Kreisstraßen in der Verbandsgemeinde Daaden, wie hier an der Kreisstraße 109 zwischen Derschen und Daaden, muss dringend etwas geschehen um Umfälle zu vermeiden. Die SPD-Kreistagsfraktion informierte sich an neuralgischen Punkten durch die Daadener Verbandsgemeinderats-Fraktion und die Mitglieder der SPD in Daaden und Weitefeld und will sich im Kreistag für die Beseitigung der Mängel stark machen. Foto: Petra Stroh



Kommentare zu: Handlungsbedarf bei Straßen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Seit Montag, den 14. Juni, können sich Geimpfte in Apotheken einen Code für ein digitales Impfzertifikat ausstellen lassen. Zumindest theoretisch. Denn am Dienstag gab es einen Ausfall der Technik. Der AK-Kurier hörte bei drei Apotheken im Kreisgebiet nach.


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Bis letzten Sonntag, 13. Juni, verrichtete ein einzigartiger Kran am Marienkrankenhaus in Siegen seine Arbeit. Der orangene 96-Tonnen-Riese wurde benötigt, um schwere Kälteanlagen zu heben. Dort installierten sie Mitarbeiter einer Firma aus dem AK-Kreis. Worum es geht? Das erklären Verantwortliche in einem Video, das atemberaubende Bilder zeigt.


Kirchen: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

In der Montagnacht (14. Juni) sorgte ein 30-Jähriger für ordentlich Unruhe in der Kirchener Austraße. Er zertrümmerte nicht nur Glasflaschen. Als Polizisten den Betrunkenen in Gewahrsam nehmen wollten, zeigte er sich offenbar mehr als unkooperativ.


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

In Sachen Lebensqualität gilt Gebardshain als eine der Vorzeigegemeinden des Westerwaldes. Nun ist das Dorf erneut um eine Attraktion reicher geworden: Denn mitten im Ort, am Kirchplatz 14, öffnete nun „Marta" mit beeindruckenden dekorativen Ideen auf 60 Quadratmetern.


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Impfpass: Apotheken im Kreis AK müssen vertrösten

Region. Das digitale Impfzertifikat kann endlich ausgestellt werden seit Montag, den 14. Juni. In Apotheken können sich gegen ...

"World On Our Shoulders": Das Baumpatenprojekt des Chores Divertimento

Bruchertseifen. Im Rahmen ihrer Heimatverbundenheit sind die Chormitglieder im vergangenen Jahr vermehrt durch die Wälder ...

Aufsuchende Jugendarbeit in Altenkirchen: Kontakte trotz Corona nicht abgerissen

Altenkirchen. Über Jahre hinweg war das Geschehen am Konrad-Adenauer-Platz in Altenkirchen ein Dorn im Auge vieler: Drogen-, ...

Online-Vortrag: Möglichkeiten für Kommunales Klimaschutz-Engagement

Altenkirchen. Der Vortrag am Mittwoch, 16. Juni, um 19 Uhr online auf Zoom richtet sich vor allem an die Mitglieder in Ortsgemeinderäten ...

Wassererlebnispfad Hachenburg: Themen-Wanderung rund ums Wasser bei Alpenrod

Hachenburg. Start und Ziel der abwechslungsreichen Rundwanderung ist die Hachenburger Erlebnisbrauerei, von welcher aus der ...

VG-Betzdorf-Gebhardshain: Bürgerfahrdienst bietet ab Juli wieder seine Dienste an

VG Betzdorf-Gebhardshain. Das Team freut sich daher auf den nun anstehenden Re-Start im Juli, bittet aber um Verständnis, ...

Weitere Artikel


"Sangeslust" in Österreich

Birken-Honigsessen. Pünktlich um 3 Uhr in der Frühe ging es für die Sänger mit getreuen inaktiven Mitglieder des MGV "Sangeslust" ...

Die Herbstzeit ist Jagdzeit

Region. Insbesondere im Herbst beginnen in vielen Revieren die Drück- und Bewegungsjagden hauptsächlich auf Schalenwild. ...

Rüddel stellte sich in Flammersfeld vor

Flammersfeld. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Flammersfeld-Lahrer Herrlichkeit konnte der Vorsitzende ...

SPD bedauert Standortentscheidung

Wissen. Die SPD-Fraktion im VG-Rat Wissen hat mit Bedauern die Absage des Landes Rheinland-Pfalz für ein berufliches Gymnasium ...

Wirtschaftsatlas als Orientierungshilfe

Region. Ein umfassendes Bild der rheinland-pfälzischen Wirtschaft zeichnet der "Wirtschaftsatlas Rheinland-Pfalz", den ...

Wehner: Weiter in Wissen prüfen

Wissen. Die Prüfungsstelle des TÜVs Rheinland im Katholischen Pfarrheim in Wissen, wo derzeit die theoretischen Führerscheinprüfungen ...

Werbung