Werbung

Nachricht vom 29.06.2015    

Familientag mit viel Kreativität

Kürzlich trafen sich Familien auf Einladung der Fachstelle für Suchtprävention im Diakonischen Werk Altenkirchen im Haus Felsenkeller, um gemeinsam einen kreativen Tag zu erleben. Dirk Bernsdorff von der Fachstelle sieht in den gemeinsamen Aktivitäten eine große Chance für die Kinder.

Dirk Bernsdorff (links) stellt gemeinsam mit Lothar Holzapfel eines der Kunstobjekte vor. Foto: pr

Altenkirchen. Ziel des Tages für die Familie war es, das Kinder aus Suchtfamilien zusammen mit ihren Eltern gemeinsam Zeit verbringen und dabei aktiv sind.

Unter Anleitung von Ruth und Lothar Holzapfel sowie Peter Lang wurden kleine Kunstwerke erschaffen. Es entstanden Waldgeister aus Holz, Insektenhotels in den verschiedensten Formen, Skulpturen aus Stein und Holz sowie Bilder in den unterschiedlichen Farben.

Hier konnten Kinder und Eltern in einem geschützten Rahmen erfolgreich etwas erarbeiten. Die Objekte führen damit nicht nur zu einem gemeinsamen erfolgreichen und kreativen Erlebnis zwischen Kind und Eltern, auch das Selbstwertgefühl der Kinder steigt damit. Beides, positive Gemeinsamkeit und Selbstwertgefühl vermissen Kinder oftmals, deren Eltern suchtkrank sind. Beide Aspekte sind jedoch ausschlaggebend für eine nachhaltige gute Entwicklung von Kindern.

Neben dem Gestalten von Kunstobjekten fand auch eine sozialpädagogische Begleitung der Familien durch Bärbel Leber und Dirk Bernsdorff statt.

Informationen über die Arbeit der Fachstelle für Suchtprävention gibt es beim Diakonischen Werk Altenkirchen, Dirk Bernsdorff, Telefon: 02681 8008 46, E-Mail: bernsdorff@dw-ak.de.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Familientag mit viel Kreativität

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Rund 24 Stunden waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beim Brand eines Spänebunkers in Elben im Einsatz. Zunächst waren die Feuerwehren aus Steinebach und Kausen am Montag gegen 10.29 Uhr alarmiert worden. Schnell zeigte sich, dass der Einsatz deutlich mehr Kräfte, als in den beiden Einheiten vorhanden, binden würde.


Nachbarn meldeten rechtzeitig Kaminbrand in Wissen

Das ging noch mal glimpflich aus: In Wissen haben aufmerksame Nachbarn am Dienstag einen Kaminbrand gemeldet. Ein Gebäudeschaden konnte vermieden werden, auch Personen wurden keine verletzt.


Jahreshauptversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen

Alle Mitglieder der Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen waren am Sonntag, den 27. Januar 2020, zur ordentlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Dieses Jahr fand diese in den Räumlichkeiten der Gaststätte „Zur alten Kapelle“ statt, wie immer im Anschluss an die heilige Messe, die von der Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen mitgestaltet wurde.


Polizei fasst Kabeldieb nach Verfolgung – Zeugen gesucht

Polizeibeamte haben am Dienstagmorgen, 28. Januar 2020, im Rahmen einer Streifenfahrt eine männliche Person beobachtetet, die zu Fuß an der Drive-In Spur des geschlossenen McDonalds in Willroth entlang ging. Als der Mann die Polizei bemerkte, lief er davon.


Ungereimtheiten bei Krankenhaus-Standortfrage – Ministerin nimmt Stellung

AKTUALISIERT | Die Diskussion um den Standort für ein noch zu bauendes DRK-Krankenhaus ebbt nicht ab. Die Entscheidung, das neue Hospital am Standort 12 (Bahnhof Hattert), der zur Verwunderung vieler vor Weihnachten urplötzlich noch um Flächen in Müschenbach erweitert wurde, entstehen zu lassen, ist in Absprache mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) erfolgt. Die nimmt nun Stellung.




Aktuelle Artikel aus Region


Nachbarn meldeten rechtzeitig Kaminbrand in Wissen

Wissen. Gegen 18.48 Uhr wurde am Dienstagabend die Feuerwehr in Wissen alarmiert, nachdem ein Kaminbrand in der Hämmerbergstraße ...

50. Marktmusik mit Domorganist Josef Still

Bendorf. Josef Still konzertiert bereits zum dritten Mal in Bendorf und wartet mit einem Programm auf, das sich dem Thema ...

Interview (Teil 2) mit Reiner Meutsch: „Ich vergeude keine Zeit für dummes Gelaber“

Inzwischen gehören Auftritte in höchsten Politikerkreisen und in der High Society zum tagtäglichen Brot - nach wie vor mit ...

Verkehrsgespräch: Wie kann der ÖPNV attraktiver werden?

Gebhardshain. Der DGB-Kreisverband Altenkirchen bietet am Dienstag, 4. Februar 2020, 18.30 Uhr, im Rathaus Gebhardshain zum ...

Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Elben. So wurden zunächst die Wehren aus Dauersberg und Betzdorf hinzualarmiert. Die Lage stellte sich so dar, dass es in ...

Im AK-Land soll mehr für die Pflege getan werden

Altenkirchen. Es ist nicht nur ein Problem im Kreis Altenkirchen: Die Zahl derjenigen, die Menschen pflegen wollen, hinkt ...

Weitere Artikel


Sommerkonzert vor einzigartiger Kulisse

Malberg. Die Bindweider Bergkapelle hätte sich keinen besseren Ort für ihr Jahreskonzert aussuchen können: Den Blick hoch ...

Amprion-Trasse Dortmund-Dauersberg darf gebaut werden

Kreisgebiet. Die Amprion GmbH plant den Bau und Betrieb einer 380-kV-Höchstspannungsfreileitung Dauersberg – Dortmund (Kruckel), ...

Westerwald Bank spendet 10.000 Euro an die Neue Arbeit

Altenkirchen. Es ist eine wahre Sysiphus-Arbeit, die die Mitarbeiter der Neuen Arbeit e. V. in Altenkirchen leisten. Das ...

Kevin Diterle wurde Bezirksmeister

Altenkirchen. Mit fünf Sportlern fuhr Sporting Taekwondo zum BeDü-Pokal nach Wuppertal. Alle fünf Kämpfer platzierten sich. ...

Schiefergrube "Josefsglück" besucht

Brachbach. Im Vorfeld ihres turnusgemäßen Treffens besichtigten jetzt die IG Metall Senioren die Schiefergrube „Josefsglück“ ...

Zum 4. Wissener Freiwilligentag anmelden

Wissen. „Freiwillig und ehrenamtlich für einen Tag“ heißt es in der Verbandsgemeinde Wissen alle zwei Jahre. Am Samstag, ...

Werbung