Werbung

Nachricht vom 30.06.2015    

Deutschlands Feuerwehren kämpfen um Gold, Silber und Bronze

Landesmeisterschaften mit Sicherheitsmeile – Unterhaltungsprogramm für Familien vom 10. bis 12. Juli in Ruppach-Goldhausen. Hilfsdienste zeigen ihre Leistungsfähigkeit. Ehrengäste werden der rheinlandpfälzische Innenminister Roger Lewentz, der Landtagsabgeordnete Hendrik Hering sowie zahlreiche heimische Politiker sein.

Die Freiwillige Feuerwehr Ruppach-Goldhausen hat am Wochenende vom 10. bis 12. Juli Großes vor: Im Sport- und Freizeitgelände wird der Leistungswettbewerb der Feuerwehren ausgetragen, Sicherheitsorganisationen stellen sich vor und es gibt jede Menge Spaß, Musik und Unterhaltung – kurzum: ein buntes Familienprogramm. Foto: Veranstalter.

Ruppach-Goldhausen. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Wochenende vom 10. bis 12. Juli tragen Feuerwehren aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland verschiedene Wettkämpfe sowie die Landesmeisterschaften Rheinland-Pfalz auf dem Sport- und Freizeitgelände in Ruppach-Goldhausen aus. Der Deutsche Feuerwehrverband sowie die Landesfeuerwehrbände Rheinland-Pfalz und Saarland vergeben zahlreiche Abzeichen und Trophäen. Die Freiwillige Feuerwehr Ruppach-Goldhausen hat zusätzlich ein umfangreiches Musik- und Familienprogramm, für Stimmung, Spaß und gute Laune auf die Beine gestellt. Als Ehrengäste werden der rheinlandpfälzische Innenminister Roger Lewentz, der Landtagsabgeordnete Hendrik Hering sowie zahlreiche Vertreter der heimischen Politik erwartet.

Polizeihubschrauber, DLRG-Rettungsboote, Deutsches Rotes Kreuz (DRK) und Bergungsgerät zeigen mit vielen Vorführungen auf der so genannten BOS-Meile (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben) ihre Leistungsfähigkeit.

Elf Jahre ist es bereits her, dass der Westerwald, damals auch Ruppach-Goldhausen, den nationalen Blickpunkt der Feuerwehren auf sich zog. Für den heutigen Wehrführer Alexander Bauch also höchste Zeit, sich erneut aktiv sowie ausrichtend in den Kampf um die Landesmeisterschaft sowie die begehrten Bundesleistungsabzeichen und die Feuerwehrleistungsspange einzubringen.

Natürlich steht der Wettbewerb ganz im Zeichen der Feuerwehr, der am Freitag gegen 20 Uhr mit einer feierlichen Wettbewerberöffnung und anschließendem Grillabend gestartet wird. Am Samstag wird es dann sportlich, in über 130 Starts stellen mehr als 50 Mannschaften ihre Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis. Zu einer Mannschaft zählen neun Teilnehmer plus einer Ersatzkraft. Die Mannschaften, auch Damen- und gemischte Teams sind am Start, müssen nicht zwingend aus einer Feuerwehr kommen, sie können nach Wahl zusammenfinden. Zu den Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt, zählen Löscheinsätze (trocken), Staffellauf und Schwebebalken, aber auch Kletterwand und Kriechrohr müssen gemeistert werden. Bei allen Aufgaben spielen der Zeitfaktor und die erreichte Punktzahl die entscheidende Rolle.

Ein Höhepunkt ist unumstritten der Start dreier „VIP“-Teams am Samstagnachmittag: Die Politiker, einige trainieren extra für den Tag, stellen sich zusammen mit Vertretern der BOS-Hilfsorganisationen und Sponsoren den Wettbewerbsbedingungen. Das Ergebnis wird gespannt erwartet. Gegen 17.30 Uhr werden die Landesmeisterschaften mit der Siegerehrung beendet, die Erstplatzierten qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft. Weitere Informationen gibt es unter www.pokal2015-rlp.de.

Das Unterhaltungsprogramm:

Freitag, 10. Juli, ab 20 Uhr
• Wettbewerbseröffnung mit der Dudelsackband „RhineCriclePipes & Drums – schottische Musik und Traditionen leben auf.

Samstag, 11. Juli, ab 9 Uhr
• Geführte Wanderung rund um Ruppach-Goldhausen: Wanderführer Gerhard Thome zeigt Sehenswertes im Ort und in der Umgebung.
• Die Showtanzgruppen des TuS Ahrbach kennen sich im Metier anspruchsvoller Hebefiguren und wiegenden Schritten bestens aus.
• Siegerehrung mit dem Musikverein Holler
• Ab 20 Uhr: Top Sound mit der Mega-Band – die Musiker gehören zu den besten Coverbands in Rheinland-Pfalz und verstehen es auf unvergleichliche Weise, Party für jedes Alter zu machen. Eintritt ist frei.

Sonntag, 12. Juli, ab 17 Uhr: Sommer-Open-Air
• Der Rocker vom Hocker, Comedian Sven Hieronymus, weiß nicht nur täglich die Lachmuskeln der RPR1-Hörer zu strapazieren. Er wird auch Ruppach-Goldhausen rocken.
• Die Big Band Boden macht weit über die Grenzen des Westerwaldes von sich reden – sie knüpfen mit fetzigen Rhythmen naht- und mühelos an die Partylaune vom Samstagabend an.
• Eintritt: 15 Euro


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Montabaur auf Facebook werden!


Kommentare zu: Deutschlands Feuerwehren kämpfen um Gold, Silber und Bronze

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Keine neuen Infektionen und wieder mehr Geheilte nach dem Pfingstwochenende im Kreis Altenkirchen: Mit Stand von Dienstagmittag, 2. Juni, liegt die Zahl der seit Mitte März positiv auf eine Corona-Infektion getesteten Personen wie an den vorherigen Tagen unverändert bei 163.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.


Wirtschaft, Artikel vom 02.06.2020

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Mit besonderem Dank und großer Anerkennung für das Geleistete wurde Detlef Vollborth (Leiter der Geschäftsstelle Wissen) nach fast 48 Jahren im Dienst der Sparkasse vom Vorstand der Sparkasse Westerwald-Sieg in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger wird Peer Pracht (bisher Leiter der Geschäftsstelle Gebhardshain) zukünftig die Geschicke der Geschäftsstelle in Wissen leiten.


Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Durch die Realisierung von vier Ladeplätzen für E-Bikes in der Steinbuschanlage und zwei Ladeplätzen für Elektroautos auf dem Marktplatz Maarstraße baut die Stadt Wissen ihre Ladeinfrastruktur im Stadtgebiet aus. Wissen will damit einen Beitrag zur Energiewende leisten.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.




Aktuelle Artikel aus Region


Wandertipp: Rundwanderung von Büdingen zum Aussichtsturm Stöffelpark bei Stockum-Püschen

Nistertal-Büdingen. Die Wanderung beginnt in der Stöffelstraße in Nistertal, Ortsteil Büdingen, unterhalb der Bahngleise, ...

Corona-Entwicklung im Kreis Altenkirchen: Jetzt 150 Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Geheilt sind jetzt 150 Personen und damit fünf mehr als bei der letzten Meldung am vergangenen ...

Feuerwehrleute absolvieren erfolgreich Drehleiter-Lehrgang

Herdorf. Dabei wurden fahrzeugtechnische als auch einsatztaktische Lerninhalte vermittelt, die in einer praktischen sowie ...

Stadt Wissen schafft Ladeplätze für E-Bikes und Elektroautos

Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Wissen GmbH hat in seiner letzten Sitzung beschlossen, in der Stadt Wissen zwei Ladestationen ...

Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

Eichelhardt. Gegen 19.15 Uhr am Montagabend, 1. Juni, hatte sich der folgenschwere Verkehrsunfall in Eichelhardt auf der ...

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Weitere Artikel


Audi fährt Reisebus ins Heck und auf Gegenspur brennt PKW

Krunkel. Der 56-jährige Fahrer eines PKW Audi aus dem Bereich Siegburg fuhr nach einem Überholvorgang ungebremst in die rechte ...

Die schönste Steingeschichte wurde vom Bergbaumuseum belohnt

Herdorf-Sassenroth. Das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen führte in diesem Jahr wieder einen Schreibwettbewerb durch. ...

Neues Leistungsspektrum im DRK Krankenhaus

Hachenburg. Im Umkreis von 40 Kilometer ist dies der einzige Herzkatheter-Messplatz und somit erspart man den Patienten ...

Griechenlandaustritt ohne größere Rückwirkungen auf Region

Region. „Angesichts der vergleichsweise geringen Import-Export-Verflechtung zwischen Rheinland-Pfalz und Griechenland gehen ...

Abgabe für die Steuererklärung verpasst?

Region. „Grundsätzlich kann man seine Steuererklärung immer abgeben“, sagt Edgar Wilk, Präsident der Steuerberaterkammer ...

Arbeitslosigkeit sinkt zum Sommeranfang erneut

Neuwied/Region. Mit einem leichten Rückgang um 99 arbeitslose Menschen im Gesamtbezirk - also in den Landkreisen Neuwied ...

Werbung