Werbung

Nachricht vom 30.06.2015 - 15:57 Uhr    

Audi fährt Reisebus ins Heck und auf Gegenspur brennt PKW

Am 29. Juni kam es auf der Autobahn A3 in Höhe Krunkel gegen 15 Uhr zu einem Unfall. Ein Audi fuhr auf das Heck eines Reisebusses auf. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Fast zeitgleich brannte auf der Gegenfahrbahn ein Personenwagen, der von der Feuerwehr Straßenhaus gelöscht wurde.

Krunkel. Der 56-jährige Fahrer eines PKW Audi aus dem Bereich Siegburg fuhr nach einem Überholvorgang ungebremst in die rechte Heckseite eines vorausfahrenden niederländischen Reisebusses mit 50 Fahrgästen. Anschließend überschlug sich der PKW und blieb auf dem Dach liegen. Fahrer und Beifahrer wurden von Ersthelfern aus dem Fahrzeugwrack geborgen.

Während der Beifahrer unverletzt blieb, musste der Fahrer mit schweren Verletzungen mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden. In dem Reisebus wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Fast zeitgleich kam es auf der Gegenfahrbahn zu einem PKW-Brand, der von der Feuerwehr Straßenhaus abgelöscht wurde. Der Motorraum des Fahrzeuges war nach technischem Defekt in Brand geraten. Der Sachschaden beträgt hier rund 8.000 Euro.

Auf beiden Richtungsfahrbahnen der BAB A 3 kam es durch die Einsatz- und Bergemaßnahmen zu mehreren Kilometern Rückstau. Insgesamt waren acht Beamte der Polizeiautobahnstation Montabaur sowie der Verkehrdirektion Koblenz sowie Kräfte der Feuerwehr Straßenhaus eingesetzt.

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Flammersfeld auf Facebook werden!



Aktuelle Artikel aus der Region


Biker von „snake on wheels“ fahren erneut für den guten Zweck

Siegen. Dieses Jahr hat man sich allerdings von dem Konzept einer langen, geführten Tour verabschiedet, vielmehr lädt man ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Weitere Artikel


Die schönste Steingeschichte wurde vom Bergbaumuseum belohnt

Herdorf-Sassenroth. Das Bergbaumuseum des Kreises Altenkirchen führte in diesem Jahr wieder einen Schreibwettbewerb durch. ...

Neues Leistungsspektrum im DRK Krankenhaus

Hachenburg. Im Umkreis von 40 Kilometer ist dies der einzige Herzkatheter-Messplatz und somit erspart man den Patienten ...

Ausstellung: Frauen im Pfarramt in Daaden und Weyerbusch

Daaden/Weyerbusch. Erst vor 40 Jahren, im Januar 1975, beschloss die damalige Landessynode die volle rechtliche Gleichstellung ...

Deutschlands Feuerwehren kämpfen um Gold, Silber und Bronze

Ruppach-Goldhausen. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Am Wochenende vom 10. bis 12. Juli tragen Feuerwehren aus ...

Griechenlandaustritt ohne größere Rückwirkungen auf Region

Region. „Angesichts der vergleichsweise geringen Import-Export-Verflechtung zwischen Rheinland-Pfalz und Griechenland gehen ...

Abgabe für die Steuererklärung verpasst?

Region. „Grundsätzlich kann man seine Steuererklärung immer abgeben“, sagt Edgar Wilk, Präsident der Steuerberaterkammer ...

Werbung