Werbung

Region |


Nachricht vom 31.10.2008    

Senioren fuhren an die Mosel

Eine Fahrt an die Mosel hatte die Gemeinde Mammelzen in diesem Jahr ihren Senioren spendiert. Dazu gehörte auch eine heitere Fahrt auf einem Motorschiff.

seniorenfahrt mammelzen

Mammelzen. Die Ortsgemeinde Mammelzen veranstaltete für seine älteren Mitbürger/Innen eine Seniorenfahrt. Mit einem modernen Reisebus und einem Kleinbus ging die Fahrt nach Winningen an der Mosel. Während der Fahrt wurden belegte Schnittchen im Bus gereicht sowie allerlei Getränke. Nach der Ankunft in Winningen wurde eine zweistündige Rundfahrt mit dem MS Windiga unternommen. Erst ging es nach Niederfell, vor dort zurück nach Winningen und weiter bis nach Koblenz. Dort wendete das Schiff und fuhr wieder nach Winningen. Hier genossen die Westerwälder Senioren den wunderschönen Ausblick auf die Uferlandschaft mit seinen Weinbergen, alten historischen Örtchen, tollen Meisterwerken an Kirchen, Schlössern und Burgen. Dazu wurden Kaffee Kuchen und sonstige Getränke gereicht. Mit dem Bus ging die Fahrt weiter nach Oberfell. Hier hatte jeder noch etwas Zeit bis zum Abendessen. Eine Zwei-Mann Kapelle unterhielt die Mammelzer mit leiser Musik beim guten Essen und spielte hinterher zum Tanz auf. Nach anfänglichem Zögern hatten doch viele Lust auf ein kleines Tänzchen. Wie es dann so ist bei Seniorenfahrten, bekamen auch hier die ältesten Bürgerinnen und Bürger ein Präsent. In diesem Jahr erhielten sie vom Ortsbürgermeister Dieter Rütscher ein Buch. Bei den Frauen waren es Helene Kutschke und Hilde Gewehr und bei den Männern Willi Rütscher und Gustav Bitzer . Bei den Frauen sowie bei den Männern lagen die Geburtstage so nahe beieinander, dass der Ortsbürgermeister diesmal vier statt zwei Präsente überreichte. Weil kein Geburtstagskind anwesend war bekam Ruth Käsgen, die demnächst ihren Geburtstag feiert, ein Abendessen spendiert. Gegen 21 Uhr traten die munteren Senioren die Heimreise an. (wwa)
xxx
Ortsbürgermeister Rütscher (links) überreicht stellvertretend für alle Senioren Gustav Bitzer (rechts) ein Buchgeschenk. Foto: Team Wachow



Kommentare zu: Senioren fuhren an die Mosel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Neuer Migrationsbeirat der Stadt Wissen konstituiert sich

Wissen. Bürgermeister Berno Neuhoff nutzte die zweite rechtliche Möglichkeit, dem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken: ...

Niederschelderhütte: Oldtimer sorgte für lachende Kinderaugen

Mudersbach-Niederschelderhütte. Besser hätte diese Woche nicht beginnen können für die Kleinen der katholischen Kindertagesstätte ...

Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 14. Juni, 14.45 ...

Erneuerung Ortsdurchfahrt Mudersbach-Birken: Ende absehbar

Mudersbach-Birken. Ab dem 22. Juni werden laut dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez für rund eine Woche Asphaltarbeiten ...

Eskalierte Streitigkeiten in Betzdorf und Mudersbach

Betzdorf/Mudersbach. Für beide Männer endete dieser offen in der Betzdorfer Innenstadt ausgetragene Streit am Sonntagnachmittag, ...

Ökosystem maßgeblich gestört - Schwarzgrünes Wasser in der Nister

Region. Im Millenium-Jahr 2000 wurde die Nister noch gefeiert als das artenreichste Fließgewässer in Rheinland-Pfalz. Nur ...

Weitere Artikel


Regionsmeisterschaften Riesen-Erfolg

Altenkirchen. Die ASG - Sportgemeinschaft Altenkirchen - verzeichnete bei den Tischtennis-Regions-Einzelmeisterschaften ...

Konzert vom Allerfeinsten geboten

Altenkirchen. So wünscht sich der Besucher einer Veranstaltung ein Musikkonzert. Temperament, Frische, Aktion, Freude und ...

Silke Irle ist Koordinatorin

Altenkirchen. Silke Irle aus Bruchertseifen wird ab 1. November im Mehrgenerationenhaus "Mittendrin" in Altenkirchen die ...

Roland W. fördert Nachwuchs

Schürdt. Mit seinem Superhit "Monja" landete Roland W. 1967 Jahren einen Ohrwurm, der sich bis in die heutige Zeit geschlängelt ...

Altenkirchener VdK sehr erfolgreich

Altenkirchen. In den zurückliegenden 60 Jahren arbeitete sich der VdK-Ortsverband Altenkirchen an die Spitze der Ortsverbände ...

Ein ungewohnter Versammlungsraum

Wisserhof. ,,Ein gelungenes Wagnis", wertete Michael Rödder, Vorsitzender der Wissener CDU. Was war geschehen? Die CDU Wissen ...

Werbung