Werbung

Nachricht vom 01.07.2015 - 09:28 Uhr    

Braucht eine Gesellschaft Helden?

"Helden und Legenden" ist das Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Die Theatergruppe der Berufsbildenden Schule (BBS) Wissen fragt am Mittwoch, 8. Juli, ab 20 Uhr im Kulturwerk Wissen: Helden gesucht? Braucht meine moderne Gesellschaft Helden? Was ist Heldentum? Es wird spannend.

Die jungen Darsteller der Theatergruppe haben ein interessantes Thema. Foto: pr

Wissen. 65 motivierte junge Menschen, die sich an der BBS Wissen zur Erzieherin oder zum Erzieher ausbilden, haben in ihrer Theatergruppe eine faszinierende Collage zum Thema „Helden und Legenden“ erarbeitet.

Sie setzen sich dafür mit klassischen wie modernen Heldenbildern auseinander und fragen sich im darstellenden Spiel, was Helden und Legenden uns heute noch zu sagen haben. Selbst verfasste Plots, Improvisationen und Regietexte werden mit großer Kreativität und Spielfreude umgesetzt und dem Publikum in Form medialen Theaters, Gesangs- und Tanztheaters, teils dramatisch, teils parodistisch präsentiert. Die Darsteller wollen zum Nachdenken anregen, ob und warum Helden gebraucht werden, welche Eigenschaften einen Menschen zur Heldin oder zum Helden machen, worin sich Heldentum im Alltag und in der globalisieren Welt zeigen kann und ob es nicht, Bertolt Brecht folgend, am besten wäre, wenn eine Gesellschaft darauf verzichten könnte.

Eintrittskarten sind für 5 Euro bei den Mitspielern und den beteiligten Lehrern der Berufsbildenden Schule Wissen sowie im buchladen Wissen erhältlich (Telefon: 02742 1874)erhältlich. Die Halle ist bestuhlt (freie Platzwahl).



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Braucht eine Gesellschaft Helden?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Kultur


Tanja Kinkel liest bei den Westerwälder Literaturtagen

Altenkirchen. Mit ihrem Roman „Das Spiel der Nachtigall“ setzte die erfolgreiche Autorin Tanja Kinkel dem berühmtesten Minnesänger ...

Besonderer Erlebnisraum: „Faszination am Fluss“ steht in den Startlöchern

Betzdorf. Am Samstag, dem 31. August, ist es wieder soweit: Lachen über liebenswerte Comedians und schräge Typen, staunen ...

Kunstforum Westerwald feierte gelungene Vernissage

Altenkirchen. In ihrer Begrüßung stellte Hela Seelbach, Referentin für Erwachsenenbildung in der Landjugendakademie und ...

Jugendkammerchor der Singschule Koblenz zu Gast in Kirchen

Kirchen. Der Jugendkammerchor Koblenz ist wohl bekannt für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in der Liebfrauenkirche ...

Kunst mit einem Augenzwinkern

Enspel. Der Fundus an Baldus-Werken ist groß. Nach der erfolgreichen Präsentation von 2016 in Enspel werden nun Bilder von ...

Der Rocker im Kulturwerk: „Weine könnt ich ... weine!“

Wissen. Der Rocker ist 50 – die Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle ...

Weitere Artikel


Scheuerfeld gewinnt Faurecia-Cup

Scheuerfeld. Zum Ende der Bundesligasaison veranstaltet der Automobilzulieferer Faurecia sein jährliches Fußballturnier, ...

Kreismusikschule Altenkirchen bietet zum ersten Mal ein Band-Camp

Altenkirchen. Die Kreismusikschule (KMS) Altenkirchen bietet in den Sommerferien vom 4. bis 9. August zum ersten Mal ein ...

Bürgerbühne „Open Stage Altenkirchen“

Altenkirchen. Im Rahmen der Toskanischen Nacht findet in Altenkirchen erstmals eine unkomplizierte Open Stage Bühne statt. ...

Quattro-Mixed-Beachturnier war ein voller Erfolg

Etzbach. Bereits zum 12. Mal fand am Wochenende vom 27. bis 28. Juni das Quattro-Mixed-Turnier statt und war erneut ein großer ...

SPD stellt Fragen zu den Kosten der Fusion

Betzdorf. „Die Stadt Betzdorf ist schon immer der Zahlmeister der Verbandsgemeinde. Vor dem Hintergrund der Pläne für eine ...

3D-Druck von Metallen auf dem Vormarsch

Wissen. Inspiration, Information und Lösungen – damit begeisterte die Veranstaltung „3D-Druck von Metallbauteilen“ kürzlich ...

Werbung