Werbung

Nachricht vom 04.07.2015    

Verkehrsprobleme in Bruche diskutiert

Die CDU hatte in Betzdorf zum Bürgerdialog nach Bruche eingeladen. Der Stadtratsfraktion wollte wissen, wo die Bürgerinnen und Bürger der Schuh drückt und wo sie unzufreiden sind. In Bruche standen die Verkehrsprobleme im Mittelpunkt.

Betzdorf. Die CDU Betzdorf hatte unter der Überschrift „Ihre Meinung ist uns wichtig“ in das Gasthaus Bayer nach Bruche eingeladen. Gekommen waren Bürger aus dem Ortsteil und der gesamten Stadt Betzdorf. „Wir haben nicht erwartet, dass der Saal aus allen Nähten platzt, aber wir sind mit der Beteiligung zufrieden“, fasste CDU-Fraktionssprecher im Stadtrat, Werner Hollmann zusammen. Zufrieden waren er und seine Mitstreiter der CDU vor allem mit den zahlreich vorgebrachten Punkten, die die Menschen bewegen.

Das Thema Mobilität wurde aktiv bearbeitet. Zunächst ging es dabei um die sanierungsbedürftige Fußgängerbrücke zwischen Bruche und Wallmenroth. Alle Anwesenden forderten, die geschlossene Brücke nach der Sanierung schnell wieder zu öffnen. Zum Hintergrund: Ein Gutachten bescheinigt der baulichen Substanz der Brücke erhebliche Mängel, was zur Schließung durch die Stadt führte. Bei der Stadt liegt die Verkehrssicherungspflicht für die Brücke. Wenn jemandem etwas passieren oder die Brücke zusammenbrechen würde, wäre die Stadt in Regress zu nehmen.

„Die Verwaltung musste handeln, da gab es keinen anderen Weg“, so die CDU, auch wenn am Gutachten immer wieder Zweifel geäußert würden. Schlussendlich bleibt als Ausweg nur der Neubau. Dieser ist für Betzdorf und Wallmenroth aber nur mit Hilfe von Zuschüssen von Seiten des Bundes zu finanzieren. Aus diesem Grund bemüht sich die Politik um einen Radweg von der Ladestraße aus, der an der Moschee vorbei, über die Bahnbrache und die Industriestraße führt. „Es wäre ein attraktiver Weg an der Sieg entlang, der vom Bund mit 70 Prozent bezuschusst würde – und zwar auch die Brücke“, weiß CDU-Vorsitzender Simon Bäumer zu berichten. Die CDU will sich für das Radwegeprojekt stark machen und erneut Kontakt mit dem heimischen Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel (CDU) aufnehmen.

Sodann war die Verkehrssituation um die Brucher Grundschule und dem Kindergarten Thema auf der Versammlung. Die Situationsbeschreibung einiger Bürger lässt sich kurz zusammenfassen: Zwischen dem Schulbusverkehr und dem elterlichen Bring- und Abholverkehr kommt es immer zu Problemen. Erschwert werden diese durch die mit Blumenkübeln verengte Fahrbahn. „Andere Städte haben einen Elternparkplatz oder eine Elternparkzone eingeführt, wo die Kinder sicher ein- und aussteigen können“, blickte Werner Hollmann in die Nachbarschaft. Ob so etwas baulich und verkehrstechnisch in Bruche umsetzbar ist, müsste mit der Verwaltung geprüft werden. In jedem Fall gefährde das morgendliche und mittägliche Verkehrschaos die Sicherheit der Kinder und auch anderer Verkehrsteilnehmer.

Weitere Themen waren schnelles Internet, eine städtische App, ein Verkehrsspiegel und eine Abbiegespur auf der Wilhelmstraße. „Die Menschen sollten uns ihre Meinung sagen, dass haben sie gemacht“, freute sich Simon Bäumer. Der junge CDU-Vorsitzende kündigte deshalb an, in loser Folge die Veranstaltungsreihe „Ihre Meinung ist uns wichtig“ fortzusetzen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verkehrsprobleme in Bruche diskutiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


Spaß trotz Corona: Ferien- und Freizeittipps in der Region

Es sind Ferien – doch in diesem Jahr bleiben viele Menschen lieber zu Hause. Gleichzeitig haben viele Ausflugsziele aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen oder dürfen nur mit Einschränkungen öffnen. Das stellt den ein oder anderen vor die Frage: „Wie soll die Zeit genutzt werden? Welche Ausflugsziele kann ich in der Region überhaupt noch ansteuern? Welche Einschränkungen muss ich dabei beachten?“


„Show der sanften Riesen“ bei der Shire Connection Schönborn

Die Shire Horses gelten als die größte Pferderasse der Welt. Als einzige diesjährige Zuchtschau der sanften Riesen fand am Samstag (11. Juli) eine Kombination aus Schau und Seminar „Pimp my Shire“ auf dem Hof Schönborn in Katzwinkel bei der Shire Connection statt. Wenn auch ohne Zuschauer, war dies eine gelungene Veranstaltung für Einsteiger und Profis gleichermaßen.




Aktuelle Artikel aus Politik


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Altenkirchen/Hachenburg. Grundsätzlich befürwortet der CDU-Wahlkreisabgeordnete Erwin Rüddel die Idee, die derzeitigen wirtschaftlichen ...

Die Region Westerwald aus Jugendsicht

Region. Lorena Schwientek besucht zur Zeit die 12. Klasse des Westerwald Gymnasiums in Altenkirchen und hat im Rahmen des ...

Alter Vorsitzender bleibt auch der neue bei Hämmscher CDU

Hamm-Sieg. Vorsitzender Uli Paul begrüßte zahlreiche Mitglieder und Gäste, auch die hiesige Landtagsabgeordnete Jessica Weller, ...

Anna Neuhof und Ulli Gondorf sollen für die Grünen nach Mainz

Wissen. Zuvor wurde des verstorbenen Mitglieds Udo Bettenhäuser gedacht, der lange Jahre aktiv, u.a. im VG-Rat Altenkirchen ...

SPD-Ortsverein Im Raiffeisenland wählt Delegierte für 2021

Altenkirchen. Zwischen den Wahlgängen gab es für die Anwesenden viele Informationen aus Land, Kreis, Verbandsgemeinde und ...

Grüne Ortsverbände unterstützen Kandidatur von Ulli Gondorf für den Landtag 2021

Kreisgebiet. Überzeugt hatte Ulli Gondorf die anwesenden Parteimitglieder durch sein Wahlprogramm, das nicht nur die Region ...

Weitere Artikel


Dienstjubiläen in Wissen gefeiert

Wissen. Marco de Nichilo und Hans-Peter Halbe begehen ihr Dienstjubiläum und die Feierstunde hatte m an kurzerhand miteinander ...

Hospizhelfer mit Gottesdienst entsendet

Altenkirchen. Seit gut 30 Jahren engagieren sich in Deutschland Hospizhelferinnen und -helfer, um schwerkranken und sterbenden ...

VdK Birken-Honigsessen besuchte Mainzer Landtag

Birken-Honigsessen. Der rheinland-pfälzische Landtag in Mainz war Ziel einer Tagesfahrt des VdK Ortsverbandes Birken-Honigsessen ...

Wirtschaftsjunioren besuchten Firma Kleusberg

Wissen. Im Zuge der Reihe "Unternehmer besuchen Unternehmen" waren die Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald e. V. zu Gast ...

Mario Scheel beim Dreiländergiro erfolgreich

Betzdorf. Kürzlich beendete Mario Scheel mit einer neuen persönlichen Bestzeit den Dreiländergiro in Österreich (von Nauders–Stilfserjoch-Italien-Umbrailpass-Ofenpass-Schweiz-Nauders). ...

Kaya Yanar begeisterte Bad Marienberg

Bad Marienberg. Im Rahmen der Galaveranstaltung zur öffentlichen Monatsziehung der Sparkassenlotterie "PS - Sparen und Gewinnen“ ...

Werbung