Werbung

Nachricht vom 04.07.2015    

Dienstjubiläen in Wissen gefeiert

Sommerzeit ist Dienstjubiläumszeit – so auch für Marco de Nichilo von der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen (25 Jahre) und Hans-Peter Halbe vom Zweckverband Wasserversorgung des Kreises Altenkirchen (30 Jahre).

Bürgermeister Michael Wagener, Marco de Nichilo, Personalratsvorsitzender Michael Herzog, Hans-Peter Halbe und Geschäftsführer Dirk Baier (von links). Foto: Verwaltung

Wissen. Marco de Nichilo und Hans-Peter Halbe begehen ihr Dienstjubiläum und die Feierstunde hatte m an kurzerhand miteinander verbunden. Bei sommerlichen Temperaturen empfing Bürgermeister Michael Wagener die Jubilare, deren Werdegänge unterschiedlicher nicht sein könnten, sowie Gratulanten aus dem Rathaus und den Stadtwerken im Europasaal.

Marco de Nichilo begann seine Tätigkeit im öffentlichen Dienst vor 25 Jahren als Zeitsoldat bei der Bundeswehr. Nach seinem Studium der Staats- und Sozialwissenschaften wechselte er zur Verbandsgemeinde Wissen und absolvierte die Laufbahn für den gehobenen Dienst. Seit 1. Dezember 2014 ist der Jubilar Leiter des Fachbereiches Soziales und Sicherheit. Bürgermeister Michael Wagener dankte Marco de Nichilo für die vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie für seine Bereitschaft, die verantwortungsvollen Aufgaben in diesem publikumsintensiven Fachbereich anzugehen und zu meistern.

Hans-Peter Halbe, der seit 1. Juli 1985 beim Zweckverband Wasserversorgung des Kreises Altenkirchen (WKA) beschäftigt ist, feierte dagegen schon sein 30. Dienstjubiläum. Der gelernte Maschinenschlosser ist seit Beginn an insbesondere für Schweißerarbeiten und die Installateurarbeiten an Wasserversorgungsanlagen zuständig. Dirk Baier, Geschäftsführer der Stadtwerke Wissen GmbH, die Betriebsführerin des WKA ist, dankte dem Jubilar für die angenehme Zusammenarbeit und die geleistete Arbeit als einer der besten Schweißer in seinem Bereich. Auch Bürgermeister Michael Wagener gratulierte in seiner Funktion als Verbandsvorsteher des WKA und wünschte Hans-Peter Halbe alles Gute für seine Zukunft.

Den Dankesworten und Glückwünschen schlossen sich die Vertreter der Personalräte, die Büroleitung sowie die direkten Kollegen und Stellvertreter der Jubilare an.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dienstjubiläen in Wissen gefeiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Region


24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Altenkirchen. Am Samstagabend wurde die freiwillige Feuerwehr Altenkirchen gegen 20.30 Uhr alarmiert. Es galt für die Einsatzkräfte, ...

ABBA Explosion am 10. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer ...

Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Weitere Artikel


Hospizhelfer mit Gottesdienst entsendet

Altenkirchen. Seit gut 30 Jahren engagieren sich in Deutschland Hospizhelferinnen und -helfer, um schwerkranken und sterbenden ...

VdK Birken-Honigsessen besuchte Mainzer Landtag

Birken-Honigsessen. Der rheinland-pfälzische Landtag in Mainz war Ziel einer Tagesfahrt des VdK Ortsverbandes Birken-Honigsessen ...

Männer besuchten John-Deere Werk

Region. Selbst für eine Weltfirma wie John Deere war der Besuch aus dem Westerwald am Produktionsstandort Mannheim ungewöhnlich. ...

Verkehrsprobleme in Bruche diskutiert

Betzdorf. Die CDU Betzdorf hatte unter der Überschrift „Ihre Meinung ist uns wichtig“ in das Gasthaus Bayer nach Bruche eingeladen. ...

Wirtschaftsjunioren besuchten Firma Kleusberg

Wissen. Im Zuge der Reihe "Unternehmer besuchen Unternehmen" waren die Wirtschaftsjunioren Sieg-Westerwald e. V. zu Gast ...

Mario Scheel beim Dreiländergiro erfolgreich

Betzdorf. Kürzlich beendete Mario Scheel mit einer neuen persönlichen Bestzeit den Dreiländergiro in Österreich (von Nauders–Stilfserjoch-Italien-Umbrailpass-Ofenpass-Schweiz-Nauders). ...

Werbung