Werbung

Nachricht vom 05.07.2015 - 11:42 Uhr    

Kausener Jugendfeuerwehr feierte Jubiläum

Die Kausener Jugendfeuerwehr konnte auf 25 Jahre erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Wolfgang Fischer wurde für seine Dienste um die Jugendfeuerwehren im Landkreis Altenkirchen mit der silbernen Ehrennadel der deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Bei der anschließenden Dorfrallye beteiligten sich über 50 Jugendliche.

Viel Spaß bei der anschließenden Dorfrallye hatten über 50 Jugendliche aus fast allen Jugendfeuerwehren im Kreis Altenkirchen.
Fotos: Linda Weitz

Kausen. Allen Grund zu feiern hatte die Kausener Jugendfeuerwehr. Vor 25 Jahren, am 6. April 1990 gründeten engagierte Einwohner die Jugendfeuerwehr. Gründungsvater war der damalige Wehrführer Winfried Benner. Während anfangs noch mit Steinebach gemeinsam geübt wurde, etablierte sich rasch ein eigenes, starkes Team. Mittlerweile zählt die Kausener Jugendfeuerwehr 18 Mitglieder, 4 weitere werden im Winter verpflichtet. Die Arbeit der Jugendfeuerwehren im Kreis zahlt sich bereits seit vielen Jahren aus. Mit einer Ausnahme werden alle Leitungsposten wie Wehrführer, Wehrleiter usw. von ehemaligen Mitgliedern besetzt - ein Indiz für hervorragende Nachwuchsarbeit.

Konrad Schwan sprach seine Grußworte auch als Vertreter des Landrates Michael Lieber. Er berichtete von einem Gespräch, bei dem sich ein Aktiver einer großen Hilfsorganisation beklagt habe, dass es kaum noch ehrenamtlichen Nachwuchs gebe. Umso erfreuter zeigte er sich, dass Nachwuchssorgen bei der Kausener Feuerwehr offensichtlich kein Problem seien. Sein besonderer Dank galt den Ausbildern und Betreuern: "Es ist keineswegs selbstverständlich, dass so viel Freizeit für diesen Dienst geopfert wird!"

Auch Wehrleiter Björn Jestrimsky, der Kausener Wehrführer Thomas Schuhen, Verbandsgemeinde-Jugendwart Christian Rosenthal, Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain sowie die Vertreter der örtlichen Bürgermeister lobten die Jugendarbeit. Es sei eine sehr gute Entscheidung vor 25 Jahren gewesen, diese Jugendfeuerwehr zu gründen. Eine Nachwuchsschmiede für die aktive Wehr, in denen neben der fachlichen Kompetenz auch die Kameradschaft und Sozialkompetenz gefördert wird – Eigenschaften, die für das spätere Berufsleben unerlässlich sind.

Vier Gründungsmitglieder der Jugendfeuerwehr wurden für 25jährige aktive, pflichttreue Tätigkeit bei der Feuerwehr mit dem silbernen Feuerwehr-Ehrenzeichen geehrt. Maik Köhler, Timo Weber, Jens Weber und Thomas Schäfer gehörten zu den ersten Mitgliedern vor 25 Jahren und sind dem Dienst in der Feuerwehr bis heute treu geblieben.

Zwei weitere Ehrungen übernahm Kreisjugendfeuerwehrwart Volker Hain. Verbunden mit einem besonderen Dank erhielt Jugendfeuerwehrwart Stefan Schwan die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr in Rheinland-Pfalz. Oberbrandmeister Wolfgang Fischer wurde für seine Verdienste mit der Ehrennadel der deutschen Jugendfeuerwehr in silber geehrt. Im Jahr 1973 hatte Wolfgang Fischer seinen Dienst begonnen und gilt mittlerweile als Pionier der Jugendfeuerwehr im Kreis Altenkirchen. Volker Hain lobte vor allem sein besonderes Durchhaltevermögen.

Im Anschluss an das gemeinsame Mittagessen fand eine Dorfrallye statt. Andreas Schuhen hatte die Organisation übernommen und eine Strecke mit 8 Spielstationen erarbeitet – natürlich alle passend zur Jugendfeuerwehr. So mussten bei einem Armaturenpuzzle verschiedene Gegenstände schnellstmöglich verbaut werden. Beim Schlauchkegeln galt es, mit Hilfe von C-Schläuchen PET Flaschen umzuwerfen. Als Andenken erhielten die über 50 Jugendlichen eine Erinnerungsmedaille. "Es kommt nicht auf Sieger und Verlierer an, wir möchten die Gemeinschaft fördern", betonte Andreas Schuhen. So wurden die Teams auch nicht separat nach Orten sondern gemischt zusammen gestellt – eine gute Vorbereitung für das in vier Wochen stattfindende Zeltlager aller Jugendfeuerwehren in Niederfischbach. (daz)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Kausener Jugendfeuerwehr feierte Jubiläum

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Feuerwehr Hamm übte im Etzbacher Industriepark

Hamm/Etzbach. Beim Eintreffen war zu erkennen, dass ein Pkw verunfallt war und ein Sattelzug mit Gefahrgut beteiligt war. ...

Jugendrotkreuz im Bezirksverband Koblenz lud zum Wettbewerb nach Altenkirchen ein

Altenkirchen. Bereits am frühen Sonntagmorgen fuhren zahlreiche DRK Fahrzeuge zum Schulzentrum an der Glockenspitze. Hier ...

Alles auf Anfang: Wählergruppe Stötzel stellte Kandidaten für Mudersbach auf

Mudersbach. „Alles auf Anfang“, lautet momentan die Devise für die zwischenzeitlich neu terminierte Ortsgemeinderatswahl ...

Schulstandort Martin-Luther-Straße Hamm/Sieg feiert runden Geburtstag

Hamm/Sieg. Der Schulstandort Martin-Luther-Straße in Hamm/Sieg feierte am Samstag, 15. Juni, 50-jähriges Bestehen. Aus diesem ...

Wissener Reha-Sportler auf Tour ins Frankenland

Wissen/Breitengüßbach. Pünktlich zum vorgesehenen Reisebeginn hatten sich 38 reisewillige Teilnehmer am Busbahnhof in Wissen ...

Thema Abendmahl: Sommersynode des Evangelischen Kirchenkreises tagte

Wissen/Kreisgebiet. „Es gibt nicht den einen richtigen Weg, das Abendmahl zu feiern, aber ganz gleich, in welcher Form wir ...

Weitere Artikel


Neuer Rasenplatz in Wallmenroth wurde eingeweiht

Wallmenroth. Sanierung des alten rot-braunen Tennenplatzes oder ein neuer Platz, das war vor rund fünf Jahren die große Frage ...

Altenkirchener Schützen strahlten mit der Sonne um die Wette

Altenkirchen. Trotz Temperaturen von über 35 Grad säumten zahlreiche Zuschauer die Straßen, als sich pünktlich um 13:45 Uhr ...

„Rainchen in Flammen“ zog viele Besucher an

Betzdorf. Begeisterte Kommentare, staunende Kindergesichter – das Feuerwerk, das abgeschossenen wurde, war sicherlich der ...

Brand schnell unter Kontrolle

Neitersen/Niederölfen. Am Samstag, 4. Juli, um 12.53 Uhr wurde der Löschzug Neitersen zu einer unklaren Rauchentwicklung ...

VfL-Bundesligateam beendet Saison auf Platz 5

Kirchen. Kürzlich fand in Kirchen der letzte Faustballspieltag der 2. Bundesliga West statt. Dabei standen die Damen des ...

Herrengymnastik-Gruppe ging auf Tour

Pracht. Bereits 15 Jahre besteht die Herrengymnastikgruppe der SG Niederhausen-Birkenbeul. Aus diesem Anlass machte die Turngruppe ...

Werbung