Werbung

Nachricht vom 06.07.2015 - 09:50 Uhr    

Friesenhagen: Hagelkörner so groß wie Tennisbälle

Der Kreis Altenkirchen blieb weitgehendst von den angekündigten Unwettern verschont. Nicht Friesenhagen und die angrenzen Orte. Hier prasselten Hagelkörner nieder die große Schäden an Autos und Dächern anrichteten. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt, Personenschäden sind nicht gemeldet.

Den Hagelniederschlag fotografierte Konrad Dietershagen in Friesenhagen.

Friesenhagen. Die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes betrafen die Region des Oberbergischen Kreises und des südlichen Siegerlandes. Am Sonntagnachmittag, 5. Juli traf es auch die Region Friesenhagen.

Hier knallten Hagelkörner so groß wie Tennisbälle und Eisgebilde vom Himmel und richteten erhebliche Schäden an. Konrad Dietershagen aus Friesenhagen berichtet von bis zu sechs Zentimeter großen Eisgebilden, die er auch fotografierte.

Besonders hart traf es den Süden des Oberbergischen Kreises, im Zentrum des Unwetters lag die Stadt Waldbröl. Aber auch in den umliegend Dörfern wurden Dächer, Solaranlagen und Autos beschädigt. Ein Schadensbilanz gibt es noch nicht.

Auch liegen derzeit keine Erkenntnisse vor, das Personen zu Schaden kamen. (hws)

---
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Friesenhagen: Hagelkörner so groß wie Tennisbälle

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rundwanderung vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht

Seck / Westerburger Land. Bei diesem Wandervorschlag vom Secker Weiher zur Holzbachschlucht können Sie zwischen zwei Etappen ...

Mischwassersammler in der Wissener Böhmerstraße wird erneuert

Wissen. Die Anlieger der Böhmerstraße in der Stadt Wissen wurden in einer Anliegerversammlung über die notwendigen Arbeiten ...

Ländlichen Raum als medizinisches Reallabor nutzen

Siegen/Region. Die Gesundheit ist das höchste Gut, heißt es im Volksmund. Wer krank ist, kann diesen Spruch nachvollziehen. ...

Freier Tag oder Feiertag? - Fronleichnam ist das Fest zu Ehren des Leibes Christi

Region. Am zweiten Donnerstag nach Pfingsten feiert die katholische Kirche das Hochfest Fronleichnam. Der Name des Feiertages ...

Maschinisten für neue Drehleiter ausgebildet

Herdorf. Zehn Feuerwehrleute der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf, Löschzug Herdorf, haben am vergangen Sonntag (16. ...

Auto brannte in Roth-Oettershagen

Roth-Oettershagen. Am Montagabend (17. Juni) gegen 21.30 Uhr wurde die Feuerwehr Hamm zu einem Fahrzeugbrand in der Koblenzer ...

Weitere Artikel


Schützenfest in Gebhardshain kann starten

Gebhardshain. Am Samstag, 4. Juli fand das diesjährige Königsvogelschießen auf dem Schießstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft ...

U14-Faustballer sind Landesmeister

Kirchen. Die U14-Faustballer des VfL Kirchen trotzen der Hitze beim Saisonfinale auf dem Molzberg. In der ersten Spielrunde ...

Westerwald Bank unterstützt Kinderschutzdienst

Betzdorf/Kirchen. Es ist ein sensibles Arbeitsfeld, dem sich der Kinderschutzdienst - Verein Kinder in Not Kreis AK e.V. ...

Die neuen Majestäten freuen sich auf das Wissener Schützenfest

Wissen. Es war der 877. Schuss als der Rumpf des Königsvogel zur Erde fiel. Stefan Brenner hatte sich das Ziel gesetzt Schützenkönig ...

„Rainchen in Flammen“ zog viele Besucher an

Betzdorf. Begeisterte Kommentare, staunende Kindergesichter – das Feuerwerk, das abgeschossenen wurde, war sicherlich der ...

Altenkirchener Schützen strahlten mit der Sonne um die Wette

Altenkirchen. Trotz Temperaturen von über 35 Grad säumten zahlreiche Zuschauer die Straßen, als sich pünktlich um 13:45 Uhr ...

Werbung