Werbung

Nachricht vom 06.07.2015    

Schützenfest in Gebhardshain kann starten

Neuer Schützenkönig in Gebhardshain ist Schießmeister Steffen Paul, Jungschützenkönigin wurde Eileen Webern und Malte Simmat ist der neue Schülerprinz. Das Schützenfest zusammen mit der Gebhardshainer Kirmes ist vom 31. Juli bis 4. August.

Vorne, von rechts: amtierende Königin Evelin Bierbaum, Jungschützenkönigin Eileen Weber, neuer König Steffen Pauli, Ingrid Weber mit rechtem Flügel Schülerprinz Malte Simmat, stv. Brudermeisterin Rita Müller mit Altkönig Gerd Böcking. hinten, von rechts:
amtierender König Oliver Bierbaum, Jungschützenmeister Maik Simmat mit Krone, Brudermeister und Königsvater Günter Pauli, Königsmutter Annemie Pauli, Elke Simmat mit Zepter,Kaiser Berthold Reifenröther mit Reichsapfel. Foto: Verein

Gebhardshain. Am Samstag, 4. Juli fand das diesjährige Königsvogelschießen auf dem Schießstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gebhardshain statt.

Traditionell eröffneten Bezirkspräses Pfarrer Rudolf Reuschenbach und Ortsbürgermeister Jürgen Giehl den Wettkampf mit den Ehrenschüssen. Nach spannendem und sportlichem Wettkampf konnte sich nach dem 480. Schuss Schießmeister Steffen Pauli behaupten und die Königswürde erringen. Zuvor wurden unter den Jugendlichen Malte Simmat als neuer Schülerprinz und Eileen Weber als neue Jungschützenkönigin ermittelt.

Bei den Insignienschützen sicherte sich Steffen Pauli bereits im Vorfeld den linken Flügel. Der rechte Flügel ging an Ingrid Weber. Reichapfelschütze war Kaiser Berthold Reifenröther, Elke Simmat errang das Zepter und Jungschützenmeister Maik Simmat die Krone.

Das Schützenfest wird in bewährter Weise zusammen mit der Gebhardhainer Kirmes vom 31. Juli bis zum 4.August gefeiert. Die Königskrönung findet am Samstag, 1. August, um 20 Uhr im Festzelt statt. Höhepunkt wird am Sonntag, 2. August, 15.30 Uhr der große Schützenumzug durch Gebhardshain sein, zu dem viele Zuschauer, Gastvereine und Musikkapellen erwartet werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Schützenfest in Gebhardshain kann starten

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ca. 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


VG Altenkirchen-Flammersfeld läutete die tollen Tage ein

Bereits am Mittwoch, 19. Februar, also einen Tag zu früh, läuteten die Obermöhnen Annalena (Klein) und Isabell (Schneider) die Regentschaft der Frauen in der VG ein. Der Grund: Durch die Fusion der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld könnte es zu Platzproblemen kommen, wenn alle Karnevalsvereine am Donnerstag im Ratssaal auftreten. Daher hatte man sich entschlossen die Hobby-Carnevalisten aus dem Erbachtal (HCE) am Mittwoch zu empfangen.


Region, Artikel vom 21.02.2020

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Alaaf! Sechs Tage Ausnahmezustand stehen auch im Kreis Altenkirchen auf dem Programm, wenn alle Närrinnen und Narren von Altweiber bis Veilchendienstag Karneval feiern. Los geht’s am Donnerstag mit den Rathausstürmungen in vielen Orten, und bis in die Nacht ziehen sich die Partys. Wir haben die Übersicht, wo an Altweiber und in den kommenden Tagen was los ist.


Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neue Trikots und Trainingsanzüge für die Kicker der JSG Wisserland

Wissen. Das FIII Junioren-Fußballteam wurde vom Hyundai-Autohaus Ortmann aus Wissen neu eingekleidet. Die Jungs erhielten ...

Neuer Kurs „Gesellschaftstanz“ bei der SGW in Gebhardshain

Gebhardshain. Die SGW bietet ab Sonntag, 22. März 2020, jeweils sonntags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, in der kleinen Turnhalle ...

15 Jahre Hospizdienst: „Menschen zu begleiten, ist ein Geschenk“

Waldbröl. „Dass wir Zeit für intensive Gespräche mit Menschen haben und auf ihre Bedürfnisse eingehen können, das empfinde ...

Leonie Strunk vom SV Elkhausen-Katzwinkel auf Platz 2 beim Landesjugendkönigsschießen

Katzwinkel. Bereits früh morgens ging es für dieJungschützenkönigin mit Eltern, der 1. Vorsitzenden Silke Weber sowie Schießsportleiter ...

Sicherheit ist Thema Nummer 1 beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Ab 12 Uhr werden die Teilnehmer Eintreffen und der Zug sich in der Siegener und Rathausstraße formieren. Unter ...

Karnevalistischer Frühschoppen im Schönsteiner Schützenhaus

Wissen. Ein rechtzeitiges Erscheinen ist ratsam, da eine begrenzte Platzzahl zur Verfügung steht und der Andrang in den letzten ...

Weitere Artikel


U14-Faustballer sind Landesmeister

Kirchen. Die U14-Faustballer des VfL Kirchen trotzen der Hitze beim Saisonfinale auf dem Molzberg. In der ersten Spielrunde ...

Westerwald Bank unterstützt Kinderschutzdienst

Betzdorf/Kirchen. Es ist ein sensibles Arbeitsfeld, dem sich der Kinderschutzdienst - Verein Kinder in Not Kreis AK e.V. ...

Jammern nützt nichts - Bäckerhandwerk braucht Zukunft

Region/Koblenz. Der Markt für handwerkliche Bäckereien und Konditoreien hat sich verändert. Das bedeutet zwar Risiken, eröffnet ...

Friesenhagen: Hagelkörner so groß wie Tennisbälle

Friesenhagen. Die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes betrafen die Region des Oberbergischen Kreises und des südlichen ...

Die neuen Majestäten freuen sich auf das Wissener Schützenfest

Wissen. Es war der 877. Schuss als der Rumpf des Königsvogel zur Erde fiel. Stefan Brenner hatte sich das Ziel gesetzt Schützenkönig ...

„Rainchen in Flammen“ zog viele Besucher an

Betzdorf. Begeisterte Kommentare, staunende Kindergesichter – das Feuerwerk, das abgeschossenen wurde, war sicherlich der ...

Werbung