Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 08.07.2015    

Senioren-Union im Kreis ist gegen vollständige Gleichstellung

Die vollständige Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften mit der Ehe von Mann und Frau lehnt die Senioren-Union (SU) der CDU des Kreises Altenkirchen ab. In einer Pressemitteilung macht die Kreisvorsitzende Karin Giovanella dies deutlich.

Kreisgebiet. Die Senioren-Union der CDU (SU) im Kreis Altenkirchen positioniert sich in der Frage der Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften. In einem Gespräch mit dem CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Josef Rosenbauer sprach sich der SU-Kreisvorstand gegen die vielfach diskutierte vollständige Gleichbehandlung von gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften mit der Ehe von Frau und Mann aus.

Wer eine vollständige Gleichstellung wolle, so die SU-Kreisvorsitzende Karin Giovanella, müsse sich darüber im Klaren sein, dass damit das Recht auf Volladoption verbunden ist. „Wir sehen derzeit nicht, dass dieser Aspekt aus Kindessicht mit allen Konsequenzen schon diskutiert wurde. Denn neben Liebe ist für ein gesundes Aufwachsen auch die unterschiedliche Geschlechterrolle wichtig.“

Die Senioren-Union macht deutlich, dass für sie zunächst das Bekenntnis der CDU zum Grundgesetz gelte, das die Ehe von Mann und Frau als Grundlage der Familie unter den besonderen staatlichen Schutz stellt. Dabei gibt es keinen Dissens mit dem CDU-Kreisvorsitzenden: „Andere Lebenspartnerschaften als die Ehe von Frau und Mann dürfen deshalb nicht diskriminiert werden, im Gegenteil: Sie werden ausdrücklich als Beziehungen anerkannt, in der Menschen für die Gesellschaft wichtige Werte leben und Verantwortung füreinander übernehmen. Und wo man Verpflichtungen füreinander übernimmt, gelten auch Rechte“, so Giovanella und Rosenbauer.

Die Bundesregierung habe Ende Mai zahlreiche Änderungen von Gesetzen und Verordnungen auf den Weg gebracht, die weitere Regelungen zur Gleichstellung von Ehe und Lebenspartnerschaft vorsehen. Darüber hinaus sieht die SU derzeit keinen Handlungs- und Regelungsbedarf.

Josef Rosenbauer würdigte die parteiinterne Diskussion nach dem Irland-Referendum als „leidenschaftlich und differenziert“. Er warnte jedoch davor, die Thematik zu missbrauchen, um kurzfristige parteipolitische oder mediale Erfolge zu erzielen.



Kommentare zu: Senioren-Union im Kreis ist gegen vollständige Gleichstellung

2 Kommentare
Sie verkennen, dass die Geschlechterrolle in einer Partnerschaft unabhängig vom biologischen Geschlecht des Betroffenen ist. Oft sind Väter im Verhalten über ihren Kindern weiblicher, als Mütter, die in der Gesellschaft “ ihren Mann“ stehen müssen. Meist ist bei gleichgeschlechtlichen Paaren die Rollenverteilung klarer als bei heterosexuellen. Bevor man sich zu solchen Themen äußert, halte ich es für notwendig, sich erst einmal über Grundlagen zu informieren.

Bemerkenswert finde ich jedoch auch, dass Generationen, die nicht von der Thematik betroffen sind, immer wieder versuchen über nachfolgende Generationen zu richten und zu bestimmen.
LP Kroner
#2 von Ludwig Kroner, am 09.07.2015 um 13:44 Uhr
Kommentar Teil 1:
Artikel 6 des Grundgesetzes:
1) Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staatlichen Ordnung. (2) Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern ..

Im Art. 6 des Grundgesetzes wird ausdrücklich zwischen Ehe und Familie unterschieden, ansonsten wäre diese Aufzählung sinnlos. Leider sind viele Politiker nicht mehr in der Lage die deutsche Sprache korrekt zu beherrschen. Die Aussage vieler konservativer Politiker Ziel der Ehe sei Gründung einer Familie ist nach einfachem Nachdenken nicht haltbar. Viele Ehen, ich rede nicht von einer Minderheit, wären dann nicht zulässig. Das betrifft mich selbst, der in seiner zweiten Ehe bewusst auf Kinder verzichtete, ebenso unsere die unserer Bundeskanzlerin.
Im Jahr 2011 lebten in Deutschland 11,8 Millionen Paare ohne Kinder. Die Zahl der Familien (alle Eltern-Kind-Gemeinschaften) lag im selben Jahr bei 11,7 Millionen.
14% der befragten Deutschen haben sich bewußt gegen Kinder entschieden. Dass Kinder sowohl ein männliches als auch ein weibliches Elternteil benötigen, dem kann ich nicht widersprechen. Ich halte auch allein erziehene Elternteile für nicht optimal. Wenn sich jedoch homophobe Senioren, die offensichtlich das Wort Homosexualität nur aus der Literatur kennen, sich über die Geschlechterrollen in Lebensgemeinschaften äußern, zeigt dies, dass ihnen sämtliche Grundlagen der Genderforschung fehlen. LPK
#1 von Ludwig Kroner, am 09.07.2015 um 13:44 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Agentur für Arbeit: „Komfortabler Service für arbeitslose Kunden“

Neuwied. Da die Agentur für Arbeit Neuwied seit 18. März geschlossen ist, haben sich rund 3.000 Menschen telefonisch oder ...

Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien, die sich bei ...

Die IGS Hamm/Sieg entlässt Schülerinnen und Schüler

Hamm. Für einige Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9, 10 und 12 bedeutete das auch, sich von der Schulgemeinschaft ...

Digitalisierung lässt sogar im Schwimmbad Hamm grüßen

Hamm. Das Bürgerhaus Etzbach war erstmals Tagungsstätte des Verbandsgemeinderats Hamm (Sieg). Hier ist genügend Platz, um ...

Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Altenkirchen. Der Online-Handel erfreut sich nicht nur in „Coronazeiten“ wachsender Beliebtheit. Immer mehr Menschen erledigen ...

Kein Schmerzensgeld für Verletzungen bei unbekanntem Kistenwerfer

Koblenz. Zum Sachverhalt:
Der Kläger befand sich anlässlich eines Firmenlaufs auf einer Bierbank unterhalb eines Denkmals ...

Weitere Artikel


Stadtratsbesuch aus Boppard im Molzbergbad

Betzdorf. Zum Informationsbesuch kamen Stadtratsmitglieder aus Boppard nach Betzdorf. Die Bopparder Ratsmitglieder interessierten ...

Erfolgreiche Bundesjugendspiele

Kürzlich fanden an der Integrierten Gesamtschule Hamm/Sieg in Zusammenarbeit mit der SG Sieg (Zusammenschluss der sporttreibenden ...

„56Grad im Park 2015“ mit Dominik Eulberg

Enspel. Auch im dritten Veranstaltungsjahr ist der "Wäller Jung'" und weltbekannte DJ Dominik Eulberg wieder an den heimischen ...

Stadt Altenkirchen übernimmt das Parkhaus am Schlossplatz

Altenkirchen. Am 7. Juli fand in Altenkirchen der offizielle Betreiberwechsel des Parkhauses am Schlossplatz statt. Die ...

Flüchtlinge können Fachkräfte von morgen sein

Region. Am 2. Juli hat der Bundestag das Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung für Flüchtlinge ...

Schüler experimentieren beim ersten MINT-Tag

Region. Unter dem Motto „Deine Experimente. Deine Chance. Deine Zukunft.“ bieten die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz ...

Werbung