Werbung

Nachricht vom 09.07.2015    

Uraufführung "Gruß aus dem Wisserland" am Sonntag zum Schützenfest

Die Standkonzerte zum Schützenfest in Wissen haben schon immer eine besondere Qualität, da kamen internationale Kapellen und es gab immer besondere Musik. In diesem Jahr wird der eigens komponierte Marsch "Gruß aus dem Wisserland" uraufgeführt. Musiker und Dirigent der Bergkapelle Birken-Honigsessen, Sven Hellinghausen, komponierte den fröhlichen Marsch.

Bürgermeister Michael Wagener (Mitte) dankte Sven Hellinghausen (links) für das besondere Geschenk. Schützenoberst Karl-Heinz Henn freut sich auf die Uraufführung des Marsches „Gruß aus dem Wisserland“ am kommenden Sonntag. Foto: Verwaltung

Wissen. Bürgermeister Michael Wagener hat in den vergangen Tagen ein ganz besonderes Geschenk erhalten: Musiker Sven Hellinghausen komponierte eigens für die Siegstadt einen Marsch – den „Gruß aus dem Wisserland“ - und widmete diesen offiziell der Stadt und Verbandsgemeinde Wissen. Der Uraufführung können Musikliebhaber am Schützenfestsonntag, 12. Juli, ab 11.15 Uhr beim Standkonzert vor dem Rathaus lauschen.

Nicht viele Orte können von sich behaupten, eine eigene „Hymne“ zu besitzen – in Wissen ist man stolz, eine solche nun sein eigen nennen zu können. Der Marsch „Gruß aus dem Wisserland“ stammt von Klavier- und Instrumentallehrer Sven Hellinghausen, der hauptberuflich eine Musikschule betreibt und auch seine Freizeit als Kapellmeister und Leiter der Bergkapelle „Vereinigung“ Birken-Honigsessen ganz der Musik gewidmet hat.

Seine Heimatverbundenheit bewegte den Musiker dazu, das Stück, welches innerhalb einer Woche vollendet war, zu komponieren. Ganz neu ist die Idee nicht, denn auch der Stadt Altenkirchen machte er zum 700-jährigen Stadtjubiläum dieses besondere Geschenk.

„Der „Gruß aus dem Wisserland“ ist ein fröhlicher Straßenmarsch, der hoffentlich vielen Kapellen in der Region gefallen wird. Und wer weiß - vielleicht wird er sogar zu einer Erkennungshymne für Wissen“, so der Musiker bei der obligatorischen Übergabe der Notenblätter an Bürgermeister Michael Wagener.

Schützenoberst Karl-Heinz Henn freute sich, dass der Marsch im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes am Sonntag um 11.15 Uhr beim Standkonzert vor dem Rathaus uraufgeführt wird. Musikfreunde sind herzlich dazu eingeladen, wenn Sven Hellinghausen und die Bergkapelle „Vereinigung“ ihren „Gruß aus dem Wisserland“ an die Zuhörer ausrichten.

Das Standkonzert verspricht erneut für Musikliebhaber ein Genuss zu werden. Es musizieren das Blasorchester der Feuerwehr Reiskirchen, die Clan Pipers aus Frankfurt und natürlich die Stadt- und Feuerwehrkapelle.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Uraufführung "Gruß aus dem Wisserland" am Sonntag zum Schützenfest

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Die Kreisverwaltung Altenkirchen informiert am Montag, 23. November, über die jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie im Kreis: Es gibt am Montag 13 laborbestätigte Neuinfektionen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 1032 Menschen im Kreis positiv auf das Corona-Virus getestet worden.


Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Diejenigen, die gehofft hatten, dass die Vielzahl der Grundstückseigentümer, die ihre Parzellen für den Neubau der DRK-Klinik Westerwald in Müschenbach bereitstellen müssen, ein No-go für das neue Hospital an diesem Standort bedeuten könnte, sehen sich getäuscht. Die Kaufverträge für den benötigten Grund und Boden sind reif für die Unterschriften.


Auto kommt von der Fahrbahn ab und durchbricht Geländer

In Wissen ist es am Sonntag, 22. November zu einem Unfall gekommen, bei dem eine 81 Jahre alte Autofahrerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hat. Sie kam im Kreisverkehr nach rechts von der Fahrbahn ab und auf einer Stützmauer zum Stehen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Gleich mehrere Einsätze beschäftigten die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld am Sonntag, 22. November, und Montag, 23. November. So wurden die Einsatzkräfte unter anderem mit dem Stichwort „Kran in Stromleitung“ nach Wölmersen gerufen.


Anklage gegen Mitarbeiter insolventer AWO-Kreisverbände erhoben

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hat gegen vier ehemalige Vorstandsmitglieder der insolventen AWO Kreisverbände Westerwald und Altenkirchen sowie gegen zwei frühere Mitarbeiter und drei frühere Mitarbeiterinnen dieser Kreisverbände Anklage zum Landgericht - Wirtschaftsstrafkammer - in Koblenz erhoben. Die Angeschuldigten sind zwischen 42 und 79 Jahren alt.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundstücke am Krankenhaus Kirchen können verkauft werden

Altenkirchen. Gut Ding will Weile haben: So kann der Verkauf von kreiseigenen Grundstücken in der Nähe des DRK-Krankenhauses ...

Grundstücke für neue Klinik klar - Corona: Impfzentrum in Wissen

Altenkirchen. Es geht voran mit dem Neubau des DRK-Krankenhauses in Müschenbach. An dem teils viel kritisierten Standort ...

„Der Klang meines Körpers“ – wenn Jugendliche Hilfe brauchen

Hamm. Entstanden ist die Idee, mit einer Ausstellung auf dieses Thema aufmerksam zu machen und kreative Auswege aufzuzeigen, ...

Unfall in Rott: 14-Jährige wird von Motorrad erfasst

Rott. Ein 16-Jähriger auf seinem Kleinkraftrad konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenstoß. Die Fußgängerin wurde ...

Einsätze für die Feuerwehr: Kran zerstört Stromleitung

Weyerbusch/Wölmersen. Am Sonntagmorgen, 22. November, wurden die Einheiten Neitersen und Altenkirchen zu einem Kaminbrand ...

Mehr Corona-Fälle zum Wochenbeginn – weitere Schule betroffen

Altenkirchen/Kreisgebiet. 142 Personen im Kreis sind aktuell positiv getestet, 875 geheilt, sechs werden weiter stationär ...

Weitere Artikel


Bronze für Nino Zimmermann

Pracht-Niederhausen. Der Downhillfahrer Nino Zimmermann aus Niederhausen der für die
SG Niederhausen-Birkenbeul startet, ...

Bühnenmäuse überreichten Spende

Wissen. Nachdem eine Delegation der Bühnenmäuse bereits Pfarrer Martin Kürten beim ökumenischen Sommerfest einen Scheck in ...

Klassentreffen nach 50 Jahren

Birken-Honigsessen. Vor kurzem traf sich der Schulentlassungsjahrgang 1965 zum 4. Klassentreffen. Die Begrüßung begann mit ...

Tafelchor "Intakt" zu Gast in Mainz

Betzdorf/Mainz. Der im vergangenen Jahr im Rahmen der Bildungswerkstatt des Caritasverbandes Betzdorf gegründete Tafelchor ...

VfL Hamm mit den Junior-Teams auf Erfolgskurs

Hamm. Beim 3. Müschenbacher Jugendcup 2015 war der VfL Hamm mit zwei Teams am Start. In einer sechser Gruppe musste bei dem ...

Wie man selbst Strom produziert und Geld spart

Betzdorf. Energie dezentral zu produzieren, wird künftig weniger die Ausnahme als die Regel sein. Das ist eine Lehre aus ...

Werbung