Werbung

Nachricht vom 09.07.2015    

Mitgliederversammlung der Betreuungsvereine der AWO

Die Betreuungsvereine der Arbeiterwohlfahrt (AWO) im Kreis Altenkirchen luden ins Kulturhaus Hamm zur jährlichen Mitgliederversammlung ein. Es gab die üblichen Regularien und Berichte, der Vorstand wurde entlastet. Geehrt wurde Kathrin Wolter für ihr 20-jähriges Wirken.

Vorstand, Mitglieder und hauptamtliche Mitarbeiter der Betreuungsvereine der AWO im Landkreis Altenkirchen. Foto: pr

Hamm. Die Mitgliederversammlung der Betreuungsvereine der AWO im Landkreis Altenkirchen fand in Hamm statt. Als Gastgeber sorgte der AWO Ortsverein Hamm mit der Vorsitzenden Christel Langenbach mit Selbstgebackenem, Kaffee und kühlen Getränken für das Wohlbefinden der Anwesenden.

Vorsitzender Horst Klein leitete durch die Tagesordnung und berichtete über Veranstaltungen und Projekte im vergangenen Jahr. Er lobte das stetige Engagement für die bedürftigen Mitmenschen, das ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter seit Jahren zeigen. In Vertretung der verhinderten Kassiererin Eda Grollius verlas Maria Fuchs den Kassenbericht. Rechnungsprüfer Hartmut Hähn bescheinigte eine ordentliche Kassenführung und beantragte die Entlastung des Vorstandes, dem die Versammlung einstimmmig nachkam.

Der Geschäftsführer Dr. Holger Ließfeld berichtete über die Reformbestrebungen des Betreuungsrechts auf Bundesebene und lobte das Engagement des Landes Rheinland Pfalz und der Kreisverwaltung Altenkirchen im Betreuungswesen. Eine besondere Ehre wurde der stellvertretenden Geschäftsführerin Kathrin Wolter zuteil, die seit 20 Jahren für die Betreuungsvereine tätig ist. Die Betreuungsvereine mit Geschäftsstellen in Altenkirchen und Betzdorf stehen als Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Betreuungsrecht und Vorsorgemöglichkeiten für jedermann zur Verfügung.



Ehrenvorsitzende Eda Jahns wandte sich mit einem besonderen Anliegen an die Versammlung, das ihr sehr am Herzen liegt. Sie berichtete von einer Familie in Nepal, die durch ein Erdbeben in große Not geraten ist. Der Vater kam hierbei ums Leben, die Mutter, schwer verletzt und nun gelähmt, bleibt mit drei kleinen Kindern zurück. Eda Jahns bat um Spenden, um diese Familie langfristig unterstützen zu können, dem alle Anwesenden ohne Zögern nachkamen, sodass am Ende 140 Euro zusammen kamen. Horst Klein schloss die Versammlung, um den Nachmittag in geselliger Runde ausklingen zu lassen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mitgliederversammlung der Betreuungsvereine der AWO

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Samstag Altweibersommer - Sonntag Gewitter

Region. Zwischen Mitte September und Anfang Oktober, wenn das Tageslicht schon spürbar weniger wird und der Herbst kalendarisch ...

Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Kreisgebiet. Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn kreisweit 5703 Menschen mit dem Corona-Virus infiziert. Die Kreisverwaltung ...

Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Wissen. Die letzte Spritze wurde als Booster-Impfung am Freitagnachmittag (24. September) gegen 15.15 Uhr verabreicht. Mit ...

„Weißer Ring“ - Außenstelle Westerwald stellt sich vor

Was ist der „Weiße Ring“?
Region. Der Verein wurde am 24. September 1976 in Deutschland unter anderem von dem Fernsehjournalisten ...

Kurse der Volkshochschule: Autoreparatur für Frauen und Orientierung mit Karte

Altenkirchen. Am Samstag, 2. Oktober, bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten ...

Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Friesenhagen. Der Arbeitsunfall ereignete sich Mittwoch, den 23. September, kurz nach 21 Uhr. Der schwer verletzte 45-Jährige ...

Weitere Artikel


Michael Bonnekessel fuhr beim Enduro-Rennen auf Platz 1

Pracht-Niederhausen. In Wildschönau/Österreich fand der zweite Lauf zur Enduro-One-Serie statt. Die Serie besteht aus fünf ...

Besuch beim Jobcenter

Altenkirchen. Auf Einladung des Jobcenters Kreis Altenkirchen besuchte Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler das ...

Urlaub für Arbeitslose

Neuwied/Altenkirchen. Auch in der Ferienzeit ist es wichtig, dass die Bewerber täglich erreichbar sind. Für den Fall, dass ...

Leichtathletik-Mädchen des Kopernikus-Gymnasiums sind Landesmeister

Wissen/Koblenz. Bei hochsommerlichen Temperaturen verwirklichte die in die nächst höhere Altersklasse WK III (Jahrgänge 2000-2001) ...

Praktische Prüfung bestanden

Wissen/Hachenburg. An der Berufsbildenden Schule Wissen absolvierten die Auszubildenden im Beruf Verwaltungsfachangestellte ...

Physik hautnah erlebt

Wissen/St. Augustin. Auf Einladung von Prof. Dr.-Ing. Iris Groß besuchte der Leistungskurs Physik-12 mit ihrem Lehrer Karl-Heinz ...

Werbung