Werbung

Nachricht vom 16.07.2015 - 11:48 Uhr    

Mauerer erhalten Gesellenbrief

Jeder große Sportler hat Trainer, stellte Dipl.-Ing. Jürgen Mertgen als Obermeister der Baugewerksinnung Rhein-Westerwald, bei der Freisprechungsfeier für 17 Bauhandwerker im „Alten Brauhaus“ in Neuwied fest. So auch Lehrlinge, wenn sie in ihrem gewählten Beruf zur Gesellenprüfung anstehen, dann sind sie froh, dass sie einen Lehrherrn als Trainer zu Seite hatten.

Froh, den Bau-Gesellenprüfung vollendet zu haben, präsentieren 14 Maurer und drei Hochbaufacharbeiter ihre Gesellenbriefe. Mitte Obermeister Jürgen Mertgen mit dem Prüfungsbesten Philipp Lamboy. Foto: Hans Hartenfels

Neuwied. Damit nicht genug bedarf es aber auch Co-Trainern in Form der Eltern und der Klassenlehrer in der Berufsschule, so dass der erste große Schritt im Berufsleben erfolgreich abgeschlossen werden kann. Nun habe man den Gesellenbrief als Qualitätssiegel in der Tasche und könne für sein weiteres Berufsleben darauf aufbauen, bei dem die Fortbildung aber nicht zu kurz kommen dürfe.

Mertgen dankte aber auch den Mitgliedern des Prüfungsausschusses unter ihrem Vorsitzenden Frank Sterz für ihre ehrenamtliche Tätigkeit, in einer Zeit in der jede Leistung heutzutage pekuniär honoriert werde. Die Junghandwerker sind nun verantwortlich für Rohbauten, Ausbauten und Renovierungen und können die in der Lehrzeit erworbenen Kenntnisse umsetzen und ihr Wissen folgenden Lehrlingen vermitteln.

Die Prüfung als Maurer bestanden (in Klammern der Ausbildungsbetrieb):
Sebastian Blum, Kirchen (Büchler-Bau, Kirchen), Arjet Gashi, Neustadt/Wied (Safet Gashi & Manfred Born, Neustadt), Dominik Jurcut, Stebach (Jürgen Mertgen, Straßenhaus), Gerit Kalski, Ewighausen (Schwickert-Bau, Ötzingen), Marcus Knaak, Steinebach (Schwickert-Bau, Ötzingen), Philipp Lamboy, Stockum-Püschen (Paul Lamboy, Stockum-Püschen), Michel Mäncher, Holzappel (Mäncher-Bau, Holzappel), Henrik Pützfeld, Thalhausen (Jürgen Mertgen, Straßenhaus), Nesta Retzlaff, Niedermörsbach (Blum-Bau, Puderbach), Fabian Schlotter, Stahlhofen (Neuroth-Bau, Untershausen), Robin Schmitz, Hausen (Willi Prangenberg, Neustadt), Sebastian Stahlhofen, Herschbach (Dickopf-Bau, Herschbach), Benjamin Stavenow, Vallendar (Dickopf-Bau, Herschbach), Josip Topalovic, Neuwied (Baark-Bau, Feldkirchen).

Hochbaufacharbeiter sind nun: Agostino Belardo, Höhr-Grenzhausen (Cengiz Günana, Höhr-Grenzhausen), Hans Michael Fuchs, Neuwied (Christmann-Bau, Simmern), Justin Pinger, Berzhausen (Schneider & Bitzer, Stürzelbach). Prüfungsbester war Philipp Lamboy, dem der Geschäftsstellenleiter der HWK Neuwied, Fred Kutscher, ein besonderes Buchgeschenk überreichte. Hans Hartenfels



Interessante Artikel



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Mauerer erhalten Gesellenbrief

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Schmitt: Schöne Läden für attraktive Innenstädte

Wissen/Unkel. „Unsere sechs Wettbewerbsgewinner geben hervorragende Impulse und zeigen, wie ein interessantes Ladenkonzept ...

Wie Kickstarter die Gründerszene auf den Kopf stellt

Der Trend geht zur Massenfinanzierung

Anbieter wie Kickstarter liegen dabei absolut im Trend. War es früher in ...

Vorstand dankt Dienstjubilaren für langjährige Treue

Wissen. Für 40 Jahre Engagement im Zeichen des roten Sparkassensymbols ehrte der Vorstand Kornelia Briers (Bereich Marktfolge ...

Das Konzept geht auf: Zufriedene Aussteller auf der Abom in Altenkirchen

Altenkirchen. Einmal mehr war der Burgwächter Matchpoint auf der Altenkirchener Glockenspitze fest in Händen von Schülern ...

Auf dem Weg in den Beruf: Die Abom in Altenkirchen läuft

Altenkirchen. Die Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse (Abom) hat auch bei ihrer elften Auflage nichts von ihrer Attraktivität ...

„Mehr als frischer Wind“: Heimische Wirtschaft zeigt ihre Stärken

Betzdorf. Stadtbürgermeister Benjamin Geldsetzer stellte am Dienstag (17. September) im rahmen eines Pressegesprächs im Rathaus ...

Weitere Artikel


Schüler des Gymnasiums Betzdorf-Kirchen räumen bei Wettbewerben ab

Betzdorf-Kirchen. Den 1. Landespreis im Schüler- und Jugendwettbewerb des Landtags und der Landeszentrale für politische ...

Lese-Theater mit Handpuppen, Verkleidung und Diashow

Hamm. Michael Hain inszenierte das Bilderbuch „Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne“ auf seine ganz eigene Art an einem ...

Streichertag: "Musikschule ist mehr als nur Unterricht"

Altenkirchen. „EIN Tag – VIER Orchester“ – unter diesem Motto fand der diesjährige Streichertag der Kreismusikschule statt. ...

Caritas-Kampagne: „Stadt - Land - Zukunft“

Kreisgebiet. Die Caritas-Kampagne 2015 befasst sich mit den Veränderungen, die der demografische Wandel auslöst. In 45 Jahren ...

Auf den Spuren des Bergbaus

Niederfischbach. Die Männerarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde Freusburg-Niederfischbach und der Männerbeauftragte im ...

Siegerehrung beim Schützenfest

Wissen. Einen würdigen Rahmen gab es für die Siegerehrung des diesjährigen Pokalschießens der Verbandsgemeinde Wissen. Beim ...

Werbung