Werbung

Nachricht vom 16.07.2015    

Preisverleihung „jugend creativ“: Acht Preisträger auf Landesebene

Die Preisübergabe des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs füllte das Cinexx Hachenburg mit jungen Menschen. Surfen, spielen, posten, liken, chatten: Dank digitaler Medien ist jeder jederzeit erreichbar und auf dem Laufenden. Digitalisierung und Mobilität waren auch das Thema des diesjährigen Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volks- und Raiffeisenbanken: „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“

Die Landessieger mit Christian Bauer, Marktbereichsleiter Betzdorf/Kirchen (links) und Carolin Schürg, Jugendmarktberaterin Westerburg (rechts hinten). Fotos: Helmi Tischler-Venter.

Hachenburg. Dr. Ralf Kölbach vom Vorstand der Genossenschaftsbank konnte im Cinexx am Donnerstagnachmittag ein „für Bänker ungewöhnliches Publikum“ begrüßen: über 200 Kinder, Jugendliche, Lehrer und Eltern. Das Thema hatte viele junge Menschen mobilisiert. Sehr kreativ, tiefgründig und kritisch fiel die Auseinandersetzung mit dem Thema aus. Die prämierten Kunstwerke waren auf Stellwänden im Foyer zu bewundern. Ihre gekonnte handwerkliche Umsetzung bewies ein hohes Niveau an Kunstfertigkeit.

Über 2.100 Bilder, drei Kurzfilme und eine Kreativarbeit gingen bei der Westerwald Bank ein, dazu 900 Einsendungen zum Wettbewerbsquiz. 129 Schulklassen haben geschlossen am Wettbewerb teilgenommen. Und gleich acht Nachwuchskünstler aus der Region schafften es zu einem Preis auf Landesebene: Kathrin Böhmer vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Betzdorf erreichte Platz eins in der Altersklasse der Schuljahre 7 bis 9. Hannes Reichold, Grundschule Hoher Westerwald in Nister-Möhrendorf, gelang Platz eins für die Schuljahre 3 und 4. Isabel Kizilcan (Realschule Plus Altenkirchen) und Hannah Köhler (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf) schafften jeweils Platz zwei in der Altersklasse der 5. und 6. Schuljahre bzw. der Klassen 10 bis 13. Nico Haas (Grundschule Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf) wurde bei den 3. und 4. Schuljahren Dritter, Antonia Groß (Marion-Dönhoff-Realschule Plus Wissen) bei den 7. bis 9. Schuljahren Vierte. Schließlich gab es noch zweimal Platz fünf auf Landesebene, und zwar für Leonie Weber (Grundschule Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf) bei den Schuljahren 1 und 2 sowie für Lisa Dobrowolski (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf) bei den Klassen 7 bis 9.

„Die Kinder und Jugendlichen haben eindrucksvoll dargestellt, welchen Stellenwert das Internet für sie hat und welche Gedanken sie mit dem Thema Mobilität verbinden. Schließlich geht die junge Generation ganz selbstverständlich mit der digitalen Welt um, in die sie hineingeboren wurde. Digitalisierung und Mobilität stehen ja heute synonym für Veränderungs- und Wandlungsfähigkeit, die eigentlich von jedem erwartet wird“, so das Resümee von Dr. Ralf Kölbach, Vorstand der Westerwald Bank, der den Gewinnern gratulierte. Moderator Christian Bauer, Marktbereichsleiter der Bank in Betzdorf und Kirchen, dankte zudem ausdrücklich den Kunstlehrern an den heimischen Schulen für die Unterstützung bei der Durchführung des Wettbewerbs.

Insgesamt wurden in fünf Altersklassen sowie für die Förderschulen der Region jeweils sechs Siegerbilder ermittelt, von denen die besten drei Bilder auf Landes- beziehungsweise dann auch Bundesebene in die Bewertung kamen. Die Gewinner erhielten Sachpreise wie Sporttaschen, Rucksäcke, Kopfhörer, Gesellschaftsspiele oder Kinogutscheine, für die Erfolge auf Landesebene gab es zudem Geldpreise von bis zu 200 Euro.

Neben den Top-Ergebnissen auf Landesebene standen in Hachenburg noch viele weitere Sieger auf der Bühne, darunter die jeweils sechs jungen Künstler, die von der Hauptjury im Geschäftsgebiet der Westerwald Bank in ihren Altersstufen prämiert wurden, die so genannten „Gesamtbanksieger“:

In den gemeinsam bewerteten Klassenstufen 1 – 2 gab es folgende Sieger: 1. Leonie Weber (Grundschule Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf), 2. Dean-Luca Kari (Marienschule Breitscheid), 3. Valentina Volkmann (Grundschule Mogendorf) und Clara Regina Knobe (Grundschule Atzelgift-Streithausen), 5. Bruno Wintermann (Grundschule Atzelgift-Streithausen), 6. Emelie Buchner (Grundschule Unnau).

In der Klassenstufen 3 – 4 entschied die Jury folgendermaßen: 1. Juana Schon (Gutenbergschule Dierdorf), 2. Nico Haas, 3. Hannes Reichold, 4. Emely Stöcker (alle Grundschule Hoher Westerwald Nister-Möhrendorf), 5. Naomi Delporte, 6. Annalena Plag (beide Grundschule In der Au Raubach).

In der Klassenstufen 5 – 6 lautete die Reihenfolge: 1. Isabel Kizilcan (Realschule Plus Altenkirchen), 2. Nick Engels (Realschule Plus Neustadt/Wied), 3. Samuel Bräul (Realschule Plus Altenkirchen), 4. Felix Noisten und Isabell Preier (beide Realschule Plus Neustadt/Wied), 6. Fynn Hauke (Evangelisches Gymnasium Bad Marienberg).

Die Klassenstufen 7 – 9 brachten folgende Sieger hervor: 1. Kathrin Böhmer, 2. Lisa Dobrowolski (beide Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf), 3. Antonia Groß (Marion-Dönhoff-Realschule Plus Wissen), 4. Tom Luca Greb, 5. Jonathan Schwarz, 6. Nele Lucretia Dreisbach (alle Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf).

Die Sieger der Klassenstufen 10 – 13 waren: 1. Hannah Köhler (Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf), 2. Dimytro Münx (Realschule Plus Neustadt/Wied), 3. Anna-Sophia Karl und Anna-Lena Mockenhaupt, 5. Linda Bekiesch (alle Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf), 6. Friederike Fleischer (Realschule Plus Altenkirchen).

Sonderpreise erhielten 1. Pascal Kobec, 2. Lea Plankert, 3. Julius Burbach (alle Burggartenschule Hachenburg). Die Kategorie Kreativarbeiten gewann Patrizia Müller (Realschule Plus Altenkirchen).

In der Kategorie Kurzfilme entschied die Hauptjury folgendermaßen: 1. Preis an Vanessa Hünerbein, Saskia Simons, Allyson Sievert, Virginia Garzo Ferriols, Lena Fiedler (alle Nelson-Mandela-Realschule Plus Dierdorf) mit dem Film „App Girl“; 2. Platz für Teresa Hamburger, Diana Sawtschenko, Lara Haas, Lara-T. Kämpflein (alle Freiher-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf) mit dem Film „Time Travel ESCALATION“; 3. Platz für Britta Kebschull, Lilo Kreuzer, Clara Wäschenbach, Katharina Arndt, Lina Neumann, Marius Gösser (alle Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Betzdorf) mit dem Film „Escape“

Daneben wurden eine ganze Reihe Kinder und Jugendliche auf Ortsebene in den Bereichen Hachenburg, Altenkirchen, Betzdorf, Oberwesterwald, Ransbach-Baumbach und Dierdorf ausgezeichnet. Die komplette Siegerliste finden Sie unter www.westerwaldbank.de.

Einen Blick in die Zukunft gab es auch: Am 1. Oktober 2015 startet „jugend creativ“ zum 46. Mal, dann zum Thema „Fantastische Vorbilder und echte Helden: Wer inspiriert dich?“ htv


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
   


Kommentare zu: Preisverleihung „jugend creativ“: Acht Preisträger auf Landesebene

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Landesregierung will einmalige Straßenausbaubeträge abschaffen

Die rheinland-pfälzische Ampel-Koalition will die umstrittenen einmaligen Straßenausbaubeiträge abschaffen. Das berichtet der Landesdienst der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. Demnach stellten SPD, FDP und Grüne Details eines Entwurfs zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes vor.


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversoger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Westerwald Bank: Gute Bilanz trotz schwierigem Umfeld

Ransbach-Baumbach. Nach dem chinesischen Horoskop stand das Jahr 2019 im Zeichen des Schweines und galt somit in der fernöstlichen ...

Meldepflicht für Betriebe: Beschäftigung von Schwerbehinderten

Region. Damit überprüft werden kann, ob die Beschäftigungsquote im Kalenderjahr 2019 erfüllt war, müssen die betroffenen ...

Mit lernen, wann und wo man will, zum Wirtschaftsfachwirt

Koblenz. Das neue Lehrgangsformat mit internationaler Ausrichtung ist für alle interessant, die bereits in einem international ...

Weitere Artikel


SPD-Ortsverein Daaden besuchte den Mainzer Landtag

Daaden. Der rheinland-pfälzische Landtag war Ziel einer Exkursion des SPD-Ortsvereins Daadener Land auf Einladung des Landtagsabgeordneten ...

IPA-Ausflugsfahrt an den Rhein

Betzdorf/Linz. Die IPA Verbindungsstellen Betzdorf und Linz/Rhein organisieren regelmäßig einmal im Jahr wechselseitig eine ...

Tagespflege Giebelwald feierte Gartenfest

Kirchen. Unter dem Motto „Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein" feierte die Tagespflege Giebelwald in Kirchen mit ihren Seniorinnen ...

Streichertag: "Musikschule ist mehr als nur Unterricht"

Altenkirchen. „EIN Tag – VIER Orchester“ – unter diesem Motto fand der diesjährige Streichertag der Kreismusikschule statt. ...

Lese-Theater mit Handpuppen, Verkleidung und Diashow

Hamm. Michael Hain inszenierte das Bilderbuch „Quentin Qualle – Die Muräne hat Migräne“ auf seine ganz eigene Art an einem ...

Schüler des Gymnasiums Betzdorf-Kirchen räumen bei Wettbewerben ab

Betzdorf-Kirchen. Den 1. Landespreis im Schüler- und Jugendwettbewerb des Landtags und der Landeszentrale für politische ...

Werbung