Werbung

Nachricht vom 19.07.2015    

Camping-Freizeit gefiel den Mädchen

Das vierte Mal in Folge bot das Evangelische Jugendzentrum Hamm eine Camping-Freizeit für Mädchen an. Die Kurzfreizeit nur für Mädchen gefiel den Teilnehmerinnen ausnehmend gut und man genoss die schöne Zeit und plant bereits eine Folgeveranstaltung.

Die Zelte waren schnell aufgebaut. Foto: pr

Hamm. Noch bevor die Zelte in Mammelzen aufgeschlagen wurden, entschieden die Teilnehmerinnen der Kurzfreizeit am Abend im Waldschwimmbad in Hamm schwimmen zu gehen. Bei herrlichem Wetter erlebte die Mädchengruppe im Alter zwischen 13 und 17 Jahren eine tolle Zeit während der Camping-Kurzfreizeit. Nach der kleinen Abkühlung im Waldschwimmbad und dem Zeltaufbau in Mammelzen trafen sich alle Teilnehmerinnen dieser Aktion zu einer gemeinsamen Planung.

Ganz unter dem Zeichen von „Gut Drauf“ wurde am ersten Abend eine gesunde vegetarische Pizza gebacken. Nach dem Abendessen wurde bis tief in die Nacht gespielt und gemeinsam gelacht. Natürlich durfte die traditionelle Nachtwanderung nicht fehlen.

Am zweiten Tag fuhren alle gemeinsam nach Schladern an die Sieg, um sich dort in Wassergumpen abzukühlen. Bei einem gemeinsamen Picknick wurde das sehr beliebte Spiel Dixit gespielt. Außerdem besuchte die Mädchengruppe einen Flohmarkt. Die Mädchen waren begeistert von der Kurzfreizeit und planen bereits für den Winter eine weitere Freizeit – diesmal mit einer Übernachtung im Jugendzentrum.

Die Mitarbeiterinnen des Jugendzentrums in Hamm bieten allen Mädchen ab 12 Jahren jeden Donnerstag ab 18 Uhr einen „Mädchen Treff“ an. An diesem Abend ist es den Jungen nicht gestattet das Jugendzentrum zu besuchen. Die Mädchen spielen gemeinsam, tanzen, basteln, nähen oder kochen regelmäßig in den Räumen des Jugendzentrums in Hamm. Es besuchen circa 15 Mädchen donnerstags das Jugendzentrum und nutzen dieses Angebot.

Ebenfalls bietet die Tanzpädagogin Tamara Gürzel dienstags ab 17.30 Uhr zwei Tanzgruppen für Mädchen in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums an. In regelmäßigen Abständen treten die Tanzmädchen auf. Weitere Informationen zu den Aktionen und Angeboten des Evangelischen Jugendzentrums in Hamm erhält man durch das Halbjahresprogramm oder unter der Telefon: 02682-6535


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Camping-Freizeit gefiel den Mädchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.


Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Zu mehreren Unfällen wurde die Polizei Betzdorf im Laufe des Freitags gerufen. Zum Teil kam es aufgrund von überfrierender Nässe zu Vorfällen, ein Autofahrer überschlug sich mit seinem Wagen. Auch ein Fahrradfahrer stürzte und verletzte sich.


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Region


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Altenkirchen. Schon die Nachricht von der anstehenden Schließung des Rewe-Centers im Oktober sorgte für Entsetzen und Kopfschütteln ...

Polizei Betzdorf: Gleich mehrere Unfälle am Freitag

Friesenhagen, 17. Januar 2020, 6.14 Uhr, Verkehrsunfall mit verletzter Person
Ein 20-jähriger Fahranfänger kam auf der K ...

Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Koblenz. Der 1999 geborene Kläger besuchte seit dem Schuljahr 2018/2019 eine Berufsbildende Schule der höheren Berufsfachschule ...

Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Altenkirchen. Ein Spaziergang durch die Altenkirchener Innenstadt von Fußgängerzone (Wilhelmstraße) über Bahnhof-, Quengel- ...

1. Selbacher Dialog: Vereinsleben ist Ehrensache

Selbach. So unterschiedlich wie die Tätigkeitsfelder in den verschiedenen Vereinen sind auch die Menschen, die ihre Fähigkeiten ...

Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Altenkirchen. Weiß getünchte Wände, großflächige und ohne Gardinen ausstaffierte Fenster, die einen Blick auf einen Teil ...

Weitere Artikel


Gäste aus Köln wanderten Kapellenweg

Wissen. Die 60 Teilnehmer aus Köln-Holweide wurden morgens am Wissener RegioBahnhof vom Verkehrsverein Wisserland e. V. begrüßt. ...

Auszubildende anmelden

Auszubildende anmelden
Einschulung an Berufsbildenden Schulen im Kreis Altenkirchen

Die Einschulung für die Auszubildenden ...

Freizeit für Kinder in den Sommerferien

Betzdorf. Der CVJM Betzdorf e.V. bietet auch dieses Jahr wieder eine Sommerfreizeit für Kinder von 8 bis 12 Jahren an. In ...

Musikalisches Festwochenende zum 50-jährigen Jubiläum

Daaden. Mit einem drei Tage währenden Festwochenende feierte die Daadetaler Knappenkapelle ihr 50-jähriges Bestehen und 95 ...

Landwirte dürfen Brachflächen zur Fütterung nutzen

Viele Betriebe leiden unter Futterknappheit. Aufgrund einer Änderung der Direktzahlungen-Durchführungsverordnung durch den ...

Handel setzt sich mit LEAPs auseinander

Region. Gut 50 Gäste – darunter Vertreter aus Werbegemeinschaften, Stadtmarketingorganisationen in Kooperation mit, Wirtschaft ...

Werbung