Werbung

Nachricht vom 21.07.2015    

Wild ausgewichen: Feuerwehr befreite 18-Jährigen

Auf der Kreisstraße 106 zwischen Katzwinkel und Wallmenroth verunglückte ein 18-jähriger Autofahrer und musste von Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er war auf gerade Strecke einem Rehwild ausgewichen und von der Fahrbahn abgekommen. Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Symbolfoto: AK-Kurier

Wallmenroth. Am Montagabend, 20. Juli, gegen 22.26 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der K 106 zwischen Katzwinkel und Wallmenroth. Die Feuerwehr wurde alarmiert, da die verunglückte Person im Fahrzeug eingeklemmt war.

Wie die Polizei Betzdorf mitteilte, war der 18-jährige Autofahrer mit seinem PKW Golf von Katzwinkel aus kommend talwärts in Richtung Wallmenroth gefahren. Auf gerader Strecke sei ein Reh auf der Fahrbahn gewesen. Um eine Kollision mit dem Tier zu vermeiden leitet der Fahrer ein Ausweichmanäver ein , in dessen Verlauf er mit seinem Fahrzeug rechts von der Fahrbahn abkam. Das Auto fuhr eine Böschung hinauf, nach rund 50 Metern kam das Auto oberhalb der Böschung im dortigen Waldgebiet in die seitliche Endlage.

Der junge Mann wurde von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und von den Rettungskräften übernommen und in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei trug er nach ersten Einschätzungen keine schwerwiegenden Verletzungen davon. Das Auto ist Totalschaden und wird mit rund 2000 Euro beziffert.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wild ausgewichen: Feuerwehr befreite 18-Jährigen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Weihnachtsmarkt in Pracht zog viele Besucher an

Pracht. An sechs Marktständen haben Erwin Krämer, Franzi Fassel, Roswitha Seidler, Lenka Feuereisen, Sabine Schröder, Walburga ...

Kreisauskunftsbüro: Wichtiger Baustein im Katastrophenschutz

Altenkirchen. Die meisten Bundesländer haben dem DRK rechtlich die Aufgabe übertragen, mit seinem bundesweiten Netzwerk der ...

Baustelle am Amtsgericht dümpelt vor sich hin – Justizstaatssekretär vor Ort

Altenkirchen. In einer Legislaturperiode (fünf Jahre) alle eigenen Dienststellen besuchen: Das haben sich der rheinland-pfälzische ...

Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zum Sachverhalt: Die Parteien sind Nachbarn in einem kleineren Ort mit weniger als 250 Einwohnern, der ländlich geprägt ist. ...

Strom- und Heizkosten im Blick: Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Schulbibliothek schließt – Entsetzen bei der Schülerschaft

Betzdorf. Bereits am 6. Juni 2019 fand eine Demonstration für den Erhalt der Schulbibliothek statt. Dem Gymnasium drohte ...

Weitere Artikel


Stadt Altenkirchen bekommt 700.000 Euro Fördermittel

Altenkirchen. Das Stadtkernsanierungsprogramm in Altenkirchen neigt sich langsam aber stetig dem Ende zu, und um die letzte ...

Mehren feiert 750 Jahre mit Fest

Mehren. Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes war im Jahre 1265. Zum Jubiläum wurde die Geschichte des Ortes durch einen ...

Seifenkistenrennen in Grünebach: "Wer bremst, verliert"

Grünebach. Am Samstag, 18. Juli versammelten sich über 800 begeisterte Bürgerinnen und Bürger, um dem berühmten Grünebacher ...

Sportfest für Fußball-Fans startet

Pracht-Niederhausen. Es wird nicht nur Fußball an den fünf Tagen von den Bambini- bis zu der Alt-Herren-Mannschaft angeboten, ...

Rhönradturnerinnen der DJK Wissen-Selbach erfolgreich

Wissen/Polch. Bei den offenen Gaumeisterschaften des Turngaus Rhein-Ahr-Nette kürzlich in Polch turnten sechs Turnerinnen ...

TuS Germania Bitzen gewinnt Verbandsgemeindepokal

Bitzen. In der vergangenen Woche waren sieben Fußballmannschaften aus der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg zum Turnier um den Verbandsgemeindepokal ...

Werbung