Werbung

Politik | - keine Angabe -


Nachricht vom 23.07.2015    

Erfolg für den SoVD Kreisverband Westerwald

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) hatte zur Landesverbandstagung eingeladen. Mit dabei die Vertreter des Kreisverbandes Westerwald, die nun mit drei Personen im Landesvorstand vertreten sind.

Der neugewählte Landesvorstand nach der konstituierenden Sitzung. Foto: pr

Unnau/Weyerbusch. Die 17. Landesverbandstagung mit Neuwahlen des SoVD Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland fand kürzlich in den Pfalzräumen des Fritz- Walter-Stadions auf dem Betzenberg in Kaiserslautern statt.

Nach den Grußworten durch den Landesvorsitzenden Richard Dörzapf und dem Präsidiumsmitglied des Bundesverbandes, Rudi Kirschenmann, referierte Regierungsrat Rainer Riedel, Ministerium der Finanzen Rheinland-Pfalz, zum Thema „Steuerrechtliche Hinweise für gemeinnützige Vereine und zum Spendenrecht“.

Nach den erforderlichen Tagungsformalitäten kam man zu den Vorstandswahlen. Hier erfuhren die Mitglieder des mit 207 Mitgliedern relativ kleinen Ortsverbandes Unnau, Teil des Kreisverbandes Westerwald, eine tolle Bestätigung durch die Landesdelegierten. Gleich drei Mitglieder wurden in den 15 Personen zählenden Landesvorstand gewählt.

Dagmar Müller in den Ausschuss für Frauenpolitik, Kerstin Wiedemann Beisitzerin im
Landesvorstand und Jürgen Metzger Beisitzer im geschäftsführenden Landesverband.
Ein schöner Lohn für gute Verbandsarbeit aber gleichzeitig ein Ansporn so weiter zu machen oder noch besser zu werden.

Der Landesvorstand: Beisitzer Manfred Schneider, Sprecher der Revisoren, Dieter Trapp, 2. Landesvorsitzender Heinrich Boegler, Beisitzerin Ingrid Wuttke, Beisitzer Günter Krüchten, Beisitzerin Kerstin Wiedemann, Beisitzer Peter Schilling, Beisitzer Jürgen Metzger, Sprecherin der Frauen, Marliese Schöffel, Beisitzer Hans-Heinrich Rödle, Landesschatzmeister Karl-Heinz Tronecker, Beisitzer Gunther Cherdron, Beisitzer Edwin Schetting, Landesschriftführer Helmut Burkhardt, 1. Landesvorsitzender Richard Dörzapf



Kommentare zu: Erfolg für den SoVD Kreisverband Westerwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Muss die Schulbibliothek am FvS-Gymnasium schließen?

LESERMEINUNG | Aktualisiert. | „Bibo weg ist Bildungsklau, unsre’ Antwort heißt Radau!“ lautete einer der vielen Schlachtrufe der Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf. Über die drohende Schließung der Schulbibliothek herrscht Entsetzen unter der Schülerschaft. Ein Schüler meldete sich per Leserbrief. Der wiederum sorgte für Verwirrung, da noch nichts entschieden ist.


Fall des Monats: Gackernde Hühner und krähender Hahn zu laut?

Zwei Nachbarn in einem kleinen Ort im Bezirk des Amtsgerichts Diez an der Lahn streiten über die Frage, welche Beeinträchtigungen durch die Haltung von Hühnern und einem Hahn hinzunehmen sind. Dazu urteilte nun auch das Gericht.


Entscheidung: Neues Krankenhaus in Hattert oder Müschenbach

Das letzte Wort ist gesprochen: Das neue DRK-Krankenhaus, das aus der Zusammenlegung der beiden Kliniken Altenkirchen und Hachenburg entstehen soll, wird in Hattert/Müschenbach gebaut. Das ist das Ergebnis eines Treffens im Altenkirchener Kreishaus, an dem neben Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) als Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Vertreter lokaler Kommunen und des DRK als Träger sowie Landtagsabgeordnete am Montagmorgen (9. Dezember) teilnahmen.


First-Responder Altenkirchen ziehen Bilanz der ersten 100 Tage

Die First-Responder-Gruppe Altenkirchen ist seit nunmehr rund 100 Tagen aktiv. Zeit für eine erste Bilanz, findet der Leiter der Altenkirchener Gruppe Holger Mies. Die Gruppe ist strategisch über das Verbandsgemeindegebiet verteilt. Die Helferinnen und Helfer erreichen nach der Alarmierung durch die Leitstelle, die Einsatzstelle meist noch vor Eintreffen des Regelrettungsdienstes.


Schiedsrichter des Jahres 2019 im Fußballkreis Westerwald/Sieg gewählt

Unter der DFB-Aktion „Danke Schiri“ werden alljährlich in den Fußballkreisen im DFB-Bereich bewährte und verdiente Schiedsrichter (SR) ausgezeichnet. Jeder Fußballkreis kann in den Kategorie Ü50, U 50 und Frauen einen Kandidaten als „Schiedsrichter des Jahres“ küren.




Aktuelle Artikel aus Politik


Ratsmitglieder aus dem Ortsgemeinderat Pracht verabschiedet

Pracht. Darüber hinaus hat er mehrere Jahre den Spielplatz in Wickhausen betreut. Buchen ist 2007 als Nachrücker für Heinz ...

AfD hatte zur Berlinfahrt eingeladen

Neuwied. Nach einer erholsamen Nacht ging es in das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. In einem Vortrag konnten ...

Geplante Grundrente stößt auf starken Widerhall

Hachenburg. Viele Anfragen zur Grundrente verzeichnet seit Tagen die Rentenversicherung in Rheinland-Pfalz - sowohl an den ...

Neue Wohngruppe für Kinder in Nister

Nister. Als Ende 2018 der Zustrom von geflüchteten Menschen nachließ, verhandelte MUTABOR mit den zuständigen Stellen eine ...

Betzdorfer CDU: Kita in Bruche muss dringend saniert werden

Betzdorf. Die vor 20 Jahren gebaute Erweiterung der Räume aus Glas und Metall (eine Art Wintergarten) ist undicht und soll ...

100 Tage im Amt: Landrat Dr. Enders zieht erste Bilanz

Altenkirchen. Das Gespräch im Wortlaut:

Haben Sie sich inzwischen daran gewöhnt, mit „Guten Morgen, Herr Landrat“ angesprochen ...

Weitere Artikel


Erstklässler der Franziskus-Grundschule besuchten BBS Wissen

Wissen. Auf Einladung der Schülerinnen und Schüler der Höheren Berufsfachschule Sozialassistenz (HBFS 14A) besuchten jetzt ...

Jahresausflug des Lauftreffs VfL Wehbach

Kirchen-Wehbach. Unter dem Motto "Jahresausflug 2015" fuhren 31 Mitglieder des Lauftreffs kürzlich zum 31. Schwanberglauf ...

Zusammenarbeit wird optimiert

Altenkirchen/Hachenburg. Zu einem regen Erfahrungsaustausch hatte die Krankenhausleitung alle niedergelassenen Ärzte der ...

Westerwaldschule nahm Abschied vom Schulleiter

Gebhardshain. Mit dem Ende dieses Schuljahres endet auch die berufliche Laufbahn des langjährigen Schulleiters Klaus Willwacher ...

Gemeinsamer Einsatz für die Renaturierung der Killbergquelle

Birken-Honigsessen. Quellen sind ganz besondere Lebensräume. Das Wasser einer Quelle hat das ganze Jahr über eine gleichmäßige, ...

Junge Berufsanfänger erhielten ihre Zeugnisse

Wissen. In einer Feierstunde wurden 231 Absolventen der Sommerprüfung der IHK und der beiden Berufsbildenden Schulen im Kreis ...

Werbung