Werbung

Nachricht vom 23.07.2015    

Das "Grüne Klassenzimmer" eingeweiht

Die St. Martin Grundschule in Elkenroth hatte an einem Wettbewerb teilgenommen und gewonnen. Mit dem Preisgeld wurde unter anderem ein Außenklassenzimmer errichtet. Die Neugestaltung des Schulgeländes machte großen und kleinen Handwerkern viel Spaß und das erste Frühstück im neuen Klassenzimmer schmeckte gleich doppelt gut.

Das erste Frühstück in der neuen Außenklasse. Fotos: Schule

Elkenroth. Wer in der vergangenen Woche an der Grundschule in Elkenroth vorbei kam, dürfte sich sicher gewundert haben über das rege Treiben und das Gewusel rund um die St. Martin Schule. Waren doch viele kleine Leute mit Schubkarren, Besen, Hammer und Pinsel unterwegs. Anlass hierfür waren die Projekttage, die unter dem Motto „Natur erleben – Natur gestalten“ standen.

Im Vorfeld zu den Projekttagen hatte die Schule an der Ausschreibung eines Wettbewerbs zu einem Umweltprojekt der Sparda Bank teilgenommen. Von dem gewonnen Preisgeld konnte nun zur Freude der 198 Kinder ein Außen-Klassenzimmer mit Sonnensegel errichtet werden. Auch ein kleines Gartenhaus soll noch aufgebaut werden.

Drei Tage lang blieben die Ranzen zu Hause und statt Mathe und Deutsch zu büffeln, widmeten sich die Schüler gemeinsam mit den Lehrerinnen, Lehrern und vielen Eltern der Neugestaltung des Schulgeländes, waren unterwegs auf den Spuren von Schmetterlingen, Marienkäfern und Bienen oder erkundeten zu Fuß die Wälder und Bäche der nahen Umgebung von Elkenroth.

Im Mittelpunkt der Projekttage stand das „Grüne Klassenzimmer“ auf der Wiese unterhalb der Schule. Hier entstanden neben der Außenklasse eine Kräuterspirale, ein Sinnespfad, ein mobiler Klanggarten, ein Insektenhotel, Hochbeete und eine Sonnen-Blumen-Uhr. Als Abschiedsgeschenk der 51 Viertklässler wurde ein Zaun aus Lärchenbrettern aufgestellt, auf dem sich jeder Schüler mit Namen verewigt hat. Einige Väter der Entlassschüler haben die Bretter, nachdem jedes Kind ein Motiv aufgemalt hatte, mit der Stichsäge bearbeitet.
Es wurden Nistkästen und Schmetterlingshäuser gebaut und angemalt, die in den Bäumen aufgehangen wurden.

Eine Projektgruppe verschönerte den Garten mit Windspielen und Gartensteckern, eine andere Gruppe hat bunte Gehwegplatten aus Beton gegossen. Für das Außenklassenzimmer entstanden kreative Sitzgelegenheiten aus gesponserten Getränkekisten der Westerwald Brauerei. Im Eingangsbereich der Schule entstand ein Garten der Freundlichkeit und im Schulgebäude entfalteten sich jeden Tag neue Gerüche der kleinen Kräuterköche. Andere Schülergruppen begaben sich auf Wanderschaft, nahmen am „Waldabenteuer“ teil oder „räumten Elkenroth auf“. Die Gruppe „Landart“ legte im nahe gelegenen „Zauberwäldchen“ wunderschöne Mandalas aus Naturmaterialien.

Immer wieder sah man Schülerinnen und Schüler mit Ausweis und Kamera ausgestattet, über die Flure und das Gelände flitzen, die ihre Mitschüler befragten und fotografierten: die kleinen Reporter der Projektzeitung. Bei der Projektpräsentation am Freitag stellten die Schülerinnen und Schüler den zahlreichen Besuchern fachkundig die Ergebnisse der insgesamt 21 Projektgruppen vor und erhielten viel Anerkennung. Bei vielen Kindern konnte man den Stolz in den Augen sehen, als sie Eltern und Verwandten ihre Projektergebnisse zeigen konnten.

"Mit den Projekttagen möchten wir erreichen, dass unsere Schülerinnen und Schüler ganzheitlich mit Kopf, Herz und Hand lernen und die Möglichkeit haben all ihre Fähigkeiten und Gaben einbringen zu können. Außerdem schaffen wir mit der Außenklasse und den verschiedenen Projekten eine Sinnesschulung und ein Verantwortungsbewusstsein für Umwelt und Natur", schreibt die Schule in ihrem Bericht.

Ein großes Lob und ein besonderer Dank geht an die Eltern und vor allem an die Mitglieder des Fördervereins, die im Vorfeld zu den Projekttagen bereits viel Arbeit und Zeit in die Vorbereitungen zu den Projekttagen (Ausschachtarbeiten für die Außenklasse, Steine für die Kräuterspirale besorgen, Planungsarbeit) investiert haben. Auch allen aktiven Eltern, die in den verschieden Projekten mitgearbeitet haben, ein herzliches Dankeschön.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Das "Grüne Klassenzimmer" eingeweiht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

In diesen Tagen wäre es soweit: Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz findet traditionell am zweiten Juli-Wochenende in Wissen statt. Doch in diesem Jahr – ausgerechnet im Jubiläumsjahr – macht den Wissener Schützen die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Nun heißt es, das Beste aus der Situation machen.


Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Die Sanierung von Straßen ist ein unabdingbares Muss. Sie hat zur Folge, dass Autofahrer ihre Ziele dank Ampeleinsätzen oder Umleitungen später erreichen, weil Streckenabschnitte einseitig oder komplett gesperrt sind.


Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Zum Wochenende bleiben die Zahlen unverändert: Im Kreis Altenkirchen gibt es aktuell sechs positiv auf das Corona-Virus getestete Personen.


Startschuss für fünf Nachwuchskräfte bei der Kreisverwaltung

Ausbildungsstart bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen: Für Christian Behler, Lorenz Klein, Milena Schischkowski, Yannik Schmidt und Franziska Sitta fiel Anfang Juli der Startschuss für ihr dreijähriges duales Verwaltungsstudium für den Zugang zum dritten Einstiegsamt – ehemals als gehobener nichttechnischer Dienst bezeichnet.




Aktuelle Artikel aus Region


Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Altenkirchen. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer die B 256, aus Richtung Altenkirchen kommend, ...

Preisübergabe der Blutspendeaktion bei Intersport Hammer

Altenkirchen. Zur Übergabe waren auch Kreisgeschäftsführer Marcell Brenner, der das Glücklos gezogen hatte, und Holger Mies ...

Wissen macht das Beste aus dem Schützenfest-Ausfall

Wissen. Böllerschüsse kündigten pünktlich am Sonntagnachmittag um 16 Uhr ein Großereignis in Wissen an. Üblicherweise beginnt ...

Künftige Niederlassung West managt Autobahnnetz

Montabaur. Damit liegt die operative Verantwortung für die Autobahninfrastruktur nicht mehr in den Straßenbauverwaltungen ...

Engstellen wegen Straßensanierung teils unübersichtlich

Altenkirchen. Die erste Aufregung liegt nun gut ein Jahr zurück. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt Hilgenroth, begründet im ...

Weiterhin sechs Corona-Infizierte – keine neuen Fälle

Altenkirchen/Kreisgebiet. Alle Infizierten leben in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Die jeweiligen Familien ...

Weitere Artikel


DLRG Altenkirchen mit neuem Mitgliederrekord

Altenkirchen. Mit neuem Mitgliederrekord geht der Schwimmverein in die Sommerpause. Julius Plicht ist nicht nur das aktuell ...

Reha-Sportler feierten Sommerfest

Wissen. Knapp 100 Mitglieder und Freunde des Vereins hatten den Weg auf den Hof Niederdurwittgen gefunden und feierten bei ...

Fahrradtraining schafft Sicherheit im Sattel

Horhausen. „Mit Helm ist cool!“ Wenn dieser Ausruf in diesen Tagen weithin vernehmbar in der Nähe der Kindertagesstätte ...

Feuerwehr-AG der Grundschule besuchte Übungsanlage

Elkenroth. Erstmals besuchten Grundschulkinder aus Elkenroth mit Vertreten des Löschzugs die Atemschutzübungsanlage der Feuerwehr ...

Zusammenarbeit wird optimiert

Altenkirchen/Hachenburg. Zu einem regen Erfahrungsaustausch hatte die Krankenhausleitung alle niedergelassenen Ärzte der ...

Jahresausflug des Lauftreffs VfL Wehbach

Kirchen-Wehbach. Unter dem Motto "Jahresausflug 2015" fuhren 31 Mitglieder des Lauftreffs kürzlich zum 31. Schwanberglauf ...

Werbung