Werbung

Vereine | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.07.2015    

Erlebnisreiche Exkursion des Waldbauvereins

Auf eine wunderschöne und informative Reise mit Erlebnischarakter konnte die
79-köpfige Gruppe des Waldbauvereins Altenkirchen beim Abschiedsgruppenfoto vor dem riesigen Nussknacker des größten privaten Nussknacker-Museums Europas im Erzgebirge zurück blicken.

Foto: Hans-Georg Gerhardus

Kreis Altenkirchen. Der Waldbauverein Altenkirchen führte eine Lehrfahrt mit Erlebnischarakter in die Sächsische Schweiz, nach Dresden und den Moritzburger Forst durch. Bereits auf dem Hinweg konnten im Daetz-Centrum im Schlosspalais von Lichtenstein in einer umfangreichen Dauerausstellung Holzexponate aus fünf Kontinenten in ihrer Großartigkeit handwerklicher Kunst bewundert werden.

In Dresden beeindruckten bei der informativen Stadtführung per Bus und per Pedes prachtvolle historische Kulissen die Teilnehmer. Danach war Entspannung angesagt, zum Beispiel bei einem Altstadtbummel, einer Dampferfahrt mit der „Weißen Flotte“ Dresden – eine der größten Seitenraddampferflotte Europas, oder in den schönen Terrassencafes der Stadt. Nur wenige Autominuten vom Dresdner Stadtzentrum entfernt liegt die einzigartige Kulturlandschaft Moritzburg mit den zahlreichen Himmelsteichen. Den Mittelpunkt dieses beliebten Naherholungsgebietes bilden Schloss Moritzburg und das Fasanenschlösschen, die beide von der Reisegruppe besichtigt wurden.

Anschließend fand eine Waldexkursion auf einer überschaubaren Wegstrecke mit verschiedenen Stationen im Moritzburger Forst statt. Der Leiter des Forstbezirks Dresden, Dr. Markus Biernath und seine Mitarbeiterin Jana Weisbach informierten über den Aufbau der verschiedenen Forstverwaltungsebenen, die Besonderheiten höfischer Jagd-Rituale und über die Baumkulturen im Forstversuchsterrain der Uni Dresden. Weitere Höhepunkte des ausgewählten Programms waren Besichtigung der Dresdener Frauenkirche mit Andacht, der Besuch einer Wasserkraftmühle, Entdeckungsfahrt zu den steil aufsteigenden Felsmassiven des Elbsandsteingebirge und schließlich der Schlossgarten Pillnitz.

Auf der Heimfahrt wurde noch ein Abstecher ins Erzgebirge zum größten privaten Nussknackermuseum Europas gemacht, wo nicht nur Nussknacker-Figuren aller Art zu bewundern waren, sondern auch Einblick in die Werkstätten, wo ehemals die Fertigung der Exemplare von statten ging, gewährt wurde.

Reisebegleiter Günter Brandenburger (er lieferte den Reisebericht) und Fritz Otto Klotz, vom Vorstand des Waldbauvereins Altenkirchen, der ebenfalls als Reisebegleiter fungierte, waren begeistert von der besonders guten Atmosphäre und heiteren Stimmung sowie dem großen Informationsgehalt der diesjährigen Exkursion des Waldbauvereins.



Kommentare zu: Erlebnisreiche Exkursion des Waldbauvereins

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


Corona-Ambulanz im Kreis: Es melden sich kaum Ärzte

Die Zahl der Covid-19-Patienten ist im Kreis Altenkirchen im Vergleich zu anderen Regionen des Landes noch auf einem niedrigen Stand. Das soll allerdings kein Ruhekissen sein. Landrat Dr. Peter Enders appelliert aktuell an die Kassenärztliche Vereinigung und Ärzteschaft.


Region, Artikel vom 30.03.2020

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Jetzt 53 Corona-Infizierte im Kreis Altenkirchen

Zu Beginn der neuen Woche steigt die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten weiter: Nach Angaben der Kreisverwaltung gibt es nun 53 bestätigte Fälle, drei mehr als am Vortag, 29. März.


Region, Artikel vom 30.03.2020

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

In Altenkirchen nähen Lehrer nun Schutzmasken

Die Corona-Krise macht deutlich: Es fehlt an vielem. Die Liste ist lang und beinhaltet auch ganz wichtige Dinge, die in Krankenhäusern und Altenzentren so dringend benötigt werden. Ein Hilferuf aus dem Altenkirchener Theodor-Fliedner-Haus stieß nicht auf taube Ohren.


Wissen hilft: Mundschutz und Kittel ehrenamtlich nähen

In Wissen sind ehrenamtliche Helfer dem Aufruf des Evangelischen Altenzentrums Kirchen und dem Haus Mutter Teresa Niederfischbach gefolgt. Darin bat man um ehrenamtliche Helfer, die bereit sind Kittel und Mundschutz zu nähen, um der Knappheit dieser Artikel während der aktuellen Lage etwas entgegenzusetzen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Verletzter Uhu vom Hümmerich trotz Hilfe nicht zu retten

Gebhardshain/Mittelhof/Niederfischbach/Rösrath. Gleichzeitig zeige der Vorfall, wie wichtig für die Belange des Naturschutzes ...

Schwalben ein Zuhause bieten

Holler. Im Rahmen des NABU-Projektes „Schwalbenfreundliches Haus“ setzen die NABU-Gruppen in der Region Rhein-Westerwald ...

Wandern gegen Corona und damit heimische Wandergruppen unterstützen

Kirchen. Von Nord bis Süd, ja bundesweit, haben Wandergruppen wegen der Corona-Pandemie verständlicherweise bereits für viele ...

DRK in Betzdorf: Ein ganzes Leben für das Rote Kreuz

Betzdorf. Aber zunächst ein Ausflug in die Vergangenheit: Seit 1957 ist Marlene Eutebach aktives Mitglied im DRK-Ortsverein ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Landfrauen besuchten Group Schumacher

Eichelhardt. Alles begann mit der Erfindung des Schnellverschluss-Ährenhebers samt Patentanmeldung. 1968 gründeten Gustav ...

Weitere Artikel


Dorfchronik in Mehren mit Festakt vorgestellt

Mehren. "Wir feiern ein Fest der Freude", schallte es zu Beginn des Festaktes durch Mehren. Der Frauen- und Projektchor ...

Finissage zur Ausstellung Pionierinnen im Pfarramt

Kreis Altenkirchen. Bis Frauen als Gemeindepfarrerinnen in der evangelischen Kirche die gleichen Rechte hatten wie ihre männlichen ...

Erst Simulatorfliegen, dann in die Luft gehen

Betzdorf. 14 interessierte Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lehrerin gingen dabei mit dem SFC bei dem Projekt sprichwörtlich ...

Präventionskampagne am FvS-Gymnasium

Betzdorf. Sie hat sich mittlerweile am Freiherr-vom-Stein Gymnasium Betzdorf etabliert, die Suchtprävention der Polizeiinspektion ...

Neue Eltern-Kind-Kurse in Wissen

Wissen. Einmal pro Woche treffen sich Mütter, Großmütter, Väter oder Großväter mit ihren Kindern oder Enkeln für 1,5 Stunden ...

Schützenvereine dürfen sich freuen

Fördergelder für Dachsanierungen der Schützenhäuser in Michelbach und Leuzbach- Bergenhausen

Michelbach/Leuzbach. Im Zuge ...

Werbung