Werbung

Nachricht vom 28.07.2015    

VG Kirchen stellt Förderantrag zum Siegtalradweg

Der Siegtalradweg seit vielen Jahren in den Planungen, braucht den Lückenschluss in Rheinland-Pfalz. Immerhin soll er ja mal ins europäische Netz der Radfernwege aufgenommen werden. Die Verbandsgemeinde Kirchen will das Projekt jetzt vorantreiben und brachte ihren Antrag auf Fördermittel eigenhändig nach Mainz.

Vertreter der Verbandsgemeinde Kirchen überreichten Staatssekretär Günter Kern den Förderantrag zum Siegtalradweg, von links: Karl-Heinz Frettlöh, Rolf Dornhof, Bürgermeister Jens Stötzel, Michael Dützer, Staatssekretär Günter Kern, Alfred Köhler, Rainer Kipping, MdL Anna Neuhof und Joachim Neuhof. Foto: ISIM

Kirchen/Mainz. Staatssekretär Günter Kern hat Vertreter der Verbandsgemeinde Kirchen empfangen und den Förderantrag für den Bau des ersten Teilabschnitts des Siegtalradwegs entgegengenommen. „Einen Förderantrag neben dem offiziellen Dienstweg auch persönlich zu übergeben, hebt die Bedeutung dieses Projektes für die Verbandsgemeinde hervor“, sagte Kern am Dienstag, 28. Juli in Mainz.

Mit dem Ausbau des Siegtalradwegs möchte die Verbandsgemeinde Kirchen den Radfernweg bis zur nordrhein-westfälischen Landesgrenze durchgängig auszubauen und so sicher und familienfreundlich gestalten. „Die Realisierung eines durchgehenden Siegtalradwegs von Hamm, Wissen über Betzdorf und Kirchen bis nach Mudersbach ist ein erklärtes Ziel der rheinland-pfälzischen Verkehrspolitik. In den kommenden Jahren soll dies abschnittsweise realisiert werden“, sagte der Staatssekretär.



Im Bereich der Verbandsgemeinde Kirchen handelt es sich um eine Strecke von insgesamt zehn Kilometern. Um das Projekt schneller umzusetzen hat die Verbandsgemeinde eine Trassenführung in kommunaler Zuständigkeit entwickelt. Aufgrund der Größe des Projektes wurde der Ausbau des Sieg-Radwegs in einzelne Bauabschnitte aufgegliedert. Im ersten Abschnitt wird die rund 1,7 Kilometer lange Strecke zwischen Freusburger Mühle und Bahnbrücke Freusburg–Struth ausgebaut. Der Landesbetrieb Mobilität hatte die grundsätzliche Förderfähigkeit des Projektes bereits festgestellt.

Der Siegtalradweg verläuft entlang der Sieg von der Quelle bei Großenbach bis zur Mündung bei Troisdorf. Im Landkreis Altenkirchen quert er Rheinland-Pfalz.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: VG Kirchen stellt Förderantrag zum Siegtalradweg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verpflichtungen und Ehrungen bei der VG-Feuerwehr Altenkirchen-Flammersfeld

21 Feuerwehrleute wurden nun in der Wiedhalle Neitersen in den aktiven Dienst übernommen. Davon sechs aus den Jugendfeuerfeuerwehren. Dies zeige, so der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich, dass der Nachwuchs gesichert sei. Die gute Jugendarbeit in den Löschzügen sei wichtig.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Am Freitag, den 24. September, streikten wieder in über 400 deutschen Städten Menschen für Klimagerechtigkeit. Unter dem Motto „AlleFürsKlima“ ging es dabei vor allem um die Bedeutung der anstehenden Bundestagswahl. In Altenkirchen veranstaltete „WWgoesgreen“ erneut eine groß angelegte Demonstration mit rund 300 Teilnehmern.


Streit bei Grillhüttenfeier in Derschen

Wegen unerwünschten Gästen kam es während einer Feier an der Grillhütte in Derschen zu einem Streit. Höhepunkt war das Abfeuern von zwei Warnschüssen in die Luft mit einer Schreckschusswaffe. Schließlich rückte die Polizei an, stellte die Waffe sicher und erteilte Platzverweise.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Politik


Eindrucksvolle Klima-Demo in Altenkirchen

Altenkirchen. Ansonsten sieht es im Westerwald eher mau aus, wenn von Klima-Aktivitäten die Rede ist. Doch dieses Mal präsentierte ...

Wissen: Jugendarbeit in der Verbandsgemeinde soll gefördert werden

Wissen. Der Bedarf an Jugendarbeit ist groß und auch über die Stadt Wissen hinaus wurden in den vergangenen Monaten immer ...

Westerwälder Geschichte(n) – viel war, viel soll kommen

Rheinbrohl. „Nur gemeinsam sind wir stark und können uns positionieren zwischen den Metropolen Köln/Bonn und Frankfurt“, ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Erste Annäherung an Windkraft und Fotovoltaik

Altenkirchen/Horhausen. Aus zwei mach eins: Diese Parole ist nicht erlaubt, wenn die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ...

Betzdorf: Ein Foto für den Weltfrieden

Betzdorf. Hermann Reeh ist ein Friedensaktivist und setzt sich für Gerechtigkeit ein. Er tritt dafür in die Pedalen, verkauft ...

Was Sie zur Bundestagswahl 2021 wissen müssen

Region. Im heimischen Wahlkreis Neuwied, zu dem die Landkreise Altenkirchen und Neuwied gehören, gibt es 100.005 Wahlberechtigte. ...

Weitere Artikel


B8-Ausbau kann 2016 starten

Weyerbusch. „Nun endlich scheint Bewegung in den dringend erforderlichen und unverzichtbaren dreistreifigen Ausbau der Bundesstraße ...

Resümee Westerwald Holztage 2015 ist sehr positiv

Oberhonnefeld-Gierend. Festgelegt wurde das Konzept von den Landräten Michael Lieber (Altenkirchen), Rainer Kaul (Neuwied), ...

Jahresbilanz: Unseriöse Maschen und verweigerte Rückzahlungen

Region. „Den Menschen mit Migrationshintergrund galt im letzten Jahr ein besonderes Projekt“, berichtet Lore Herrmann-Karch, ...

Erfolgreiche Radtour der SG Mittelhof

Mittelhof. Am Samstag, 25. Juli stand eine Radtour auf dem Programm der Fußballer der SG Mittelhof. Die Strecke führte vom ...

Intensives Trainingslager am Uhlenberg

Birken-Honigsessen. Zunächst gelang der Ersten durch Neuzugang Kreshnik „Kiki“Himaj (vorher VfB Wissen) ein 1:0-Sieg bei ...

Betreuungsgeld verteidigt

Kreisgebiet. Seit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Betreuungsgeld häufen sich die Zuschriften und Anrufe ...

Werbung