Werbung

Nachricht vom 31.07.2015    

Landfrauen fahren nach Andernach

Der Landfrauenverband Wissen/Katzwinkel/Mittelhof lädt zur Tagesfahrt am Dienstag 15. September nach Andernach ein. Anmeldungen sind bis 10. August möglich. Ein interessantes Programm ist vorbereitet.

Wissen. Die Tagesfahrt nach Andernach bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm. Zuerst geht es zum Geysir-Erlebniszentrum, wo die Zusammenhänge dieses Naturphänomens erklärt werden, dann genießt man eine Schifffahrt auf dem Rhein zum Namedyer Werth und sehen dort den höchsten Kaltwassergeysir der Welt. Andernachs öffentliche Flächen wurden durch den Anbau von Nutzpflanzen aufgewertet. Ein fachkundiger Gästeführer wird uns nachmittags über „Die Essbare Stadt“ informieren.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Zeitplan:

7.45 Uhr: Abfahrt Bahnhof in Wissen, Haltestelle Wünning, Abfahrt ab Katzwinkel u. Mittelhof wird bei Anmeldung bekanntgegeben.
9.15 Uhr: Ankunft in Andernach, kleines Frühstück am Rhein,
9.45 – 11 Uhr: im Erlebniszentrum
11.45 - 12.45 Uhr: Schifffahrt und Geysir
12.45 – 14 Uhr: zur freien Verfügung
14 – 15.30 Uhr: Stadtführung „Die Essbare Stadt“
15.45 Uhr: Weiterfahrt zu Gretchens Garten, Urbar
18 Uhr: Heimfahrt

Leistungen: Busfahrt, Frühstück, Eintritt Erlebniszentrum, Schifffahrt, Stadtführung,
Kosten: Mitglieder 27 Euro, Nichtmitglieder: 35 Euro.
Anmeldung: bis 10. August bei Bärbel Bleeser, Telefon: 02742 910670 oder E-Mail: Landfrauen.wissen@gmx.de

Überweisung auf das Landfrauenkonto Wissen-Mittelhof-Katzwinkel
Westerwald Bank eG
Bic: GENODE51WW1
IBAN:DE32 5739 1800 0035 3746 12


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landfrauen fahren nach Andernach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Region


ABBA Explosion am 10. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer ...

Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Wanderung W1: Rotkäppchen kennt jeder, aber wer ist Herke?

Der Druidenstein ist eine der bedeutendsten geologischen Sehenswürdigkeiten im Westerwald und als „Nationales Geotop“ Teil ...

Siegener Kinderklinik informiert zum Welt-MS-Tag

Siegen. Was kaum einer weiß, ist, dass MS gar nicht so selten bereits in der Jugend diagnostiziert wird. Circa 3 bis 5 Prozent ...

18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Kirchen: Randalierer in der Schulstraße
Ein 18-jähriger Mann aus Wissen ist am Freitag, 29. Mai, gegen 20.12 Uhr nach Angaben ...

Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Kreis Altenkirchen. Bundesweit hatten sich 68 Landkreise beworben, 22 bleiben im Rennen um eine Förderung und Erprobung innovativer ...

Weitere Artikel


„Anschluss Zukunft“ appelliert an SPD-Fraktionschef Schweitzer

Elkenroth/ Kreisgebiet. „Für die Region steht schlicht die Zukunftsfähigkeit auf dem Spiel. Wenn unsere Unternehmen wettbewerbsfähig ...

Kriminalbeamter in den Ruhestand verabschiedet

Koblenz/ Betzdorf. Einer verdienter Polizist geht mit 62 in den Ruhestand, angesichts des Karrierewegs den Leo Lück vorweisen ...

Fashion Outlet Montabaur offiziell eröffnet

Montabaur. Das Interesse am neuen Fashion Outlet ist riesig. Am zweiten Tag und dem Tag der offiziellen Eröffnung kamen wieder ...

Unterwegs im "Regenwald"

Scheuerfeld. Sieben Schüler trafen sich am Montag, 27. Juli trotz Regenwetters an der Skihütte in Scheuerfeld, um unter Anleitung ...

Krankenhäuser im Kreis werden gefördert

Altenkirchen/Kirchen/Wissen. Wie der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner mitteilt, erhält das St. Antonius Krankenhaus in ...

Turnier der Feldbogenliga in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Altenkirchener Bogenschützen hatten die Planung und Organisation unter Leitung von Martin Koini übernommen. ...

Werbung