Werbung

Nachricht vom 31.07.2015    

Landfrauen fahren nach Andernach

Der Landfrauenverband Wissen/Katzwinkel/Mittelhof lädt zur Tagesfahrt am Dienstag 15. September nach Andernach ein. Anmeldungen sind bis 10. August möglich. Ein interessantes Programm ist vorbereitet.

Wissen. Die Tagesfahrt nach Andernach bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm. Zuerst geht es zum Geysir-Erlebniszentrum, wo die Zusammenhänge dieses Naturphänomens erklärt werden, dann genießt man eine Schifffahrt auf dem Rhein zum Namedyer Werth und sehen dort den höchsten Kaltwassergeysir der Welt. Andernachs öffentliche Flächen wurden durch den Anbau von Nutzpflanzen aufgewertet. Ein fachkundiger Gästeführer wird uns nachmittags über „Die Essbare Stadt“ informieren.
Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Zeitplan:

7.45 Uhr: Abfahrt Bahnhof in Wissen, Haltestelle Wünning, Abfahrt ab Katzwinkel u. Mittelhof wird bei Anmeldung bekanntgegeben.
9.15 Uhr: Ankunft in Andernach, kleines Frühstück am Rhein,
9.45 – 11 Uhr: im Erlebniszentrum
11.45 - 12.45 Uhr: Schifffahrt und Geysir
12.45 – 14 Uhr: zur freien Verfügung
14 – 15.30 Uhr: Stadtführung „Die Essbare Stadt“
15.45 Uhr: Weiterfahrt zu Gretchens Garten, Urbar
18 Uhr: Heimfahrt

Leistungen: Busfahrt, Frühstück, Eintritt Erlebniszentrum, Schifffahrt, Stadtführung,
Kosten: Mitglieder 27 Euro, Nichtmitglieder: 35 Euro.
Anmeldung: bis 10. August bei Bärbel Bleeser, Telefon: 02742 910670 oder E-Mail: Landfrauen.wissen@gmx.de

Überweisung auf das Landfrauenkonto Wissen-Mittelhof-Katzwinkel
Westerwald Bank eG
Bic: GENODE51WW1
IBAN:DE32 5739 1800 0035 3746 12



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Landfrauen fahren nach Andernach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Rosenkrieg um Bulldogge Frieda endet vor Landgericht

Zum Sachverhalt:
Koblenz. Die Parteien waren über mehrere Jahre ein Liebespaar, wohnhaft in der Altstadt von Koblenz. Des ...

Materialcontainer in Steinebach stand in Flammen

Steinebach. Die Feuerwehr Steinebach wurde um 14:45 Uhr zu diesem Einsatz alarmiert. Die unter Leitung des stellvertretenden ...

Windpark Friesenhagen: NI will bei Genehmigung Klage erheben

Friesenhagen. Die Naturschutzinitiative e.V. (NI) hat sich im bisherigen Verfahren beteiligt und einen umfassenden anwaltlichen ...

Kreisvolkshochschule Altenkirchen lädt zum Bierbrauen

Altenkirchen. Es wird ein Märzenbier mit Gerätschaften, die größtenteils in jedem Haushalt vorhanden sind oder die einfach ...

Aufgepasst: Wieder Betrüger im Westerwald unterwegs

Kreisgebiet. Aufgefallen sind achtsamen Bürgern solche dubiosen Vertreter zum Beispiel in der Verbandsgemeinde Hachenburg. ...

DAK-Gesundheit im Westerwald schaltet Grippe-Hotline

Montabaur. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich ...

Weitere Artikel


„Anschluss Zukunft“ appelliert an SPD-Fraktionschef Schweitzer

Elkenroth/ Kreisgebiet. „Für die Region steht schlicht die Zukunftsfähigkeit auf dem Spiel. Wenn unsere Unternehmen wettbewerbsfähig ...

Kriminalbeamter in den Ruhestand verabschiedet

Koblenz/ Betzdorf. Einer verdienter Polizist geht mit 62 in den Ruhestand, angesichts des Karrierewegs den Leo Lück vorweisen ...

Fashion Outlet Montabaur offiziell eröffnet

Montabaur. Das Interesse am neuen Fashion Outlet ist riesig. Am zweiten Tag und dem Tag der offiziellen Eröffnung kamen wieder ...

Unterwegs im "Regenwald"

Scheuerfeld. Sieben Schüler trafen sich am Montag, 27. Juli trotz Regenwetters an der Skihütte in Scheuerfeld, um unter Anleitung ...

Krankenhäuser im Kreis werden gefördert

Altenkirchen/Kirchen/Wissen. Wie der Landtagsabgeordnete Thorsten Wehner mitteilt, erhält das St. Antonius Krankenhaus in ...

Turnier der Feldbogenliga in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Altenkirchener Bogenschützen hatten die Planung und Organisation unter Leitung von Martin Koini übernommen. ...

Werbung