Werbung

Nachricht vom 03.08.2015    

Christian Noll gewinnt in Wegberg

Der Sieger der 9. Auflage des Wegberger Grenzlandrennens heißt Christian Noll. Der Rennradfahrer vom Schäfer Shop Team des RSC Betzdorf setzt sich nach 75 Kilometern auf der Zielgeraden im Spurt einer Ausreißergruppe durch.

Jubel bei Christian Noll der das 9. Wegberg-Rennen gewann. Foto: Verein

Betzdorf/Wegberg. Rund 130 Radrennfahrer boten ein tolles und spannendes Rennen. Die schnellsten Beine und die größten Kraftreserven hatte am Ende Christian Noll, der sich auf der Zielgeraden eine gute Ausgangsposition ergatterte und dann kurz vor der Ziellinie aus dem Windschatten heraus an allen vorbeifuhr.

"Das ist genauso gelaufen, wie ich es mir erträumt habe", sagte der Sieger nach der Siegerehrung. Dabei sah es kurzzeitig so aus, als hätte Noll die entscheidende Situation des Rennens verpasst: Als sich nach etwas mehr als zehn Runden eine zehnköpfige Ausreißergruppe bildete, war Noll nicht mit von der Partie. "Plötzlich war da ein Loch von etwa 100 Metern, das ich wieder zufahren musste", erinnert sich Noll, "ich wusste, dass ich da hin muss, wenn ich eine Chance auf den Sieg haben wollte." Und damit sollte er recht behalten: Von Runde zu Runde vergrößerte die nun gut harmonierende 13-köpfige Gruppe ihren Vorsprung und hatte zu Spitzenzeiten bis zu 50 Sekunden, dank toller Betzdorfer Teamarbeit, auf das Hauptfeld herausgefahren.



Noll erwischte im Schlusssprint eine gute Ausgangsposition und verwies Thiemo Scharffe (Radsportfreunde Borken) und Jarno Reimers (Team Rolinck, ehemals RSC Betzdorf) auf die weiteren Plätze. Somit steigt er in die Elite A-Klasse auf. "Es war ganz schön windig auf der Zielgeraden", sagte Noll, "da war es wichtig, so lange wie möglich im Windschatten zu bleiben."

Nicht verstecken konnte sich der Sieger nach dem Rennen dann allerdings vor den Kontrolleuren der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA), die sich im Vorfeld des Rennens angekündigt hatten. "Der Sieger und zwei zufällig ausgeloste Fahrer aus dem Feld müssen zur Dopingkontrolle", erklärte der Veranstalter. Und so wurde Noll nach der Siegerehrung per Auto ins Vereinsheim des SC Wegberg gebracht, um seine Urinprobe abzugeben. Noll nahm es gelassen: "Allerdings muss ich jetzt erst mal ein paar Flaschen Wasser trinken, damit das auch klappt", sagte der Sieger nach der Siegerehrung mit einem breiten Lächeln auf den Lippen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Christian Noll gewinnt in Wegberg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Westerwaldwetter: Sturm Ignatz im Anmarsch

Ein kräftiges Tief braut sich bei den Britischen Inseln zusammen. Die Wetterexperten tauften es auf den Namen Hendrik. Das Tief verstärkt sich bis Donnerstag und bildet ein kleines Teiltief mit dem Namen Ignatz. Dieses Sturmtief zieht in der Nacht zum Donnerstag (21. Oktober) und am frühen Morgen über den Westerwald hinweg.


B8 Ortsumgehungen: Auch in Hasselbach formiert sich Widerstand

Kürzlich trafen sich zahlreiche Hasselbacher Bürger im Bürgerhaus der Ortsgemeinde, um eine lokale Arbeitsgruppe gegen die B8-Ortsumgehungen Hasselbach und Weyerbusch zu gründen. Denn auch hier formiert sich Widerstand gegen die als große Talbrücke geplante Ortsumgehung Hasselbach sowie die Ortsumgehungen Weyerbusch.


Akku leer - Handy wird zum Glücksbringer

Nur seinem leeren Handyakku ist es zu verdanken, dass ein Koblenzer Senior am gestrigen Montag, 18. Oktober, nicht Opfer eines Telefonbetruges wurde. Solche und andere Telefonbetrüger können leider jederzeit zuschlagen, daher ist immer Vorsicht geboten.


Förderverein schenkt Kita-Kids Superhelden-Kurs fürs Selbstvertrauen

Mit der Idee, den Kita-Kindern in Katzwinkel einen Superhelden-Kurs zu schenken, traf der Förderverein der Kita Löwenzahn und Barbara Grundschule voll ins Schwarze. In den Stunden mit Heiko Brüning von "Sicherheit für Kinder" aus Birken-Honigsessen, gewannen die vier- bis sechsjährigen kleinen Superhelden an Selbstvertrauen und hatten dabei jede Menge Spaß.


Corona im AK-Land: 26 festgestellte Neuinfektionen übers Wochenende

Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen am Montag, 18. Oktober: Insgesamt haben sich seit Pandemiebeginn 5847 Menschen aus dem Kreis Altenkirchen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 26 mehr als am Freitag letzter Woche. Mit Stand von Montag sind kreisweit 93 Personen positiv getestet, sechs werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Jahreshauptversammlung bei den "Adlern" Michelbach

Michelbach. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, Übungs- und Abteilungsleitern sowie Mitgliedern und ...

JHV bei den Schützen Selbach: Unsichere Zeiten, aber treue Mitglieder

Selbach. Nach der Eröffnung richtete Präses Dechant Martin Kürten ein Grußwort an die Schützen: „Als Christen haben wir eine ...

Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Wissen trafen sich nach langer Zeit wieder

Wissen-Schönstein. Corona hatte das Versammlungswesen vollständig zum erliegen gebracht. Nach gut eineinhalb Jahren coronabedinger ...

Verdiente Schützen beim Rheinischen Schützentag geehrt

ALtenkirchen / Ratingen. Der Schützenbezirk 13 Altenkirchen-Oberwesterwald freut sich darüber, dass es diesmal auch zwei ...

MGV Horhausen feiert sein 50-jähriges Bestehen

Horhausen. Vor 50 Jahren hatten sich 21 Sangesbegeisterte zur Gründung eines Männerchores – dem MGV Horhausen - zusammengefunden, ...

Männertour des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Es ist dann immer wieder überraschend, welches Ziel man sich ausgedacht hat. Nach einer ersten flüssigen Stärkung ...

Weitere Artikel


Alte Herren holten erstmals den Kentnofski-Pokal

Birken-Honigsessen. Beim traditionsreichen Turnier um den megaschweren Kentnofski-Pokal in Pracht-Niederhausen konnte sich ...

DFB-Mobil bei der SG Niederhausen-Birkenbeul

Pracht-Niederhausen. Bei sehr warmen Bedingungen waren die Kinder mit viel Herz dabei und hatten viel Spaß. Nach circa 1,5 ...

Jugendfeuerwehr feierte Jubiläum und Christian Baldus

Niederfischbach. Von seiner Arbeit werden die Feuerwehren im Kreis Altenkirchen noch lange zehren. Christian Baldus war maßgeblich ...

Junger Schützenkönig in Birken-Honigsessen gekrönt

Birken-Honigsessen. Zumindest mit einer Tradition brach Christian Thiem. Laut Brudermeister Jörg Gehrmann wurde schon lange ...

Heimsieg beim Schubkarrenrennen und großer Festumzug bei "de Oos"

Gebhardshain. Kreativ ging es am Sonntagmittag in der Ortsmitte zu. Zahlreiche Teams hatten sich zum traditionellen Schubkarrenrennen ...

Tagesfahrt: Unterwegs auf der Route der Industriekultur

Dortmund/ Kreisgebiet. Prunkvolle Backsteinfassaden und opulente Giebel mit Zinnenkranz und Ecktürmchen rund um den grünen ...

Werbung