Werbung

Nachricht vom 03.08.2015    

Alte Herren holten erstmals den Kentnofski-Pokal

Den recht schwergewichtigen Kentnofski-Pokal, ausgeschrieben für die Alt-Herren Mannschaften, holte sich in diesem Jahr die AH-Elf vom TuS 09 Honigsessen mit dem Sieg im Halbfinale gegen Titelverteidiger SSV Weyerbusch.

Birken-Honigsessen. Beim traditionsreichen Turnier um den megaschweren Kentnofski-Pokal in Pracht-Niederhausen konnte sich das Team um Peter Reuber erstmals durchsetzen. Nach einem torlosen Auftaktremis gegen das Rhein-Sieg-Team aus Hurst-Rosbach trafen die Grün-Weißen im 2. Gruppenspiel auf Titelverteidiger SSV Weyerbusch. Nach einem Treffer von Michael Würbel endete das enge Match 1:1.

„Bomber“ Gerd Weitz markierte im abschließenden Gruppenspiel das „goldene Tor“ zum 1:0-Sieg gegen die SG Bitzen/Siegtal. Als Gruppenzweiter hinter Weyerbusch stand nun das Halbfinale gegen den Sieger der anderen Gruppe, den RS Waldbröl an. Diesmal war es wieder Würbel, der den TuS 09 mit dem entscheidenden 1:0 ins Finale schoss. Das Endspiel gegen die SG Dierdorf/Wienau, die im anderen Halbfinale Titelverteidiger Weyerbusch entthront hatte, wurde dann erfreulich überraschend zu einer klaren Angelegenheit für das Team vom Uhlenberg. Wieder Weitz und Torsten Neef sorgten für den klaren 2:0-Endspielsieg.

Beim letzten Training vor der Sommerpause und anschließendem Grillabend der AH-Abteilung auf dem Uhlenberg konnte die gesamte rund 40-köpfige Abteilung den Pokal dann begutachten und auch „anheben“ – sicherlich eines der schwersten Stücke, das sich in der TuS-Trophäensammlung befindet.

Seniorenteams weiter mit hohen Testspielsiegen
Auf dem neuen Rasenplatz auf dem Uhlenberg wollen die beiden Seniorenteams, die als Aufsteiger wieder in die A- beziehungsweise C-Liga zurückgekehrt sind, die entscheidenden Punkte für den jeweiligen Klassenerhalt holen. Die intensiven Trainingseinheiten dort scheinen sich auszuzahlen. Erneut gelangen hohe Testspielsiege. Am Donnerstag bezwang die Erste die in der Bezirksliga spielenden A-Junioren des VfL Hamm mit 6:2 (1:1). Nach einer ausgeglichenen 1.Hälfte setzte sich das Reder-Team letztlich doch noch deutlich durch. In Marco Karmann (3) und Kiki Himaj (2) trafen auch genau die Sturmspitzen, von denen in der A-Liga die entscheidenden Tore zum Klassenerhalt erwartet werden. Zum Schluss legte Karmann noch für Robin Maiwald auf, der den Endstand markierte.

Ähnlich verlief am Schützenfestsamstag das Spiel der Zweiten gegen die Reserve des oberbergischen Nachbarn SV Morsbach, die ebenfalls in der C-Liga spielt. Das Kowalsky/Nievel-Team behielt mit 5:2 (1:1) die Oberhand. Die Gäste gingen zunächst in Führung, doch einen sehr schönen Spielzug über Eric Müller und Felix Vierbuchen schloss Matthias „Hase“ Schmidt mit dem 1:1-Pausenstand ab. Nach dem Seitenwechsel hatten dann die Gäste bis auf ein Freistoßtor zum zwischenzeitlichen 2:4 nichts mehr zu melden. Torjäger Pascal Heun und Neuzugang Marcel Brado (von der SG Katzwinkel) schnürten jeweils einen Doppelpack zum 5:2-Endstand.

Am kommenden Sonntag, 9. August stehen die Spiele der 2. Kreispokalrunde an. Zeitgleich um 14.30 Uhr gastiert die Erste beim sehr ambitionierten B-Liga-Aufsteiger SSV Almersbach/Fluterschen, am Uhlenberg erwartet die Zweite dem C-Ligisten SV Ailertchen aus dem hohen Westerwald.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Alte Herren holten erstmals den Kentnofski-Pokal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.


"Rückgratverstärker" ab dem 20. September in neuen Räumen

Ab dem 20. September findet man die Physiotherapiepraxis Rückgratverstärker an ihrem neuen Standort Am Güterbahnhof 4 in Wissen. Zu diesem Anlass hatte das Team zum Tag der offenen Tür eingeladen. Auf nunmehr 250 Quadratmetern bietet die Praxis in ihren ebenerdigen Räumen noch mehr Möglichkeiten, um ihre vielfältigen therapeutischen Anwendungen anzubieten.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Ehrungen beim TuS 09 Honigsessen

Birken-Honigsessen. Werner Kalkert ist seit 75 Jahren Mitglied, konnte aber nicht teilnehmen. Anwesend waren aber Bernhard ...

AWO Betreuungsvereine luden zur Mitgliederversammlung

Altenkirchen. Nachdem über die positive Entwicklung und die Ereignisse der letzten zwei Jahre ausführlich berichtet wurde, ...

Jugendclubmeisterschaft der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen

Wissen. Dabei setzte sich Paul Brandenburger in der Altersklasse U 10 im Spielmodus „Jeder gegen jeden“ mit vier Siegen durch. ...

Wissener Kolpingsfamilie traf sich zur Mitgliederversammlung

Wissen. Im Jahre 1889 wurde die Kolpingsfamilie Wissen gegründet und nur zu Kriegszeiten war das Vereinsleben so zum Erliegen ...

Schützenverein Maulsbach ehrt verdiente Mitglieder

Fiersbach. Hierzu lud der Schützenverein Maulsbach die zu Ehrenden zur Feier unter freiem Himmel zum Schützenhaus ein. Dabei ...

Projekt der St. Hubertus-Schützenjugend gewinnt Nachhaltigkeitspreis

Birken-Honigsessen. Als die Coronaregeln im Frühsommer gelockert wurden, hatte es sich die Vereinsjugend zur Aufgabe gemacht, ...

Weitere Artikel


DFB-Mobil bei der SG Niederhausen-Birkenbeul

Pracht-Niederhausen. Bei sehr warmen Bedingungen waren die Kinder mit viel Herz dabei und hatten viel Spaß. Nach circa 1,5 ...

Jugendfeuerwehr feierte Jubiläum und Christian Baldus

Niederfischbach. Von seiner Arbeit werden die Feuerwehren im Kreis Altenkirchen noch lange zehren. Christian Baldus war maßgeblich ...

Kennenlernveranstaltung in Burbach

Burbach. Die jungen Leute machten sich vor Ort ein genaues Bild von der abwechslungsreichen Ausbildung bei Lidl. Die neuen ...

Christian Noll gewinnt in Wegberg

Betzdorf/Wegberg. Rund 130 Radrennfahrer boten ein tolles und spannendes Rennen. Die schnellsten Beine und die größten Kraftreserven ...

Junger Schützenkönig in Birken-Honigsessen gekrönt

Birken-Honigsessen. Zumindest mit einer Tradition brach Christian Thiem. Laut Brudermeister Jörg Gehrmann wurde schon lange ...

Heimsieg beim Schubkarrenrennen und großer Festumzug bei "de Oos"

Gebhardshain. Kreativ ging es am Sonntagmittag in der Ortsmitte zu. Zahlreiche Teams hatten sich zum traditionellen Schubkarrenrennen ...

Werbung