Werbung

Nachricht vom 04.08.2015    

"Lieschen Radieschen" begeisterte die kleinen Forscher

Die Kindertagesstätte der Lebenshilfe in Alsdorf "Hand in Hand" hatte zum Sommerfest und zum erfolgreichen Projekt des NABU mit den Gartenpaten eingeladen. Es gab natürlich leckeres aus dem eigenen Gartenprojekt und für Begeisterung sorgte Christiane Weber als Clownin "Lieschen Radieschen".

Clownin Lieschen Radieschen sorgte für Begeisterung in der Kita der Lebenshilfe in Alsorf. Foto: pr

Alsdorf. Von April bis zu den Sommerferien beschäftigen sich die Kinder der Alsdorfer Kindertagesstätte Hand in Hand der Lebenshilfe GmbH mit dem Bildungsprojekt „Was wächst denn da?“. Anlass dazu war die Teilnahme am Hochbeetprojekt des NABU. Zu Beginn des Jahres suchte der Naturschutzbund Kitas, die mit einem oder mehreren Gartenpaten ein Hochbeet in der Kita aufbauen und gemeinsam mit den Kindern gärtnern wollten.

So schafften es die Hochbeetpaten Jörg Lerner und Jutta Bauer, sowie Julia Bender als Elternvertreterin und das gesamte pädagogische Personal der Kindertagestätte, vielfältige Aktivitäten rund um das Thema zu gestalten. Im Vordergrund stand das Ziel, dass die Kinder erfahren, Gemüse oder Früchte gibt es nicht nur am Gemüsestand oder aus der Tiefkühltruhe im Supermarkt, sondern beides muss zuerst einmal aus Samen oder kleinen Pflänzchen hochgezogen und geerntet werden. Dabei sollten sie außerdem einen sensiblen und verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen entwickeln und vielfältige Sinneserfahrungen machen.

Vom Aufbau des Hochbeets bis zur Abschluss - die Präsentation zeigten zahlreiche Aktivitäten, so etwa säen, pflanzen, gießen, pflegen und experimentieren, was ein Samen oder ein Pflänzchen zum Wachsen und guten Gedeihen braucht. Die ersten selbst gezogenen und geernteten Radieschen oder Gurken wurden stolz gezeigt und mit Genuss gegessen. Die Eltern wurden zum Abschluss des Projekts zu einem gesunden Probier-Frühstück mit Rohkost aus Karotten, Kohlrabi, Radieschen, Paprika, verschiedenen Quark- oder Frischkäse-Dips, Mohrrübenpunsch und einem Sommer-Smoothie, herzhaftem Kuchen, selbst gemachtem Apfelmus und mehr in die Kita eingeladen.



Als Überraschungsgast tauchte am Ende der Veranstaltung „Lieschen Radieschen“ auf, die natürlich sofort von den Kindern umringt wurde, und von ihnen durch die Kita und zum Hochbeet geführt wurde. Es war schön zu sehen, wie Christiane Weber aus Giebelhardt in ihrer Rolle als Clownin nicht nur die Kinder, sondern auch alle Erwachsenen begeisterte und ein Lächeln auf die Gesichter zauberte.

Das Hochbeet-Projekt ist damit aber noch nicht zu Ende, denn die beiden Gartenpaten haben sich erfreulicherweise über den NABU bereit erklärt, mindestens zwei Jahre die Kinder der Kita "Hand in Hand" zu begleiten.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: "Lieschen Radieschen" begeisterte die kleinen Forscher

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Siegen: Video zeigt besonderen Kran-Giganten in Aktion

Siegen/Elkenroth. 90 Meter über den Dächern Siegens ragte dieser in der weiteren Region einzigartiger Kran. Er hob für eine ...

Neuer Migrationsbeirat der Stadt Wissen konstituiert sich

Wissen. Bürgermeister Berno Neuhoff nutzte die zweite rechtliche Möglichkeit, dem Thema mehr Aufmerksamkeit zu schenken: ...

Niederschelderhütte: Oldtimer sorgte für lachende Kinderaugen

Mudersbach-Niederschelderhütte. Besser hätte diese Woche nicht beginnen können für die Kleinen der katholischen Kindertagesstätte ...

Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Altenkirchen. Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 14. Juni, 14.45 ...

Erneuerung Ortsdurchfahrt Mudersbach-Birken: Ende absehbar

Mudersbach-Birken. Ab dem 22. Juni werden laut dem zuständigen Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez für rund eine Woche Asphaltarbeiten ...

Eskalierte Streitigkeiten in Betzdorf und Mudersbach

Betzdorf/Mudersbach. Für beide Männer endete dieser offen in der Betzdorfer Innenstadt ausgetragene Streit am Sonntagnachmittag, ...

Weitere Artikel


Der 10. Geburtstag des Fördervereins wird gefeiert

Rosenheim. Seinen ersten runden Geburtstag feiert der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Rosenheim/Malberg e. V. am Samstag ...

3-Dörfer-Leckerbissen ein Supererfolg

Isert. Der 3-Dörfer-Leckerbissen begann mit einem gemeinsamen Freiluftgottesdienst der Kirchengemeinden Hilgenroth und Kroppach. ...

Sommerfest mit Entenrennen

Pracht-Niederhausen. Bereits zum 5. Mal findet in Pracht-Niederhausen das Sommerfest statt. Die ortsansässigen Vereine der ...

Kulturprogramm Herdorf kann sich sehen lassen

Herdorf. Den Auftakt macht natürlich auch diesmal wieder der Kulturherbst Herdorf, beginnend Freitag, 18. September mit dem ...

Verschönerungsaktivisten erhalten Gesellenbrief

Region. Maler und Lackierer, so steht es im Berufsbild, behandeln, beschichten und bekleiden Innenräume und Fassaden. Was ...

Da b(r)aut sich was zusammen

Hachenburg. Wo einst gelötet, geschweißt und montiert wurde, wo geprüft, gewartet und repariert wurde, da darf bald mit Hopfen, ...

Werbung