Werbung

Nachricht vom 04.08.2015    

Grünebach kann sich freuen

Die Sieger der Fanta Spielplatz-Initiative stehen fest: Der Spielplatz aus Grünebach ist unter den Top 100 und bekommt für Platz 57 1000 Euro. Das Deutsche Kinderhilfswerk, der TÜV und Fanta fördern mit ihrer Initiative 100 Spielplätze in Deutschland. Jetzt heißt es für die Bewerber und Gewinner: anpacken und gestalten.

Grünebach/Berlin. Der Spielplatz in Grünebach hat allen Grund zur Freude: Er konnte sich im Rahmen der diesjährigen Fanta Spielplatz-Initiative eine Förderung von 1.000 Euro erkämpfen. Der Hauptgewinn von 20.000 Euro geht an den Spielplatz „Happy Kids am Mottenheim“ in Werne. Insgesamt fördert die Fanta Spielplatz-Initiative auch in diesem Jahr 100 Spielplätze, zu deren glücklichen Gewinnern sich der Spielplatz in Grünebach zählen kann.

Die Gewinner hatten sich in den vergangenen vier Wochen gegen eine große Konkurrenz durchgesetzt. Über 350 Spielplätze aus ganz Deutschland bewarben sich zwischen dem 1. April und dem 7. Juni bei den Initiatoren. Von da an hieß es, möglichst viele Menschen vom eigenen Umbau-Konzept zu überzeugen und für die Online-Abstimmung zu mobilisieren. Auch hierbei legten sich die Spielplätze mit ihren Fans mächtig ins Zeug. Mehr als 800.000 Stimmen wurde in diesem Jahr abgegeben und haben entschieden, welche Spielplätze die Förderung für ihre Neugestaltung erhalten.

Neben dem Hauptgewinner können sich in diesem Jahr zahlreiche weitere Spielplätze über eine Förderung freuen: Für die Plätze 2 und 3 stehen jeweils 10.000 Euro für eine Sanierung bereit. Die Plätze 4 bis 15 erhalten eine Bezuschussung von jeweils 5.000 Euro. Auf die Plätze 16 bis 100 wartet jeweils ein Zuschuss von 1.000 Euro.

Thorsten Sperlich, Leiter Marken PR der Coca-Cola GmbH, ist von der großen Resonanz begeistert: „Dass sich auch im vierten Jahr so viele Menschen mit uns für kreatives und sicheres Spielen einsetzen freut uns sehr und beweist die – nach wie vor – große gesellschaftliche Relevanz des Themas und den Bedarf an entsprechendem Spielraum für Kinder.“



„Freie Bewegungsaktivitäten sind wichtiger Bestandteil der kindlichen Entwicklung“, weiß Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes. „Kinder verlernen es kreativ zu sein, wenn man ihnen Zeit und Raum nicht gibt.“ Durch die zunehmende Bebauung der Städte wurden Kinder immer weiter aus dem öffentlichen Raum gedrängt. Spielplätze bieten im Zuge dieser Entwicklung einen zunehmend wichtigeren und sicheren Rückzugsraum zur freien Entfaltung. Indem sich die Fanta Spielplatz-Initiative für mehr kreativen und sicheren Spielraum engagiert, fördert sie die Aktivität und somit auch die Entwicklung von Kindern im Alltag.

„100 Spielplätze in 100 Tagen“, so lautet auch in diesem Jahr das Motto für den großangelegten Sanierungsmarathon, der am 1. August startet und bis zum 8. November anhält. In diesen 100 Tagen sollen alle Gewinner mit den Umbauarbeiten beginnen, so dass spätestens im nächsten Frühjahr die Spielplatzsaison mit neuen Highlights für die Kinder starten kann. Die Spielplätze stehen bei der Konzeption eines modernen Spielplatzes vor besonderen Aufgaben. Denn es muss ein Raum geschaffen werden, der kreatives und sicheres Spielen gleichermaßen gewährleistet. Dabei können beispielsweise eine naturnahe Raumgliederung zum eigenständigen Erkunden oder auch ein Balancierstamm zur Verbesserung der Geschicklichkeit beitragen. So wird Kindern die Möglichkeit gegeben, auf spielerische Weise ihre Gleichgewichts- und Koordinationsfähigkeiten auszuprobieren.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grünebach kann sich freuen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neues Altenkirchener Fachmarktzentrum: Die ersten Mieter stehen fest

Die Konturen des zu bauenden Fachmarktzentrums auf dem Altenkirchener Weyerdamm treten immer deutlicher hervor. Hinter den Kulissen hat das Projekt, das die Unternehmensgruppe Widerkehr aus Stuttgart umsetzen wird, an Fahrt aufgenommen. Die ersten Mieter stehen fest.


Corona im AK-Land: Inzidenz leicht gestiegen

Seit dem Wochenende gibt es fünf weitere Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen. Deren Gesamtzahl seit Pandemiebeginn liegt damit bei 4961. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt laut Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 11,6 und ist damit gegenüber Freitag (10,1) leicht gestiegen.


"Unsere Stigmata": Ausstellung in Altenkirchen eröffnet

Mobbing hinterlässt Narben, auch wenn man sie nicht immer sieht: Das Projekt "Unsere Stigmata" wendet sich an Menschen, die sich mit ihren eigenen Erfahrungen auseinandersetzen wollen. Dabei herausgekommen ist eine Fotoausstellung, die am Montag, 2. August, in Altenkirchen in der Wilhelmstraße 11 eröffnet wurde.


Ausbildungsstart bei der Kreisverwaltung: Landrat begrüßte fünf Nachwuchskräfte

Landrat Dr. Peter Enders konnte fünf Neulinge in seiner Verwaltung begrüßen: Gabriel Abdulmaseh, Gina Klein, Anna Koch und Phillip Krause haben Anfang August ihre dreijährige Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten (Fachrichtung Kommunalverwaltung) bei der Kreisverwaltung in Altenkirchen begonnen.


Dienstjubiläen: Jüngerich und Krischun seit jeweils 40 Jahren in der Verwaltung

Die voraussichtliche Lebensarbeitszeit in Deutschland betrug im Jahr 2020 durchschnittlich 39,1 Jahre; bei Männern 40,7 und bei Frauen 37,3. Fred Jüngerich ist auf dem Weg, die Statistik in wenigen Monaten zu erfüllen; Astrid Krischun hat die Marke schon längst hinter sich gelassen. Beide begingen am 1. August jeweils ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.




Aktuelle Artikel aus Region


Weyerbusch: Reisebus geklaut

Weyerbusch. An den Fahrzeugseiten des silberfarbenen Busses der Marke Mercedes-Benz ist der Firmenname "Haas" angebracht. ...

Uni Siegen: Einschreibung für zulassungsfreie Studiengänge gestartet

Siegen. Von BWL über Digital Medical Technology bis zu Wirtschaftsingenieurwesen: Im Zeitraum zwischen dem 2. August und ...

Westerwaldwetter: Aktueller Wetterbericht und Prognose für Mittwoch, den 4. August 2021

Region. Die aktuelle Wetter- und Warnlage für Rheinland-Pfalz und den Westerwald.

Stand: Dienstag, 03.08.21, 17:30 Uhr

Wetter- ...

Öffentliche Führung auf der Sayner Hütte

Bendorf. Der kurzweilige Rundgang führt in die Zeit vor 250 Jahren und gibt nicht nur einen Einblick in die Gründungszeit ...

Wegefreigabe: Mitten ins Herz des Naturerbes Stegskopf

Hof. Der berühmte Westerwälder Wind pfiff nicht über die Höhen des ehemaligen Truppenübungsplatzes Stegskopf. Wind trieb ...

Im Katastrophengebiet gesetzlich unfallversichert

Region. Menschen sind während ihres freiwilligen Einsatzes im Katastrophengebiet über die Unfallkasse Rheinland-Pfalz (UK ...

Weitere Artikel


Pfarrer Werner Friesdorf offiziell verabschiedet

Asbach. Der Geistliche wird noch bis zum 14. August für die Pfarreien Asbach, Buchholz, Ehrenstein, Limbach, Oberlahr und ...

Lewentz: Zunahme von Gewalt gegen Polizisten ist ein Skandal

Region. Der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz, hat die steigende ...

Fashion Outlet zieht positive Bilanz der Eröffnungstage

Montabaur. Hochbetrieb herrschte nicht nur in den geöffneten Markenstores, sondern auch die beiden Restaurants und das Café ...

250 Wäller Jugendliche im Movie Park

Westerwald/Bottrop. Crazy Surfer oder Achterbahn, Mystery Rider, Bermuda Triangle, Stuntshow oder Barnyard Bumpers: Die Auswahl ...

Sommerfest mit Entenrennen

Pracht-Niederhausen. Bereits zum 5. Mal findet in Pracht-Niederhausen das Sommerfest statt. Die ortsansässigen Vereine der ...

3-Dörfer-Leckerbissen ein Supererfolg

Isert. Der 3-Dörfer-Leckerbissen begann mit einem gemeinsamen Freiluftgottesdienst der Kirchengemeinden Hilgenroth und Kroppach. ...

Werbung