Werbung

Nachricht vom 07.08.2015    

Weiterbildung zur Kosten- und Leistungsrechnung startet

Ab Mittwoch, 9. September bietet die Kreisvolkshochschule erstmalig in Altenkirchen eine Weiterbildung zum Thema „Kosten- und Leistungsrechnung“ an. Der Kurs der Kreisvolkshochschule richtet sich an Interessierte mit Grundkenntnissen in der Buchführung.

Altenkirchen. Die Kosten- und Leistungsrechnung ist Teil des Rechnungswesens und setzt eine gut organisierte und gegliederte Buchführung voraus. Sie ermittelt das Betriebsergebnis des Unternehmens und erlaubt Aussagen, über die Wirtschaftlichkeit insgesamt, die Produktivität einzelner Teilbereiche oder über die Wirtschaftlichkeit einzelner Produkte.

Der Kurs der Kreisvolkshochschule richtet sich an Interessierte mit Grundkenntnissen in der Buchführung. Die Teilnehmenden erwerben im Kurs grundlegende Kenntnisse in der Kosten- und Leistungsrechnung. Vielfältige Übungen und Praxisbeispiele erleichtern hierbei den Zugang zu diesem Teil des internen Rechnungswesens. Zentrale Inhalte sind das Kennenlernen der Aufgaben und Grundbegriffe der Kosten- und Leistungsrechnung, Kostenartenrechnung, Gliederung der Kostenarten, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung auf Basis der Vollkostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung.
Die Weiterbildung umfasst 15 Termine, die jeweils mittwochs in der Zeit von 18 bis 21 Uhr stattfinden und schließt mit der freiwilligen Prüfung "Xpert Business Kosten- und Leistungsrechnung" ab. Kursleiter ist Manfred Kuhnert.
Die Weiterbildung kostet 264 Euro inklusive der Unterrichtsmaterialien und Prüfung.

Anmeldungen nimmt die Kreisvolkshochschule unter Telefon 0 26 81- 81 22 11 oder unter E-Mail kvhs@kreis-ak.de entgegen.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Weiterbildung zur Kosten- und Leistungsrechnung startet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Das Kreisgesundheitsamt informiert über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Seit Wochenbeginn wurden insgesamt vier Personen positiv getestet, bei ihnen handelt es sich jeweils um Reiserückkehrer aus Südost-Europa.


Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

In Herdorf ist es am Donnerstagnachmittag zu einem Fall von gefährlicher Körperverletzung gekommen. Ein 24-Jähriger griff zunächst einen 19-Jährigen an, dann traten er und eine weitere Täterin auf ihn ein. Die Polizei sucht Zeugen.


Westerwälder Rezepte: Fruchtiger Nudelsalat für warme Tage

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Fruchtigen Nudelsalat. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Starke Regenfälle forderten die Feuerwehren im AK-Land

Da kam was runter! Am Mittwochabend, 12. August, hat es in weiten Teilen des Kreises Altenkirchen heftig geregnet und gewittert. Zum Teil waren die Feuerwehren durch überflutete Straßen und Keller stark gefordert.


Schulen des Kreises: Konzept für mehr Reinigungen wird erarbeitet

Die Herausforderung für die verschiedenen Schulträger im Landkreis Altenkirchen ist vor dem Beginn des neues Schuljahres identisch: Sie müssen dafür sorgen, dass in Zeiten der Covid-19-Pandemie der nunmehr für alle Jungen und Mädchen zwingend vorgeschriebene Präsenzunterricht von Montag, 17. August, an gewährleistet ist. Vorbei sind die Zeiten, in denen Schüler einer in zwei Hälften geteilten Klasse jeweils im wöchentlichen Wechsel unterwiesen wurden.




Aktuelle Artikel aus Region


Zeugen gesucht: Täter greifen 19-Jährigen vor Supermarkt an

Herdorf. Gegen 17 Uhr kam vor dem Eingang des REWE-Marktes in der Schneiderstraße in Herdorf zu der Prügelei. Der 24-jährige ...

Baubranche: 44 Prozent der Ausbildungsplätze unbesetzt

Kreis Altenkirchen. Walter Schneider von der IG BAU Koblenz-Bad Kreuznach spricht von einem „Alarmsignal“. Wenn es den Firmen ...

AckerKita „Die Phantastischen Vier“: „Mehr Wertschätzung!"

Fürthen. Fast täglich besuchen die Kinder und Erzieherinnen in kleinen Gruppen den Acker, um Unkraut zu jähten, den Boden ...

Schulen des Kreises: Konzept für mehr Reinigungen wird erarbeitet

Kreis Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen ist Träger von 16 weiterführenden Schulen zwischen Willroth und Niederschelderhütte, ...

Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis – Tests nach Urlaubsreisen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Insgesamt weist die Statistik damit aktuell fünf Infektionen im Kreis aus. Damit steigt die Zahl ...

Neue Annahmestelle für Elektrogeräte in Weyerbusch

Weyerbusch. Die Bürger können dort Elektro- und Elektronikkleingeräte bis zu einer Größe von etwa einem DIN A 4–Blatt bei ...

Weitere Artikel


Auswirkungen des Bilanzmodernisierungsgesetzes

Gebhardshain.Die Vorstände der Volksbanken Stefan Kronimus, Uwe Lindenpütz, Dieter Schouren und Dieter Stricker begrüßten ...

Beste Laune beim Sommerfest der Senioren Union

Breitscheid. Die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den beiden Abgeordneten nutzten die Anwesenden nur allzu gern. ...

Sascha Gutzeit sorgte für skurrile Unterhaltung

Betzdorf. Die wirre Story strotzte vor Wortwitz. So fährt Engelmann einen rosaroten Panda, trinkt seinen Cognac, weil es ...

Seminar für Hund und Mensch

Fürthen-Oppertsau. Am ersten Augustwochenende fand das Happy-Dog-Jugendseminar in Fürthen-Oppertsau auf dem Vereinsgelände ...

Auszubildende herzlich begrüßt

Roth-Heckenhof. Zum Start ins Berufsleben am 3. August begrüßte die Beyer-Mietservice KG fünf neue Auszubildende mit dem ...

Heimat- und Bürgerverein liegt im Trend

Zur Jahreshauptversammlung des Heimat- und Bürgervereins „Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e.V.“ begrüßte Vorsitzender ...

Werbung