Werbung

Nachricht vom 07.08.2015 - 11:17 Uhr    

Alexander Schweitzer besuchte Firma AMS in Elkenroth

Im Rahmen seiner Sommertour durch das Land Rheinland-Pfalz machte der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Alexander Schweitzer auch Station im Kreis Altenkirchen. Gemeinsam mit dem heimischen Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner besuchte er die Firma AMS – Metallbautechnik GmbH in Elkenroth.

Beim Rundgang durch die Werkshallen erklärte der Geschäftsführende Gesellschafter Thomas Imhäuser (2. von rechts) den Gästen um SPD-Landtagsfraktionssprecher Alexander Schweitzer (links) die Produktionsabläufe bei der Herstellung der Metallprodukte. Foto: Veranstalter

Elkenroth. Thorsten Wehner freute sich, dass an diesem Besuch auch mehrere Vertreter der heimischen Wirtschaft teilnehmen konnten, u.a. der Geschäftsführer der IHK-Geschäftsstelle Altenkirchen Oliver Rohrbach, Christoph Böhmer, Sprecher der Kampagne Anschluss Zukunft, und IHK-Vizepräsident Thomas Bellersheim. „Für eine aktive Wirtschaftspolitik müsse man die Probleme und Anliegen der Betriebe vor Ort kennen“, betonte Wehner zu Beginn. Dafür dienten solche engen Dialoge mit Geschäftsleitungen und Betriebsräten, die der SPD-Politiker seit Jahren durchführt. So wurde auch die die Infrastrukturproblematik (B8, B414 und B62) des Kreises mit den Initiatoren und Unterstützern der Kampagne Anschluss Zukunft rege diskutiert.

Nach einer kurzen Begrüßung, stellte Thomas Imhäuser, Geschäftsführender Gesellschafter von AMS-Metallbautechnik, das Unternehmen bei einem Rundgang näher vor. Die Firma ist ein Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich Metallbau.
Schwerpunkte liegen im Bereich des Innenausbaus von Gebäuden, der Gestaltung von Fassaden mit Metall und der Gestaltung von Gebäuden mit Zu- und Abluft-systemen. „Fassaden sind die Gesichter von Gebäuden. Auf sie fällt der erste Blick und stellt somit eine Visitenkarte für den Betrachter dar“, so Thomas Imhäuser. „Metall ist ein sehr geeigneter Werkstoff zur Fassadengestaltung: Es ist äußerst dauerhaft, wetterbeständig und fast beliebig formbar.“

Neben Auftraggebern aus der heimischen Region zählen auch große Bauobjekte in ganz Deutschland zur Referenzliste der Firma – beispielsweise der Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen. Seit Mitte der achtziger Jahre fertigt und montiert das Unternehmen auch Ausgabeschalter. Viele tausend wurden seitdem beispielsweise in Fast-Food-Restaurants eingebaut.

Die Firma wurde mit 4 Mitarbeitern von Stefan Imhäuser im Jahr 1972 gegründet. Heute zählt man ca. 120 Mitarbeiter. „In ihnen sehen wir auch unser wichtigstes Kapital“, so Imhäuser.

Die Firma legt großen Wert auf die Ausbildung von jungen Fachkräften. So führt das Unternehmen eine Patenschaft mit zwei heimischen weiterführenden Schulen, um das Interesse bei Schülerinnen und Schülern für die Metallberufe zu wecken und ihnen Berufschancen in diesem Bereich aufzuzeigen. „In diesem Rahmen bietet die Firma Schülerinnen und Schülern immer wieder die Möglichkeit eines Praktikums“, so Imhäuser.

Alexander Schweitzer fand lobende Worte für die Bemühungen des Unternehmens in diesem Bereich. „Gerade für die Phase der Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern sei ein Kontakt von Schule und Wirtschaft enorm wichtig und hilfreich“, so der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Alexander Schweitzer besuchte Firma AMS in Elkenroth

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


„Wir sind hier – wir sind laut!“ – AK-Grüne bei „Fridays for Future“ in Siegen

Siegen/Kreis Altenkirchen. Am Freitag (20. September) fand der mittlerweile dritte globale Klimastreik der Schüler- und Studentenbewegung ...

Marienstatt for future! Klimastreik um 5 vor 12

Marienstatt. „Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation. Es ist höchste Zeit, dass wir Menschen ...

Haltung zeigen für die Schöpfung: Glocken läuten für das Klima

Altenkirchen. Um genau fünf Minuten vor zwölf ertönte das Geläut der Altenkirchener Christuskirche am Freitagmittag (20. ...

Zur Zukunft des Waldes: Experten diskutieren in Daaden

Daaden-Biersdorf/Kreisgebiet. Die heimischen Wälder sind in keinem guten Zustand. Nach langen Trockenphasen sind sie an sehr ...

AK-Gemeinden erhalten Landesmittel für Dorferneuerung

Kreisgebiet. Die Ortsgemeinden Oberwambach und Wölmersen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen sowie Friedewald in der Verbandsgemeinde ...

Für das Klima: Betzdorfer „Bertha“-Schüler informierten auf dem Wochenmarkt

Betzdorf. Seit etlichen Monaten kämpfen Schülerinnen und Schüler in ganz Europa und mittlerweile weltweit für den Klimaschutz. ...

Weitere Artikel


Größte Straßenkirmes im AK-Land startet schon bald wieder

Niederfischbach. An die 100 Fahrgeschäfte und Stände, dazu drei hochkarätige Bands – den Besuchern der Niederfischbacher ...

Theo Hombach erhielt Verdienstmedaille des Landes

Nauroth/Mainz. An der Feierstunde im Ministerium nahmen zahlreiche Vertreter des öffentlichen und politischen Lebens aus ...

Projektwoche „Inklusion“ am Freiherr von Stein Gymnasium

Betzdorf. Gleich am ersten Projekttag erhielten die Schülerinnen und Schüler durch Klaus Gerhardus und Nina Bay von der LEBENSHILFE ...

Verbandsgemeinde Kirchen und rhenag gehen neue Wege

Niederfischbach. „Die Umsetzung kommunaler Klimaschutzmaßnahmen ist uns ein wichtiges Anliegen. Zusammen mit rhenag gehen ...

Sascha Gutzeit sorgte für skurrile Unterhaltung

Betzdorf. Die wirre Story strotzte vor Wortwitz. So fährt Engelmann einen rosaroten Panda, trinkt seinen Cognac, weil es ...

Beste Laune beim Sommerfest der Senioren Union

Breitscheid. Die Möglichkeit zum persönlichen Gespräch mit den beiden Abgeordneten nutzten die Anwesenden nur allzu gern. ...

Werbung