Werbung

Nachricht vom 10.08.2015    

Waldfestbesucher genossen Naturkulisse und beste Unterhaltung

Traditionell veranstaltet der Männergesangverein „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe in jedem Jahr sein Waldfest am zweiten Augustwochenende im Eichenwald „Auf dem Steimel. Der „Naturbiergarten“ auf der Köttingerhöhe der Stadt Wissen zog mit seiner einmaligen Kulisse in diesem Jahr viele Besucher an, denn im Gegensatz zu den letzten Jahren war der Wettergott dem Veranstalter diesmal hold. Viel Musik und Gesang sorgte für Unterhaltung.

Zahlreiche Besucher kamen zum Waldfest auf die Köttingerhöhe, man genoss unter anderem die Musik des Jugendorchesters der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen. Fotos: Manfred Hundhausen

Wissen-Köttingen. Mit einem sogenannten „Spätschoppen“ startete der Männergesangverein „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe sein zweitägiges Waldfest am Samstagabend „Auf dem Steimel“, einem idealen Festplatz mit einem ganz besonderen Flair. DJ Floppy stimmte die zahlreich erschienenen Gäste von Beginn an mit trendiger Musik auf den Abend ein, bevor „Jockel und Tobi“ (Joachim Schmidt und Tobias Stahl) mit ihrer Super-Live-Musik junge und junggebliebene Besucher bis in die späten Abendstunden, bei bengalischer Beleuchtung des Festplatzes verwöhnten.

Dem „Spätschoppen“ folgte dann am Sonntagmorgen der traditionelle Frühschoppen zu dem DJ Floppy wieder die passende Musik präsentierte und auch nach den Auftritten befreundeter Gesangvereine den restlichen Sonntag über die Festlichkeiten musikalisch umrahmte.
Die Auftritte der Männergesangvereine „Glück-Auf“ Steckenstein und „Sangeslust“ Birken-Honigsessen mit ihren Liedern waren ein Ohrenschmaus für die Waldfestbesucher und eine Bereicherung des Festes und wurde mit viel Applaus belohnt.

Einen besonderen Eindruck hinterließ das Jugendorchester der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen unter der Leitung von Dirigent und Musik-Allrounder Tobias Stahl, die mit ihren zum Teil rockigen Stücken für neue Facetten der Blasmusik sorgten. Wohl dem, der so ein tolles Nachwuchsorchester mit einem so engagierten Dirigenten vorweisen kann.



An beiden Tagen war auf die Rundumversorgung mit Spezialitäten vom Grill und einem reichhaltigen Kuchenbüfett mit Kaffee Verlass, so dass die Besucherinnen und Besucher ein paar unbeschwerte Stunden in gewohnt harmonischer Atmosphäre unter den Köttinger Eichen „Auf dem Steimel“ verbringen konnten. Die Sänger des Vereins sorgten mit ihren Frauen und Freunden für einen tadellosen Service. Die Kleinsten konnten sich auf einer Hüpfburg austoben und für etwas größere Kids stand ein Go-Kart mit dem ein Parcours befahren werden konnte zur Verfügung.

Eine Neuerung war eine Holzhütte, die der Verein von der Werbegemeinschaft Wissen speziell für dieses Waldfest käuflich erworben hat und die als Verkaufsstand für die Grillspezialitäten genutzt wurde. Vorsitzender Josef Bleeser machte als „Frittenbuden-Chef“ beim frittieren der geliebten Kartoffelsticks eine gute Figur und zeigte sich mit der Besucherzahl und dem Wetter, das die Waldfestbesucher in den vergangenen Jahren nicht wirklich verwöhnt hatte, sichtlich zufrieden. (phw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Waldfestbesucher genossen Naturkulisse und beste Unterhaltung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Seit Montag (19. September) gab es 24 neue Fälle: Die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen weist am Mittwochnachmittag insgesamt 5684 Personen aus, die sich seit Pandemiebeginn mit dem Corona-Virus infiziert haben. Damit sind aktuell 229 Personen im Kreis positiv getestet, acht Menschen werden stationär behandelt.


Germania Wissen: Pforten ab 31. Oktober wieder offen

Darf man den Informationen aus verschiedenen Quellen im Internet glauben, so öffnet das Restaurant der Germania in Wissen ab dem 31. Oktober seine Pforten wieder. Neben dem neuen Pächter bestätigt dies auf Nachfrage auch das Citymanagement der Stadt Wissen zudem in einer Veröffentlichung in den sozialen Netzwerken.


Fünf Monate Haft für Besitz von 0,75 Gramm Amphetamine – Wie geht das?

Eines ist sicher: Beim Amtsgericht Altenkirchen sitzt nicht der berühmt-berüchtigte "Richter Gnadenlos" aus Hamburg. Trotzdem hat Richter Volker Kindler keine andere Möglichkeit gesehen, einen Angeklagten wegen des Besitzes von 0,75 Gramm Amphetamin zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten ohne Bewährung zu verurteilen.


„Wald leidet massiv“ in Region Daaden-Herdorf wegen Motocrossfahrern und Mountainbikern

Das Forstamt Altenkirchen übt in einer Pressemitteilung deutliche Kritik an Motocrossfahrern und Mountainbikern, die im Wald der Region Daaden-Herdorf auf nicht dafür vorgesehen Wegen fahren. Die illegalen Aktivitäten gefährdeten Mensch und Tier. Außerdem leide das Ökosystem Wald massiv. Nun nimmt das Forstamt die gesamte Gesellschaft in Verantwortung.


Verkehrsunfall auf der B8: Überholversuch in Gieleroth endete im Graben

Am Dienstag, 21. September, gegen 18.30 Uhr kam es auf der B 8 in der Ortslage Gieleroth zu einem Verkehrsunfall. Eine Kolonne bestehend aus drei Fahrzeugen befuhr die Bundesstraße aus Richtung Altenkirchen kommend. Das letzte Fahrzeug setzte zum Überholen an - trotz durchgezogener weißer Linie.




Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen und Berod: Projekte verbessern Infrastruktur des Sports

Altenkirchen. Keine Frage: Wenn die Sprache auf Zahl und Qualität der Sportstätten in der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen-Flammersfeld ...

Schlägerei in der Siegener Fußgängerzone

Siegen. Gegen 19:07 Uhr am Dienstag, den 21. September, setzte die Kreisleitstelle die Polizei von einer Schlägerei im Bereich ...

Corona im AK-Land: Landkreis stabil in Warnstufe 1

Altenkirchen. Als geheilt gelten 5354 Menschen. Die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz übermittelten Leitindikatoren ...

Westerwaldwetter: Schwierige Kleiderwahl

Region. Morgens ist es empfindlich kühl und angenehm warm am Nachmittag, so präsentiert sich das Wetter derzeit im Westerwald. ...

Tourismusverband Wisserland-Touristik zieht Bilanz

Katzwinkel-Elkhausen. Bei der Begrüßung hatte zunächst Vorsitzender Matthias Weber die Anwesenden bei diesem ersten Treffen ...

Westerwälder Rezepte: Mohn-Quarkklöße mit Pflaumenkompott

Region. Der süße Knödel ist eine gehaltvolle Hauptmahlzeit. Die Füllung kann statt aus Mohn auch aus gehackten Nüssen und ...

Weitere Artikel


Jugendfreizeitlager an der Aggertalsperre

Wissen. Bereits zum achten Male führte die Schützenjugend des Wissener Schützenverein ihr jährliches Jugendfreizeitlager ...

SG Mittelhof setzte auf Sieg

Mittelhof. Am Sonntag, 9. August machte die 2. Mannschaft der SG Mittelhof den Anfang und war im Daadetal zu Gast. Nach einem ...

Mountainbike-Mixed-Team fuhr auf Platz 1

Pracht-Niederhausen. Nachdem die Fahrer des Teams "Bitburger 0,00 Prozent" kurzfristig abgesagt hatten, wurde Jan Jucken ...

B 256 ab Montag bei Willroth voll gesperrt

Willroth. Ab Montag, den 10. August müssen sich die Autofahrer auf der B 256 zwischen Willroth und Oberhonnefeld-Gierend ...

Bezirksligist SV Windhagen im Rheinlandpokal eine Runde weiter

Almersbach/Windhagen. In der 6. Spielminute erzielte Neuzugang Roman Borschel aus kurzer Distanz das 1:0. Nach 19 Spielminuten ...

Fußball-Feriencamp kam gut an

Pracht-Niederhausen. 21 Nachwuchsfußballer und zwei Mädchen (Mia und Jana Hartwig aus Pracht) im Alter zwischen 5 und 14 ...

Werbung