Werbung

Region |


Nachricht vom 15.11.2008    

Wehr befreite Hund aus Unfall-Pkw

Spektakulärer Unfall am Samstagmorgen gegen neun Uhr auf der B 8 kurz vor der Kreuzung Vierwinden. Ein Fahrzeug war aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern gekommen und hatte sich schließlich überschlagen. Der Wagen bleib schließlich in einem Häckselhaufen liegen. Die Fahrerin konnte sich unverletzt aus eigener Kraft befreien, ihr Hund allerdings musste, auch unversehrt, von der Feuerwehr Asbach mittels Spreizers aus dem Wagen befreit werden.

unfall kircheib

Vierwinden/Kircheib. Kurz vor der Kreuzung Vierwinden auf der B 8 aus Richtung Uckerath kommend geriet am Samstagmorgen kurz nach neun Uhr eine Autofahrerin aus bisher ungeklärter Ursache in einer Linkskurve ins Schleudern. Nach eigenen Angaben brach ihr Fahrzeug plötzlich im Frontbereich aus. Sie sei nach links über die Fahrbahn geschleudert. Dort habe sie Gegenverkehr gesehen und automatisch das Lenkrad wieder nach rechts gerissen. Dabei geriet ihr Fahrzeug auf den Grasrandstreifen. Das Auto fuhr die Böschung hinunter und schlug mit der rechten hinteren Autoseite gegen einen Baum. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug wieder in Richtung B 8 geworfen, rutschte wieder die Böschung hinunter und prallte dort mit einem Rad gegen den unteren Teil eines weiteren Baumes. Auf dem weiteren Schleuderweg geriet die Frontpartie in einen großen Haufen Holzhäcksel. Dadurch wurde das Fahrzeug abrupt abgefangen, verlor den Bodenkontakt, hob ab, überschlug sich und blieb an der nächsten Baumgruppe auf der Fahrerseite liegen. Die Fahrerin des Fahrzeuges konnte sich unverletzt selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ihr Hund allerdings blieb im hinteren Fahrzeug eingeschlossen. Alle Versuche, die Hecktür zu öffnen schlugen fehl. Bei Tier handelte es sich um Eiko, einen fünfjährigen Schäferhundrüden, der im stabilen Transportkäfig festsaß. Die Investition in diesen Käfig hatte sich, so sein Frauchen, spätestens hier bezahlt gemacht. Der Hund schien keine Verletzungen davongetragen zu haben. Die Polizei Altenkirchen ließ die Feuerwehr mit technischem Gerät alarmieren. Der Löschzug Asbach rückte an und öffnete die Heckklappe mit dem Spreizer. Frauchen holte ihren Eiko aus dem Käfig und der bis dahin sehr ruhige Schäferhund freute sich "tierisch" über seine Befreiung. (wwa)
xxx
Der Häckselhaufen verhinderte den Aufprall in die Baumgruppe. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Wehr befreite Hund aus Unfall-Pkw

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.


Region, Artikel vom 25.10.2020

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

GLOSSE | Sie sind klein und flauschig, haben süße Knopfäuglein und hach, diese süßen Näschen! Als Kind wollte ich immer einen Hamster haben, aber meine Eltern waren der Meinung, ich könnte ja nicht einmal eine Topfpflanze am Leben halten. Hätten die gewusst, dass die niedlichen Tierchen nur so früh sterben, weil sie das falsche Futter kriegen! Oder wie kann man sich das erklären, dass grade schon wieder zweibeinige Hamster die Supermärkte stürmen und Klopapier horten, als ob es ab morgen nichts anderes mehr zu essen gäbe?


Vermutlich Wolfswelpe an der B 8 bei Rettersen tot gefahren

Am Mittwochabend wurde ein totes Tier an der Bundesstraße 8 bei Rettersen gemeldet. Nach Einschätzung von Expertinnen und Experten handelt es sich dabei vermutlich um einen männlichen Wolfswelpen. Das gab das rheinland-pfälzische Umweltministerium am Freitag bekannt.


Vereine, Artikel vom 24.10.2020

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Hohe Auszeichnung für den Wissener Reservistenchef

Es war wahrlich ein Prüfungsmarathon an einem Sonntag. Drei Teilprüfungen mussten beim Waffensachkundelehrgang erfolgreich abgelegt werden, um das begehrte Zeugnis in Händen halten zu dürfen. Neben dem schriftlichen Teil mussten die Prüflinge auch die mündlich-praktische Prüfung meistern, bevor sie überhaupt zur Schießprüfung zugelassen wurden.




Aktuelle Artikel aus Region


Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Nicole nörgelt… über Klopapier-Hamster

Region. Also, ich persönlich kenne kein einziges leckeres Rezept für aufgerollten Zellstoff. Paniert? In Olivenöl geröstet? ...

Gut sichtbar durch Herbst und Winter

Region. Darauf weist die Unfallkasse Rheinland-Pfalz anlässlich des Schulbeginns nach den Herbstferien hin. Sehr effektiv ...

Gesellige Marienkäfer, buntes Laub und Zeitumstellung

Dierdorf. Die Glücksbringer überwintern in großen Gruppen, um Schutz vor der Kälte und einen Geschlechtspartner für den Frühling ...

"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Altenkirchen. Schon seit Menschengedenken spielen Gewürze in den unterschiedlichsten Kulturen rund um den Globus eine eminent ...

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Flammersfeld. Gegen 22.15 Uhr war die 19-jährige Autofahrerin auf der Rheinstraße (B256) in Flammersfeld in Richtung Oberlahr ...

Weitere Artikel


Pfadfinder und Förderverein aktiv

Kirchen. Zwei ereignisreiche Wochenenden liegen hinter den Pfadfinderinnen und Pfadfindern der DPSG Kirchen und deren Freundes- ...

Schmierereien und Schläge

Oberkreis. Zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung musste die Betzdorfer Polizei in der Nacht zum Sonntag aufnehmen. Gegen ...

Behinderte tummelten sich im Wasser

Westerwald Werkstätten besuchen Löwenbad in Hachenburg

Mittelhof/Hacheburg. Seit mehr als drei Jahren fahren die behinderten ...

Schüler von Seminar begeistert

Region/Hamm. "Entwicklungs-Zusammenarbeit aus unserer Sicht: Zur Partnerschaft von Arm und Reich" lautete die Themenausschreibung ...

Duft von Bratäpfeln zog durchs Haus

Altenkirchen. Zur guten Tradition im Alten- und Pflegeheim Theodor-Fliedner-Haus Altenkirchen gehört in der Vorweihnachtszeit ...

Wirtschfaftsgebäude brannte aus

Busenhausen. Aus bisher ungeklärter Ursache ging am Freitagmittag gegen 13.30 Uhr am Rande von Busenhausen ein Wirtschaftsgebäude ...

Werbung