Werbung

Region |


Nachricht vom 16.11.2008    

Behinderte tummelten sich im Wasser

Ein Gefühl für das Element Wasser entwickeln und natürlich Freude an der Bewegung in diesem Element haben - das steht im Mittelpunkt der Besuche der behinderten Mitarbeiter der Westerwald Werkstätten im Löwenbad in Hachenburg.

löwenbad

Westerwald Werkstätten besuchen Löwenbad in Hachenburg

Mittelhof/Hacheburg. Seit mehr als drei Jahren fahren die behinderten Mitarbeiter der Westerwald Werkstätten in Mittelhof-Steckenstein und des Westerwald Industrieservices zum Schwimmen ins Löwenbad nach Hachenburg. Den Mitarbeitern wird ein Gefühl für das Element Wasser vermittelt - im Mittelpunkt des Schwimmbad-Besuches steht die Freude an der Bewegung in diesem Element. Dabei sind die Inhalte der Übungseinheiten auf die behinderten Menschen individuell abgestimmt, sodass ein vielseitiges und breit gefächertes Programm angeboten wird. Dieses reicht von Wassergewöhnung über kleine Spiele bis hin zu Wassergymnastik und Schwimmunterricht. So haben vor kurzem Timo Wallmeroth, Holger Düber und Christina Spodymek ihre Schwimmabzeichen für Erwachsene erfolgreich absolviert. Der Schwimmbadbesuch erfolgt unter qualifizierter Begleitung von Fachkräften der Westerwald-Werkstätten, die auch als Rettungsschwimmer ausgebildet sind.
Natürlich werden auch die attraktiven Angebote des Löwenbades in Hachenburg genutzt, wie zum Beispiel die große Wasserrutsche, die verschiedenen Außenbecken und natürlich auch der Whirlpool zur Entspannung. Die rege Beteiligung am Besuch des Schwimmbads zeigt, wie wichtig dieser für die Mitarbeiter der Westerwald Werkstätten und des Westerwald Industrieservices ist.



Kommentare zu: Behinderte tummelten sich im Wasser

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Die bisher nur für Teile der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld gültige Allgemeinverfügung des Kreises Altenkirchen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie wird auf das gesamte Gebiet des Landkreises Altenkirchen ausgedehnt. Die Beschränkungen gelten ab Donnerstag, 29. Oktober.


Ermittlungen gegen Polizistin nach Schüssen auf 22-Jährigen

Die Staatsanwaltschaft in Koblenz ermittelt gegen eine Betzdorfer Polizeibeamtin, nachdem diese bei einem eskalierten Familienstreit in Alsdorf am Montagabend auf einen 22 Jahre alten Mann geschossen hatte. Der soll die Polizisten im Einsatz mit einem Messer bedroht haben, nachdem er zuvor drohte, seine Mutter und sich selbst umzubringen.


Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Seit Mittwochvormittag ist die Verstärkung der Bundeswehr für das Altenkirchener Gesundheitsamt tätig: Vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 der 10. Panzerdivision aus Idar-Oberstein wurden zunächst beim Gesundheitsamt eingearbeitet.


Westerwälder Rezepte: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Bratkartoffeln mit Speck und Spiegelei. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.


Familienstreit eskaliert – Polizei schießt auf 22-Jährigen

Die Polizei in Betzdorf ist am Montagabend, 26. Oktober, zu einem Familienstreit in Alsdorf gerufen worden. Vor Ort eskalierte die Situation: Ein 22-Jähriger drohte damit, zunächst seine Mutter und dann sich selbst mit einem Messer umzubringen. Das teilte sie Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage mit.




Aktuelle Artikel aus Region


Malu Dreyer erklärt die beschlossenen coronabedingten Einschränkungen

Öffentlichkeit und Feiern
Nur noch Angehörige des eigenen und eines weiteren Hausstandes sollen sich gemeinsam in der Öffentlichkeit ...

Task-Force beschließt Corona-Beschränkungen für ganzen Kreis

Altenkirchen/Mainz. Das hat die Corona-Task-Force von Land und Kreis unter Leitung des Präsidenten des Landesamtes für Soziales, ...

Verwaltungsgericht entscheidet: Wenn Wecker in Prüfung klingelt…

Koblenz. Während einer schriftlichen Prüfung löste die Weckfunktion des sich im „Flugmodus“ befindlichen Handys des Klägers ...

Strom- und Heizkosten im Blick – Monatlicher Zähler-Check

Kreis Altenkirchen. Wer immer über den Energieverbrauch informiert sein will, prüft regelmäßig die Zählerstände. So kann ...

Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Sie unterstützen das Team des Gesundheitsamtes für die Dauer von zunächst vier Wochen bei der Kontaktermittlung ...

Corona-Krise: Kulturelle Einrichtungen des Kreises stehen (noch) gut da

Altenkirchen. Die Kreismusikschule, die Kreisvolkshochschule und das Bergbaumuseum bilden die drei Betriebsteile des Eigenbetriebes ...

Weitere Artikel


13 vorläufig festgenommen

Betzdorf. Am Samstag, 15. November, gegen 11.40 Uhr, wurde die PI Betzdorf von Zeugen verständigt, dass etwa 15 dunkel gekleidete ...

JU Wissen fuhr nach Mainz

Wissen. Auf Einladung des CDU-Landtagsabgeordneten Dr. Peter Enders besuchte die Junge Union Wissen die rheinland-pfälzische ...

Stimmbildung stand im Vordergrund

Hamm. Vom 14. bis 16. November verbrachten 32 singende Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Hamm ein Chorwochenende im ...

Schmierereien und Schläge

Oberkreis. Zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung musste die Betzdorfer Polizei in der Nacht zum Sonntag aufnehmen. Gegen ...

Pfadfinder und Förderverein aktiv

Kirchen. Zwei ereignisreiche Wochenenden liegen hinter den Pfadfinderinnen und Pfadfindern der DPSG Kirchen und deren Freundes- ...

Wehr befreite Hund aus Unfall-Pkw

Vierwinden/Kircheib. Kurz vor der Kreuzung Vierwinden auf der B 8 aus Richtung Uckerath kommend geriet am Samstagmorgen kurz ...

Werbung