Werbung

Region |


Nachricht vom 18.11.2008    

Unterstützung für die Tafel

Die Westerwald Bank unterstützt die Arbeit der Windeck-Eitorfer Tafel. Bankvorstand Markus Kurtseifer machte sich bei einem Besuch in Rosbach ein Bild von der Arbeit der ehrenamtlichen Helfer.

Windeck-Rosbach. Etwa 420 Personen aus den Gemeinden Windeck und Eitorf sind bei der Windeck-Eitorfer Tafel gemeldet, die im Rhythmus von zwei Wochen im Pfarrheim St. Joseph in Windeck-Rosbach die Lebensmittelausgabe durchführt. Mit sehr viel Idealismus und Einsatzbereitschaft sind rund 20 Helfer seit nunmehr fünf Jahren im Einsatz, um Lebensmittel einzusammeln, zu sortieren und auszugeben. Als „Tafel“ darf sich die Gruppe seit 2007 offiziell bezeichnen.

Improvisation ist bei der Tafel stets gefragt. Umfunktionierte Gartenhäuser dienen derzeit noch als Lebensmittellager und als Rückzugsort für die Schuldnerberatung. So schnell wie möglich soll und muss ein Kühlfahrzeug angeschafft werden. „Leider bekommen wir zur Auflage gemacht, ein Kühlfahrzeug anzuschaffen, da wir ansonsten keine gekühlten Lebensmittel mehr bekommen. Wir unterliegen ebenfalls den Lebensmittelgesetzen, wonach die Kühlkette nicht unterbrochen werden darf“, erläuterte Hans-Werner Schmidt, Sprecher der Tafelgruppe des Katholischen Vereins für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis (SKM), der die Tafel betreibt, im Gespräch mit Westerwald Bank Vorstand Markus Kurtseifer und dem Leiter der Geschäftstelle Windeck-Dattenfeld, Albert Rödder. Die Bank unterstützt die Arbeit der Tafel mit einer Spende von 1.500 Euro.

Schmidt stellte die Arbeit der Gruppe sowie den organisatorischen Ablauf der Lebensmittelausgabe vor. Frisches Obst, so Schmidt, sei für die Kunden selbst im Sommer noch zu teuer und auch Grundnahrungsmittel wie Milch gehören oft zu den Luxusgütern. Die Lebensmittelspenden können bei den Kirchen der Region zu den sonntäglichen Gottesdiensten abgegeben werden, wo Sammelkörbe bereitstehen. Zudem werden Lebensmittelgeschäfte und Supermärkte gezielt von der SKM-Gruppe angefahren. Schmidt betonte, dass der große Einsatz der Helfer neben der Ausstattung mit Lebensmitteln durch Sach- und Geldspenden die Versorgung der Tafelkunden erst ermöglicht. Bankvorstand Markus Kurtseifer unterstrich die regionale Verantwortung des Unternehmens: „Wenn wir einen Beitrag zur Besserung der Lebensqualität der bedürftigen Mitmenschen leisten können, tun wir das sehr gerne.“ Zudem würdigte er ausdrücklich die ehrenamtliche Arbeit der Tafel-Helfer. Letztlich seien die Volks- und Raiffeisenbanken auf der Idee der Hilfe zur Selbsthilfe gegründet, daher trage solche Hilfe Früchte. Diesem Gedanken trägt auch die Tafel in Windeck-Rosbach Rechnung und bietet in Kooperation mit dem Familienzentrum Vogelnest Kochkurse für die Tafelkunden an. Weitere Geldspenden zur Anschaffung des behördlich beauftragten Kühlfahrzeuges werden dringend benötigt.
xxx
Foto: Hans-Werner Schmidt (Mitte) von der SKM-Gruppe der Tafel in Windeck freute sich über den Besuch von Westerwald Bank Vorstand Markus Kurtseifer (rechts) und des Leiters der Geschäftstelle Windeck-Dattenfeld, Albert Rödder.



Kommentare zu: Unterstützung für die Tafel

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Und nun, wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, hat ein Gemeindeverantwortlicher noch die Unverschämtheit in einem Interview ...

Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Steineroth. Nur durch starkes Abbremsen konnte eine Frontalkollision verhindert werden. Bei der anschließenden Verfolgung ...

Zeugen gesucht: Sachbeschädigung am Barbaraturm

Malberg. Der ehemalige Förderturm ist im Eingangsbereich mit einem Schachthaus konstruiert. Hier beschädigten bisher unbekannte ...

Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Weitere Artikel


CDU Wissen: Raiffeisen in "Walhalla"

Wissen/Regensburg. Drei im besten Sinne wunderschöne Tage erlebten die Mitglieder der Wissener CDU-Fraktion des Verbandsgemeinderates ...

Hundeklos werden akzeptiert

Altenkirchen. Die Sache mit den "Tretminen" in der Kreisstadt Altenkirchen hat sich gravierend geändert und das zum Wohlwollen ...

Schwimmwochenende der ASG

Altenkirchen. Am kommenden Wochenende finden im Altenkirchener Hallenbad die Club-Meisterschaften im Schwimmen statt. Das ...

Richtfest in Streitholz

Wissen/Streitholz. Die Situation für die Kinder in Streitholz war nicht mehr haltbar: Bei Wind und Wetter standen sie fast ...

Kindergartenkinder auf dem Bauernhof

Fürthen. Was war da vor dem Kindergarten los? Nein, nein nichts passiert, sondern ein ganz besonderer Ausflug stand vor der ...

"Musik für die Lebenden"

Altnmkirchen. "Ein Deutsches Requiem" von Johannes Brahms steht bei einem ganz außergewöhnlichen Konzert am „Ewigkeitssonntag“, ...

Werbung