Werbung

Kultur |


Nachricht vom 18.11.2008    

Kunst auf Verteilerkästen

Eine tolle Idee wurde in Altenkirchen umgesetzt: Kunst auf Stromkästen. Eine Aktion, die die grauen Verteiler aufwertet und die den Passanten gefällt - nachahmenswert.

bemalte stromkästen

Altenkirchen. Kunst auf Stromkästen - dieser Blickfang fällt dem Besucher der Kreisstadt Altenkirchen seit diesem Jahr besonders angenehm auf. Die grauen Kästen stehen nicht nur in der Stadt, sie stehen überall dort, wo Strom benötigt wird. Grau fällt wenig auf und die Größe dieser Kästen wurde auch im Laufe der Jahrzehnte immer kleiner. Wo früher noch ein kleines Gebäude notwendig war, steht heute nur noch ein Blechkasten von überschaubarer Größe. Schon vor einiger Zeit entstand der Wunsch, diese Flächen künstlerisch zu verschönern. Das geschieht mit anderen Objekten schon geraume Zeit, so in Großstädten zum Beispiel mit Bauzäumen oder auf den Dörfern mit den Mülltonnen. Pfadfinder, Kindergärten, Schulkinder und andere Gruppierungen bringen und brachten dort ihre Motive auf. In manchen Orten wurden bereits kahle Hauswände mit den schönsten Motiven versehen. Warum also nicht in Altenkirchen die Stromkästen? Hier können sich die heimischen Künstlern der Öffentlichkeit mit ihren Werken vorstellen und im gleichen Atemzug der Stadt zum besseren Aussehen verhelfen. Bedingung war allerdings, dass es Bilder sein sollten, die einen Bezug zum direkten Umfeld oder zu Sehenswürdigkeiten der Stadt passten. Zehn Kästen wurden ausgewählt, die sowohl von der RWE, der Telekom, dem Landesbetrieb Mobilität und der Stadt zur Verfügung gestellt wurden. Hergestellt wurden die Bilder in Acrylfarbe. Die Künstler wurden sehr aktiv und rege und stellten ihre Werke im Sommer her. So entstand das Altenkirchener Schloss im Bereich Wilhelmstraße/Kölner Straße. Eine "bewachsene Steinmauer" erinnert im Bereich der Frankfurter Straße an die alte Stadtmauer der Altstadt. Der große Stromkasten vor der Stadthalle zeigt drei, sich berührende Hände, ein Zeichen für den Treffpunkt unterschiedlicher Menschen. In der Kirchstraße sind die "Grauen" durch spielende Kinder belebt worden.
Und so spinnt sich der Faden der bemalten grauen Kästen durch die Stadt. Bürgermeister Heijo Höfer ist begeistert vom der Umsetzung der Idee und dem Resultat. Auf Grund der vielen positiven Reaktionen stehe der nächsten Aktion, so Höfer, nichts mehr im Wege. Sie werde im Sommer 2009 fortgesetzt. Es gebe eine Vorschlagsliste für weitere Kästen. Interessenten können sich gerne bei Cornelia Obenauer von der Verbandsgemeinde-Verwaltung, Telefon 02681/85 249 vormerken lassen. Unterstützt wurde die Aktion der Stadt Altenkirchen von der RWE Rhein-Ruhr AG, dem Aktionskreis Altenkirchen und der virtuellen "Kunsthalle Altenkirchen". (wwa)
xxx
In der Kirchstraße begleiten spielende Kinder den Weg der Fußgänger. Foto: Wachow



Kommentare zu: Kunst auf Verteilerkästen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Autoren-Lesungen mit Abstand im Kulturwerk oder live im Internet

Wissen. Hierzu ist vorab, bis spätestens eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn der Erwerb eines persönlichen Tickets vonnöten. ...

Wieder Kirchenkonzerte in Daaden

Daaden. Die Violinistin Sigrid Schneider in Begleitung von Stefan Heidrich am Klavier nahm die Zuhörer mit auf eine musikalische ...

Katrine Engberg kommt mit „Glasflügel“ ins Kulturwerk

Wissen. Das kranke Herz des Gesundheitssystems ist Thema in Katrine Engbergs drittem Kopenhagen-Krimi. Jeppe Kørner ermittelt ...

„Der von den Löwen träumte“: Hanns-Josef Ortheil im Kulturwerk

Wissen. Ortheil bedankte sich zudem bei allen, die zum Gelingen des Abends beigetragen haben: „Ich habe großen Respekt davor ...

Autor Peter Probst erzählt vom Teenager-Sein im Jahr 1970

Enspel. Für diese Literaturmatinee hatte sich der Geschäftsführer Martin Rudolph, aber auch Heinz Fischer eingesetzt. Und ...

Das Ewige ist stille, laut die Vergänglichkeit

Altenkirchen. Die Welt ist leiser: Während der Corona-Kriese sinkt der Lärm im Meer, in den Städten und auf den Land. Die ...

Weitere Artikel


Geld für Sportplatz und Schule

Fördergelder vom Land für Sportplatz in Malberg und Ganztagsschule in Gebhardshain

Malberg/Gebhardshain. Für den Umbau ...

Ralf I. regiert zum zweiten Male

Burglahr. Der Kölsche würde jetzt sagen "dat hat ja noch mal jut jejange". Die Burglahrer Karnevalisten hatten sich schon ...

Busse zwischen Neuwied und Linz

Region. Wegen der Erneuerung von Weichen im Bahnhof Bad Hönningen werden am kommenden Samstag ab 14 Uhr, den ganzen Sonntag ...

Schwimmwochenende der ASG

Altenkirchen. Am kommenden Wochenende finden im Altenkirchener Hallenbad die Club-Meisterschaften im Schwimmen statt. Das ...

Hundeklos werden akzeptiert

Altenkirchen. Die Sache mit den "Tretminen" in der Kreisstadt Altenkirchen hat sich gravierend geändert und das zum Wohlwollen ...

CDU Wissen: Raiffeisen in "Walhalla"

Wissen/Regensburg. Drei im besten Sinne wunderschöne Tage erlebten die Mitglieder der Wissener CDU-Fraktion des Verbandsgemeinderates ...

Werbung