Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 23.08.2015    

Kanuausflug zur Krombachtalsperre

Die Krombachtalsperre war das Ziel der Ferienspaßaktion der Jugendpflegen Betzdorf/Kirchen und es ging mit mehreren Gruppen an zwei Tagen an den See. Kanu und Kajak, Schwimmen und Spielen machte viel Spaß.

Die Aufnahme zeigt ein Gruppe mit Betreuern. Foto: pr

Betzdorf/Kirchen. Wie im vergangenen Jahr machten sich auch in diesem Sommerferienspaß insgesamt 27 Kinder und Jugendliche mit den Jugendpflegern der Verbandsgemeinden Betzdorf und Kirchen auf den Weg nach Mademühlen zur Krombachtalsperre, um je einen Tag lang das Kanu und Kajak fahren auszuprobieren.

Aufgrund der starken Nachfrage wurde auch in diesem Sommer gleich ein zweiter Tag für Interessierte angeboten. Zunächst machten sich alle Beteiligten am Ufer mit verschiedenen Dehnübungen und Spielen mit dem Paddel warm. Angeleitet durch den Jugendpfleger Ingo Molly bekamen die Teilnehmer dann erklärt, wie man das Kanu steuert. Anschließend ging es auf Tour über den ganzen See.

Nach einer Mittagspause am Imbiss auf der gegenüberliegenden Seite konnten dann verschiedene Kajaktypen ausprobiert und die Krombachtalsperre erkundet werden. Natürlich kam auch das Schwimmen und Spielen am und im Wasser nicht zu kurz. Am späten Nachmittag wurden die Kanus dann wieder verladen und es ging mit PKWs und Kleinbus nach Hause. Diese Aktion wird es garantiert im nächsten Ferienspaß wieder geben.



Interessante Artikel




Kommentare zu: Kanuausflug zur Krombachtalsperre

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Willibert Pauels: „Ne bergische Jung“ verbreitete kölsche Stimmung

Obererbach. Die Dorftreffgruppe um Claudia Schmid, die sich im Rahmen der Dorfmoderation gebildet hat, konnte dem Publikum ...

Modelleisenbahn im Technikmuseum: Die Welt im Miniaturformat

Freudenberg. Vor Jahren war die Modelleisenbahn noch der Klassiker unter dem Weihnachtsbaum. In der Folge wurde es still ...

Schwerer Unfall ereignete sich zwischen Wissen und Roth

Roth. Der Unfallort befand auf der B62 zwischen Oettershagen und Nisterbrück kurz vor der Einfahrt in die Bergstraße. Sofort ...

Lebensretter vor Ort: „First Responder“ nun offiziell im Dienst

Altenkirchen. Zur offiziellen Indienststellung der First Responder für die Verbandsgemeinde Altenkirchen hatte der DRK-Ortsverein ...

Solidarisch Landwirtschaft: Wenn aus dem Preis ein Wert wird

Birken-Honigsessen/Schützenkamp. Am Samstag, den 12.Oktober feierte die Solawi Wisserland ihr erstes gemeinsames Erntefest. ...

Feuerwehr und DRK übten den Ernstfall im Alvenslebenstollen

Burglahr. Am Samstag, 12. Oktober, wurden die freiwillige Feuerwehr Oberlahr und der Ortsverein Horhausen gegen 15 Uhr durch ...

Weitere Artikel


Tennissportwoche des TC Horhausen

Horhausen. Der Tennisclub Horhausen startet in den herbstlichen Teil der Tennissaison mit dem traditionellen Tennis- und ...

Fit durch den Firmenlauf

Betzdorf. Beim 5. Westerwälder Firmenlauf, der am Freitag, 18. September in Betzdorf stattfindet, geht es in erster Linie ...

Westerwälder Basaltturnier bei Bogensportlern beliebt

Ingelbach/Altenkirchen. Im laufenden Jahr wurden schon einige Turniere organisiert und durchgeführt, die im Rahmen des 25-jährigen ...

Rechtsanwalts-Sprechtage in der IHK Altenkirchen

Altenkirchen. Gemeinsam mit der Rechtsanwaltskammer Koblenz bietet das IHK-Starterzentrum Koblenz in der Regionalgeschäftsstelle ...

Info-Besuch bei Firma Bartolosch GmbH Co. KG

Friedewald. Heike Geisler, Geschäftsführerin des mittelständischen Unternehmens, das sich seit nun mehr 75 Jahren zu einem ...

Arztvortrag gut besucht

Altenkirchen. Kürzlich fand im Rahmen der ärztlichen Vortragsreihe für Patienten und Interessierte im Café Mokka des DRK-Senorienzentrums ...

Werbung