Werbung

Region |


Nachricht vom 19.11.2008    

Chor ehrte verdiente Sänger

Verdiente und langjährige Sänger ehrte jetzt die Eisenbahner Chorgemeinschaft Altenkirchen in ihrer Jahresabschlussfeier im Dorfgemeinschaftshaus in Gieleroth.

eisenbahner chorgemeinschaft altenkirchen

Gieleroth. Auf der alljährlichen Jahresabschlussfeier nimmt die Eisenbahner Chorgemeinschaft Altenkirchen im feierlichen Rahmen eine Ehrung verdienter und langjähriger Sänger vor. Das Dorfgemeinschafts-Haus in Gieleroth ist ihr Proben- und Fest-Domizil. Hier werden die wöchentlichen Chorproben durchgeführt, hier finden die internen Festlichkeiten statt und hier werden auch die großen Sängerfeste durchgeführt. Gemeinsam mit ihren Frauen feierten nun die Eisenbahner den Jahresabschluss. Unter den Gästen begrüßte der Vorsitzende Erich Weber neben Chorleiter Harald Gerhards auch den Bezirksbeauftragten für Chöre und Kapellen der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW), Region West, Georg Weil (Köln), sowie den Pressereferenten des Kreis Chorverbandes Altenkirchen, Wolfgang Wachow (Schürdt). Traditionsgemäß eröffnete der Chor mit Liedgesang diesen Abend. Danach begann der Vorsitzende Erich Weber mit der Ernennung von Erwin Kolb zum Ehrenmitglied. 31 Jahre ist Kolb schon aktives Sangesmitglied im Eisenbahner Chor. Von 1980 bis 2007 war er Schriftführer des Chores. Neben Weber nahmen auch der zweite Vorsitzende Willi Kiesau und der Bezirksbeauftragte Georg Weil Ehrungen verdienter Mitglieder vor. Vorsitzender Erich Weber wurde für seine 25-jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender der Chorgemeinschaft geehrt. Er war 1974 auch Mitbegründer dieses erfolgreichen Chores. 1977 wurde er Beisitzer im Vorstand und 1982 zweiter Vorsitzender. Ein Jahr später übernahm er bei hohem Seegang das Steuerrad als erster Vorsitzender. Das Treueabzeichen in Silber erhielt durch das BSW aus den Händen von Georg Weil, selber schon im stolzen Alter von 89 Jahren, Gerhard Pritz für 25-jährige aktive Mitgliedschaft, von 1983 bis 2008. Zur silbernen "Sanges-Hochzeit" ehrte die Chorgemeinschaft durch Willi Kiesau den Chorleiter Harald Gerhards. (wwa)
xxx
Die Eisenbahner Chorgemeinschaft Altenkirchen eröffnete den Jahrsabschlusstag durch Chorgesang mit Chorleiter Harald Gerhards. Fotos: Wachow


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Chor ehrte verdiente Sänger

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Leserbrief: Der Herr wird’s schon richten

Und nun, wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, hat ein Gemeindeverantwortlicher noch die Unverschämtheit in einem Interview ...

Polizeistreife gefährdet, Unfall gebaut und betrunken geflüchtet

Steineroth. Nur durch starkes Abbremsen konnte eine Frontalkollision verhindert werden. Bei der anschließenden Verfolgung ...

Zeugen gesucht: Sachbeschädigung am Barbaraturm

Malberg. Der ehemalige Förderturm ist im Eingangsbereich mit einem Schachthaus konstruiert. Hier beschädigten bisher unbekannte ...

Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Weitere Artikel


RLP: Topp bei Ausbildungsquote

Region. Rheinland-Pfalz ist Spitze in Sachen Berufsausbildung. Das belegt einmal mehr die aktuell vorgelegte Beschäftigtenstatistik ...

Nervosität war schnell verflogen

Kreis Altenkirchen. Ein bisschen aufgeregt war Nico Cedeño schon. Doch beim herzlichen Kennenlernen war sämtliche Nervosität ...

Nach dem Martinszug feierte das Dorf

Forstmehren. Mit einigen Tagen Verspätung fand in Forstmehren am Sonntagabend der Martinszug mit St. Martin hoch zu Ross ...

Vor dem Umzug ein Theaterspiel

Neitersen. Mit einem Theaterspiel eröffneten die Jungen und Mädchen, die Pusteblumenkinder des Kindergartens Neitersen, den ...

St. Martin im Planwagen

Werkhausen. Das steht ja nun nirgendwo festgeschrieben, dass die Kinder am St. Martinszug die ganze Strecke auf ihren kleinen ...

Dankeschön für Macher und Helfer

Güllesheim. Der Versuchsballon sei etwas holpernd gestartet, anschließend gut gefahren und habe zum Schluss eine saubere ...

Werbung