Werbung

Region |


Nachricht vom 19.11.2008    

RLP: Topp bei Ausbildungsquote

Die Beschäftigtenstatistk der Bundesagentur für Arbeit belegt es: Das Land Rheinland-Pfalz ist topp bei der Ausbildungsquote in den alten Bundesländern. Beim Anteil der weiblichen Azubis wird sogar gesamtdeutsch das Siegertreppchen betreten.

Region. Rheinland-Pfalz ist Spitze in Sachen Berufsausbildung. Das belegt einmal mehr die aktuell vorgelegte Beschäftigtenstatistik der Bundesagentur für Arbeit. Danach weist Rheinland-Pfalz die höchste Auszubildendenquote unter den alten Bundesländern auf. Gesamtdeutsch besteigt unser Land beim Anteil der weiblichen Azubis sogar das Siegertreppchen.
Hans-Jürgen Podzun, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz, wertet stellvertretend für die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen IHKs: "Die stetigen und unermüdlichen Bemühungen der regionalen Wirtschaft zur Versorgung der Schulabgänger mit Ausbildungsplätzen zeigen Wirkung. Die hohe Ausbildungsbereitschaft unserer Unternehmen kann im Verbund mit der Beratungs- und Betreuungsarbeit der Kammern dem Fachkräftemangel entgegen wirken und zugleich vielen jungen Menschen eine Zukunftsperspektive geben."
Genau 1.194.046 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte hatte die Bundesagentur für Arbeit zum Stichtag 31. Dezember 2007 im Land gezählt. Unter ihnen waren 94.601 junge Männer und Frauen in Ausbildung. Das entspricht einer Quote von 7,92 Prozent – ein Wert, der bundesweit nur noch von Mecklenburg-Vorpommern mit 9,03 Prozent übertroffen wurde. Der gesamtdeutsche Durchschnittswert betrug 6,8 Prozent bei 27.224.084 Beschäftigten und 1.854559 Auszubildenden. Ganz vorne liegt Rheinland-Pfalz beim Anteil der weiblichen Azubis. Von den 538.761 sozialversicherungspflichtig beschäftigten Frauen waren 41.961 Auszubildende. Das entspricht einer Quote von 7,79 Prozent, während der bundesweite Durchschnitt bei 6,63 Prozent lag.



Kommentare zu: RLP: Topp bei Ausbildungsquote

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Die Corona-Pandemie sorgt im Kreis Altenkirchen für weiter steigende Infektionszahlen: Gegenüber der letzten Meldung an die Medien am Freitag, 23. Oktober, verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen am Sonntagnachmittag, 25. Oktober, ein Plus von 45 Fällen.


Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Zu einem Unfall zwischen einem Reisebus und einem PKW ist es am Sonntag am frühen Nachmittag auf der Bundesstraße 256 in Mammelzen gekommen. Der PKW-Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Durch den Unfall kam es zu Behinderungen auf der B 256.


41 neue Corona-Infektionen im Vergleich zum Vortag

Am Freitag, 23. Oktober, meldet das Kreisgesundheitsamt erneut einen Anstieg der kreisweiten Corona-Infektionen: Im Vergleich zum Vortag steigt die Gesamtzahl der Infektionen seit März um 41 auf 496.


Region, Artikel vom 24.10.2020

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

19-Jährige prallt mit ihrem Auto in Schaufenster

Zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden ist es am Freitagabend, 23. Oktober, in Flammersfeld gekommen. Eine 19-Jährige war mit ihrem PKW unterwegs, als sie auf der B 256 vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über das Auto verlor.


"Welttag der Gewürze" wurde in Altenkirchen geboren

Gewürze sind Pflanzenteile, die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden. Das weiß Wikipedia.




Aktuelle Artikel aus Region


Weiterer Unfall auf der B 256 beschäftigte Feuerwehr Neitersen

Bergenhausen/Leuzbach. Am Sonntag, 25. Oktober, ereignete sich, kurz nach dem Unfall in Mammelzen, ein weiterer Unfall auf ...

Zahl der Corona-Infizierten im Kreis steigt erneut deutlich

Altenkirchen/Kreisgebiet. 30 Fälle kamen am Samstag hinzu, 15 am Sonntag. Etwa die Hälfte geht zurück auf Umfeld-Testungen ...

Selbach pflegt Brauch zum „Wurzeln schlagen“ für Neugeborene

Selbach. Die langanhaltende Trockenheit im Frühling und Corona ließ die Baumpflanz-Aktion für Neugeborene in diesem Jahr ...

Unfall auf der B 256: PKW prallt mit Reisebus zusammen

Mammelzen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 13.35 Uhr den Rettungsdienst, die First-Responder Altenkirchen sowie ...

Neue Ausstattung für das Vereinsheim der DRK Bereitschaft Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Dies war auch nötig, denn die DRK Bereitschaft freut sich in diesem Jahr über zahlreiche Neuanmeldungen, ...

Wegefreigabe: Testfeldsondierung am Stegskopf beginnt

Emmerzhausen. Der „Stegskopf“ ist aufgrund der 100-jährigen militärischen Nutzung der Fläche weitgehend unberührt von intensiver ...

Weitere Artikel


Nervosität war schnell verflogen

Kreis Altenkirchen. Ein bisschen aufgeregt war Nico Cedeño schon. Doch beim herzlichen Kennenlernen war sämtliche Nervosität ...

Nach dem Martinszug feierte das Dorf

Forstmehren. Mit einigen Tagen Verspätung fand in Forstmehren am Sonntagabend der Martinszug mit St. Martin hoch zu Ross ...

Kinder mit KNUD im Wald unterwegs

Katzwinkel. Mit "KNUD im Wald unterwegs" war in den vergangenen Wochen die Maulwurf- und Mäusegruppe des Kindergarten Löwenzahn ...

Chor ehrte verdiente Sänger

Gieleroth. Auf der alljährlichen Jahresabschlussfeier nimmt die Eisenbahner Chorgemeinschaft Altenkirchen im feierlichen ...

Vor dem Umzug ein Theaterspiel

Neitersen. Mit einem Theaterspiel eröffneten die Jungen und Mädchen, die Pusteblumenkinder des Kindergartens Neitersen, den ...

St. Martin im Planwagen

Werkhausen. Das steht ja nun nirgendwo festgeschrieben, dass die Kinder am St. Martinszug die ganze Strecke auf ihren kleinen ...

Werbung