Werbung

Nachricht vom 26.08.2015    

U17-Mountainbiker Pepe Rahl auf Platz 2 nach der Sommerpause

Nach einer fünfwöchigen Wettkampfpause startete der U17-Mountainbiker Pepe Rahl aus Neitersen, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul fährt, in die zweite Saisonhälfte. Beim Rennen in Solingen fuhr er auf Platz 2 beim NRW-Cup. Noch vier Rennen sind um den NRW-Cup zu fahren.

Pepe Rahl (links) fuhr in Solingen auf Platz 2. Fotos: Verein

Pracht-Niederhausen. Bei übelsten Witterungsbedingungen ging es ins Bergische Land, wo die Wupperberge zwischen Solingen und Remscheid das Renn-Terrain für die fast 300 gemeldeten Mountainbiker bildeten. Die engen Trails waren durch den Dauerregen ziemlich aufgeweicht und nicht mehr an allen Stellen befahrbar. Gut für alle, die ihr Bike auch mal schultern können, um ein paar Schritte im Renntempo zu laufen.

Pepe Rahl, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul startet, kam mit den Bedingungen sehr gut zurecht; allerdings war die lange Wettkampfpause in den Anstiegen schon bemerkbar. Pepe: "Es fehlen noch ein paar Prozente, bevor ich wieder im Vollbesitz der nötigen Rennhärte bin".

Das Rennen war auf vier Runden mit jeweils 3,8 Kilometer Länge und ca. 140 Höhenmetern angesetzt und es lief bereits sehr früh auf einen Dreikampf zwischen Pepe Rahl (Startnummer 163) und seinen beiden ärgsten Konkurrenten Rottmann und Kaiser hinaus. Das Trio fuhr wie auf einer Perlenkette aufgezogen dicht hintereinander, bis Ende der dritten Runde. Dann kam es zur Entscheidung. Rottmann, der vorne lag, konnte einen überrundeten Fahrer kurz vor einer Engstelle noch überholen, während Kaiser beim Überholversuch einen Sturz verursachte und sich selbst und den hinter ihm fahrenden Pepe blockierte. Das so entstandene Loch zum Führenden konnten die beiden Verfolger nicht mehr schließen, so dass auf der Zielgeraden nicht mehr um den Sieg, sonder nur um den rechten oder linken Platz auf dem Siegerpodest gesprintet werden konnte. Hier bewies Pepe Rahl den stärkeren Punch und eroberte sich in einer Zeit von 48:03.97 Minuten den zweiten Platz. Der NRW-Cup hat noch vier Rennen (Wetter an der Ruhr, Betzdorf, Herdorf und Remscheid.



Pepe: "Mit einem Sieg und einem zweiten Platz habe ich sehr gute Chancen auf den Gewinn der Gesamtwertung. Ich denke Rottmann und Kaiser, die ebenfalls gute Chancen haben, verfolgen das gleiche Ziel, insofern erwarte ich spannende und knappe Entscheidungen in den nächsten Wochen". (kpsch)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: U17-Mountainbiker Pepe Rahl auf Platz 2 nach der Sommerpause

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Folgenschwerer Arbeitsunfall in Friesenhagen

Am Donnerstagabend (23. September) verletzte sich ein Mann in Friesenhagen schwer bei einem Arbeitsunfall. Während Schleifarbeiten hatte sich offenbar durch Funkenflug ein Eimer mit leicht brennbarer Flüssigkeit entzündet. Der Mann geriet beim Löschversuch selbst in Brand.


Rettersen: Wolf dringt in ein Damwildgehege ein

Für Sabine Anhalt war es ein Schock: Als sie in der Nacht auf Donnerstag, 16. September, aufwacht, hört sie „markerschütternde Schreie“ aus dem Damwildgehege gleich bei ihrem Haus in Rettersen. Sie rennt nach draußen, macht das Flutlicht an – und sieht gerade noch einen erwachsenen Wolf in der Dunkelheit verschwinden.


Germania in Wissen: Neue Betreiber stellen sich vor

Wie schon über verschiedene Medien bekannt wurde, geht es ab dem 31. Oktober auch im Restaurant der Germania in Wissen weiter. Dies wurde nun während eines Pressetermins gemeinsam mit Familie Vlach, die den Betrieb übernehmen, offiziell bekannt gegeben. Die neuen Betreiber wollen bei ihrem zukünftigen Wirken in der Germania vor allem auf Qualität und Regionalität gepaart mit Eventgastronomie setzen.


Aus und vorbei: Impfzentrum in Wissen ist Geschichte

Die Lichter sind ausgegangen, die Türen verschlossen: Das Impfzentrum für den Kreis Altenkirchen im Gebäude der Westerwald Bank in Wissen hat seine Schuldigkeit getan. Seit Freitagnachmittag (24. September) ist es nach knapp achteinhalbmonatigem Betrieb "dicht" - und das hoffentlich für immer.


Corona: AK-Land verharrt in unterster Warnstufe

Seit dem letzten Corona-Update am Mittwoch (22. September) wurden im Kreis Altenkirchen mit Stand Freitag (24. September) 19 neue Infektionen nachgewiesen. Insgesamt sind nun laut Kreisverwaltung 247 Personen positiv auf das Corona-Virus getestet – sechs davon werden stationär behandelt.




Aktuelle Artikel aus Sport


SG Honigsessen/Katzwinkel: Heimsiege der Herrenteams, erster Punktgewinn für Damen

Region. Mit klaren Heimsiegen konnten sich die Fußball-Seniorenteams der SG Honigsessen/Katzwinkel („HoKa“) ganz oben in ...

Deutliche Niederlage für JSG Wisserland in Andernach

Wissen / Andernach. Die Wisserlandabwehr stemmte sich zwar vehement gegen die Angriffe der Gastgeber, konnte aber die schön ...

Sportliches Wochenende für Altenkirchener Badminton-Spieler

Altenkirchen / Vellmar. Samstags (11. September) wurden die Disziplinen Doppel und Mixed gespielt. Zusammen mit ihrer Doppelpartnerin ...

Hobbyturnier TC Open 2021 in Herkersdorf

Herkersdorf. Diese Mannschaften hatten sich gemeldet: Gauchos, Rehasportgruppe 0711, HCC Garde, Stötzels Brother´s, Tief ...

Kirchener Tobias Lautwein schockt die US-Boys

Leipzig/Region. Tobias Lautwein ist im Oberkreis Altenkirchen wahrlich kein Unbekannter. Der mittlerweile 35-jährige gebürtige ...

Tom Kalender auf Platz drei in Deutscher Junioren Kart-Meisterschaft

Hamm / Mülsen. Als Dritter des ersten Wertungslaufes schaffte es der Nachwuchspilot bis auf das Podest nach vorne und feierte ...

Weitere Artikel


Abschied für die Vorschulkinder

Kirchen-Freusburg. Zum Abschied fand die Abschlussfahrt, Übernachtung und Verabschiedung der Vorschulkinder statt. Bei super ...

Torreicher Sonntag in Niederhövels

Niederhövels. Am vergangenen Sonntag, 23. August standen für die Mannschaften der SG Mittelhof/Niederhövels die ersten Heimspiele ...

Unternehmer lernten Siegerland-Flughafen kennen

Region/Burbach. Es ist schon Tradition bei der Regionalgruppe Südwestfalen, LDK-Nord, Westerwald des Bundesverbandes mittelständische ...

Fahranfänger raste in Gruppe - Zwei Schwerverletzte

Herdorf. Am Montag, 24. August, gegen 18.08 Uhr kommt es zu einem folgenschweren Unfall in Herdorf, Schneiderstraße. Zum ...

Polizeioberkommissar Wolfgang Würden für engagierte Hilfe belobigt

Wissen. Als Polizeioberkommissar Wolfgang Würden am Dienstag, 14. Juli, zusammen mit seinem Kollegen Jörg Blecker zu einem ...

Musik und Shopping locken nach Wissen zum Ferienende

Wissen. Zum Ende der Sommerferien bietet der Treffpunkt Wissen in der Innenstadt einen besonderen Nachmittag am Sonntag, ...

Werbung