Werbung

Nachricht vom 26.08.2015    

U17-Mountainbiker Pepe Rahl auf Platz 2 nach der Sommerpause

Nach einer fünfwöchigen Wettkampfpause startete der U17-Mountainbiker Pepe Rahl aus Neitersen, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul fährt, in die zweite Saisonhälfte. Beim Rennen in Solingen fuhr er auf Platz 2 beim NRW-Cup. Noch vier Rennen sind um den NRW-Cup zu fahren.

Pepe Rahl (links) fuhr in Solingen auf Platz 2. Fotos: Verein

Pracht-Niederhausen. Bei übelsten Witterungsbedingungen ging es ins Bergische Land, wo die Wupperberge zwischen Solingen und Remscheid das Renn-Terrain für die fast 300 gemeldeten Mountainbiker bildeten. Die engen Trails waren durch den Dauerregen ziemlich aufgeweicht und nicht mehr an allen Stellen befahrbar. Gut für alle, die ihr Bike auch mal schultern können, um ein paar Schritte im Renntempo zu laufen.

Pepe Rahl, der für die SG Niederhausen-Birkenbeul startet, kam mit den Bedingungen sehr gut zurecht; allerdings war die lange Wettkampfpause in den Anstiegen schon bemerkbar. Pepe: "Es fehlen noch ein paar Prozente, bevor ich wieder im Vollbesitz der nötigen Rennhärte bin".

Das Rennen war auf vier Runden mit jeweils 3,8 Kilometer Länge und ca. 140 Höhenmetern angesetzt und es lief bereits sehr früh auf einen Dreikampf zwischen Pepe Rahl (Startnummer 163) und seinen beiden ärgsten Konkurrenten Rottmann und Kaiser hinaus. Das Trio fuhr wie auf einer Perlenkette aufgezogen dicht hintereinander, bis Ende der dritten Runde. Dann kam es zur Entscheidung. Rottmann, der vorne lag, konnte einen überrundeten Fahrer kurz vor einer Engstelle noch überholen, während Kaiser beim Überholversuch einen Sturz verursachte und sich selbst und den hinter ihm fahrenden Pepe blockierte. Das so entstandene Loch zum Führenden konnten die beiden Verfolger nicht mehr schließen, so dass auf der Zielgeraden nicht mehr um den Sieg, sonder nur um den rechten oder linken Platz auf dem Siegerpodest gesprintet werden konnte. Hier bewies Pepe Rahl den stärkeren Punch und eroberte sich in einer Zeit von 48:03.97 Minuten den zweiten Platz. Der NRW-Cup hat noch vier Rennen (Wetter an der Ruhr, Betzdorf, Herdorf und Remscheid.



Pepe: "Mit einem Sieg und einem zweiten Platz habe ich sehr gute Chancen auf den Gewinn der Gesamtwertung. Ich denke Rottmann und Kaiser, die ebenfalls gute Chancen haben, verfolgen das gleiche Ziel, insofern erwarte ich spannende und knappe Entscheidungen in den nächsten Wochen". (kpsch)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: U17-Mountainbiker Pepe Rahl auf Platz 2 nach der Sommerpause

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Sport


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Molzhain. Sagenhafte 47 Jahre, von 1972 bis 2019 stand Heino als Vorsitzender an der Spitze des SV Molzhain. Ein Vorbild ...

Einladungen zum Kreistag des Fußballkreises Westerwald/Sieg

Weyerbusch. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Grußworte, Neuwahlen, Verabschiedungen, Ehrungen, die Ortswahl den ...

EURO 2021: Das Fußballfieber steigt nach dem Sieg gegen Portugal auch in Oberwambach

Oberwambach. Nachdem es beim ersten Spieltag (15. Juni) etwas zäh anlief, konnte es nur besser werden, wie Muli ausführte. ...

Frühwirth neuer Beisitzer in Kreisspruchkammer Fußballkreis Westerwald-Sieg

Westernohe. Frühwirth ist im Fußballkreis kein Unbekannter. Über Jahrzehnte war er aktiver Fußballer beim SCW, nur unterbrochen ...

SG 06 Betzdorf: Neuer Jugendbus für Auswärtsspiele

Betzdorf. Anstoß für die Neuanschaffung des Fußballvereins war ein Eltern-Wunsch. Kindern und Jugendlichen, vorrangig mit ...

AK-Land sieht Deutschlands Chancen bei der Euro 21 als durchwachsen an

Kreis Altenkirchen. Das war schon ein Knaller, der Triumph der deutschen Fußballer der U-21-Nationalmannschaft am Sonntag ...

Weitere Artikel


Abschied für die Vorschulkinder

Kirchen-Freusburg. Zum Abschied fand die Abschlussfahrt, Übernachtung und Verabschiedung der Vorschulkinder statt. Bei super ...

Torreicher Sonntag in Niederhövels

Niederhövels. Am vergangenen Sonntag, 23. August standen für die Mannschaften der SG Mittelhof/Niederhövels die ersten Heimspiele ...

Unternehmer lernten Siegerland-Flughafen kennen

Region/Burbach. Es ist schon Tradition bei der Regionalgruppe Südwestfalen, LDK-Nord, Westerwald des Bundesverbandes mittelständische ...

Fahranfänger raste in Gruppe - Zwei Schwerverletzte

Herdorf. Am Montag, 24. August, gegen 18.08 Uhr kommt es zu einem folgenschweren Unfall in Herdorf, Schneiderstraße. Zum ...

Polizeioberkommissar Wolfgang Würden für engagierte Hilfe belobigt

Wissen. Als Polizeioberkommissar Wolfgang Würden am Dienstag, 14. Juli, zusammen mit seinem Kollegen Jörg Blecker zu einem ...

Musik und Shopping locken nach Wissen zum Ferienende

Wissen. Zum Ende der Sommerferien bietet der Treffpunkt Wissen in der Innenstadt einen besonderen Nachmittag am Sonntag, ...

Werbung