Werbung

Nachricht vom 26.08.2015    

Abschied für die Vorschulkinder

„Auf Wiedersehen“ sagten zwölf Vorschulkinder der Kita „Wirbelwind“ aus Kirchen-Freusburg. Für sie beginnt in wenigen Tagen die Schule. Natürlich gab es ein Abschiedsfest und ein Besuch im Kletterwald in Freudenberg. Jedes Kind erhielt ein Abschiedsgeschenk.

Im Kletterwald unterwegs. Foto: Kiga

Kirchen-Freusburg. Zum Abschied fand die Abschlussfahrt, Übernachtung und Verabschiedung der Vorschulkinder statt. Bei super sonnigen Wetter machten sich die Kinder mittags mit ihren Erzieherinnen auf den Weg nach Freudenberg in den Kletterwald.

Zu Beginn des Abenteuers erhielten die Kinder eine komplette Kletterausrüstung und eine Einweisung über die Regeln im Kletterwald sowie über die Sicherung der Ausrüstung. Mit Gurt, Steigset, Helm und Seilrolle ausgestattet konnte die Entdeckung des „Neuen“ beginnen. Viele Hindernisse mussten die Kinder auf dem Seil- und Balancierpfad überwinden. Bewusst hat sich das Team der Kindertagesstätte für diesen Ausflug entschieden, denn Bewegung ist Bildung und Klettern entspricht einem Grundbedürfnis von Kindern. Dieser Kletterpark bietet vielfältige Bewegungsanreize, Mut, Geschicklichkeit und Konzentration werden ebenso geschult wie Kraft, Körperspannung und Gleichgewicht.

Ganz besonders wichtig war es dem Team, dass die Kinder hier ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl stärken, indem sie einen Parcours überwinden, der ihnen anfänglich unüberwindbar erschien. Dies ist im Hinblick auf die Schule eine wertvolle Erfahrung und Stärkung. Aber auch die Teamarbeit ist gefragt und wird hier besonders gestärkt. Nach dreistündigem klettern, kriechen, schaukeln, rutschen und balancieren ging es zurück in die Kindertagesstätte. Dort angekommen konnten alle noch zusammen grillen und sich am leckeren Buffet bedienen. Nach dem Essen dufte eine Abkühlung im frischen Nass natürlich nicht fehlen.



Bevor dann die Lichter in der Powerbude ausgingen, machten sie sich noch mit Taschenlampen ausgestattet auf eine Nachtwanderung rund um Freusburg, um den Schatz des Ritters Kunibert zu finden. Dies war für die Kinder ein abenteuerliches und unvergessliches Erlebnis, denn der Schatz war im dunklen tiefen Wald versteckt. Abgerundet wurde der Abschluss der Kindergartenzeit mit einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Morgen mit den Eltern, Kindern und dem Team der Einrichtung. Hier wurde noch einmal das sehr umfangreiche letzte Kitajahr gemeinsam mit den Kindern vorgestellt. Nun beginnt für die zwölf Vorschulkinder und deren Familien ein neuer, spannender und interessanter Lebensabschnitt, wozu auch viel Mut und Wagnis gehört.

Aus diesem Grund haben alle Kinder von ihren Bezugserzieherinnen einen Mutstein geschenkt bekommen. Der soll ihnen in einer nicht so guten Stunde, neuen Mut, Kraft und Ausdauer schenken.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Abschied für die Vorschulkinder

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Winterferienprogramm für Kinder von den Jugendpflegen Betzdorf und Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Mit dem Browserspiel "Flickgame" können Schritt für Schritt eigene Abenteuer gestaltet werden. Dabei sind ...

"Wohlfühlambiente gestört!" Wird die Wissener Innenstadt wegen neuer Müllabfuhr-Termine verschandelt?

Wissen. Sollen die Mülltonnen ordnungsgemäß geleert werden, müssen sie am Abholtag morgens um 6 Uhr bereit stehen. An sich ...

Ein neues Zuhause für Känguru und Co

Neuwied. „Etwa ein Fünftel unserer Tierarten ist Teil von besonderen Artenschutzprogrammen, über die unter anderem auch die ...

Auf dem Wellersberg eröffnet Praxis für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Siegen/Region. Bislang war das Angebot im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie im Wesentlichen auf ...

Corona: Leser verurteilt Kritik an "Altenkirchen zusammen"

Betzdorf/Altenkirchen. Als Reaktion auf die sogenannten "Montagsspaziergänge" hatten am Wochenende rund 400 Teilnehmer in ...

Corona im Kreis Altenkirchen: 309 Neu-Infektionen seit Montag (24. Januar)

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der aktuell mit dem Corona-Virus Infizierten ist am Mittwoch, den 26. Januar, im AK-Land noch ...

Weitere Artikel


Torreicher Sonntag in Niederhövels

Niederhövels. Am vergangenen Sonntag, 23. August standen für die Mannschaften der SG Mittelhof/Niederhövels die ersten Heimspiele ...

Unternehmer lernten Siegerland-Flughafen kennen

Region/Burbach. Es ist schon Tradition bei der Regionalgruppe Südwestfalen, LDK-Nord, Westerwald des Bundesverbandes mittelständische ...

Spanischkurse starten in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen bietet wieder zahlreiche Sprachkurse. Dabei reicht das Spektrum der ...

U17-Mountainbiker Pepe Rahl auf Platz 2 nach der Sommerpause

Pracht-Niederhausen. Bei übelsten Witterungsbedingungen ging es ins Bergische Land, wo die Wupperberge zwischen Solingen ...

Fahranfänger raste in Gruppe - Zwei Schwerverletzte

Herdorf. Am Montag, 24. August, gegen 18.08 Uhr kommt es zu einem folgenschweren Unfall in Herdorf, Schneiderstraße. Zum ...

Polizeioberkommissar Wolfgang Würden für engagierte Hilfe belobigt

Wissen. Als Polizeioberkommissar Wolfgang Würden am Dienstag, 14. Juli, zusammen mit seinem Kollegen Jörg Blecker zu einem ...

Werbung