Werbung

Nachricht vom 27.08.2015    

Pragmatische Lösungen zur Flüchtlingsunterbringung müssen her

Es gibt den dritten Flüchtlingsgipfel der CDU-Landtagsfraktion in Mainz am 8. September. Die örtlichen Landtagsabgeordneten laden dazu ein. Es müssen dringend Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge geschaffen werden.

Mainz/Kreisgebiet. Die CDU-Landtagsfraktion lädt für den 8. September zum 3. Flüchtlingsgipfel Rheinland-Pfalz nach Mainz ein. Darauf weisen die heimischen CDU-Abgeordneten Dr. Peter Enders (Eichen) und Michael Wäschenbach (Wallmenroth) hin. Eingeladen sind Vertreter von Kommunen, Kirchen, Hilfsorganisationen und privaten Initiativen, die ihre Erfahrungen einbringen.

„Die Zahlen der Asylsuchenden und Flüchtlinge steigen deutlich stärker an als in den vergangenen Monaten vorhergesagt. Dieses Jahr werden bis zu 800.000 Menschen Zuflucht in Deutschland suchen – eine enorme Herausforderung auch für Rheinland-Pfalz. Schon die Bereitstellung von Wohnraum wird angesichts der großen Zahl an Asylsuchenden zu einer Herkulesaufgabe. Bilder von Asylsuchenden und Flüchtlingen, die unter freiem Himmel die Nächte verbringen, zeigen, wie dramatisch die Lage in den Erstaufnahmeeinrichtungen ist“, so die beiden Abgeordneten. Vielerorts spitze sich die Lage zu.

Enders und Wäschenbach erinnern an die Ergebnisse der ersten beiden Flüchtlingsgipfel der CDU-Landtagsfraktion: „Flüchtlingen können wir mit bürokratischen Vorgaben nicht gerecht werden. Deshalb möchte unsere Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner und wir gemeinsam mit kommunalen Vertretern, Kirchen, Hilfsorganisationen und Privatinitiativen losgelöst von Parteipolitik praktische Lösungsansätze diskutieren.“



Dr. Manfred Schmidt, Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), wird in seinem Eingangsstatement einen Überblick über aktuelle Zuzugszahlen und die Arbeit des BAMF geben. Dr. Eva Lohse, Oberbürgermeisterin von Ludwigshafen und Präsidentin des Deutschen Städtetages, wird einen Einblick in die herausfordernde Suche nach Wohnraum für Asylsuchende in den Kommunen geben und konkrete Forderungen formulieren.

Der Flüchtlingsgipfel der CDU-Landtagsfraktion beginnt am Dienstag, 8. September, um 16 Uhr, im Plenarsaal des rheinland-pfälzischen Landtages, Platz der Mainzer Republik 1, Mainz. Anmeldungen werden erbeten an die CDU-Landtagsfraktion (Kontakt: per E-Mail: Christine.Dohmeyer@cdu.landtag.rlp.de; per Fax: 06131/ 208-4023).



Kommentare zu: Pragmatische Lösungen zur Flüchtlingsunterbringung müssen her

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Wissener Integrations-Projekt lässt ukrainische Kleinkinder aufblühen

Wissen. Was unter der förmlichen Bezeichnung "Eltern-Kind-Gruppe für ukrainische Kinder in überwiegender Betreuung und Verantwortung ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Kita-Bedarfsplan hilft bei der Konzeption

Altenkirchen. Es gilt, sich einen Überblick zu verschaffen, auch wenn er eine nur sehr kurze Halbwertzeit hat, weil er sich ...

CDU im AK-Kreis zum Untersuchungsausschuss zur Ahr-Flut: Viele ungeklärte Fragen

Region. Wie läuft die Arbeit in einem Untersuchungsausschuss ab und welche inhaltlichen Aufgaben hat er? Nicht nur diese ...

CDU-Politiker wollen sich für Anliegen der Sultan Ahmed Moschee Betzdorf einsetzen

Betzdorf. Neben dem Essen nahmen die Gäste auch am Abendgebet der Moschee teil. Man freute sich, sich nochmal persönlich ...

Telefonische Sprechstunde mit Martin Diedenhofen verschoben

Altenkirchen/Unkel. Dementsprechend können die Bürger Martin Diedenhofen in der Zeit zwischen 18 und 19 Uhr auf ihre Anliegen ...

Citymanager Wissen: Zukunft Innenstadt prägt kommende Arbeit

Wissen. Dass Deutschlands Innenstädte, egal ob Klein-, Mittel- oder Großstädte, einem Strukturwandel unterlegen sind, liegt ...

Weitere Artikel


Aktion Neue Nachbarn - Infoabend in Altenkirchen

Altenkirchen. Immer wieder organisieren sich spontan Helferkreise zur Unterstützung ankommender Flüchtlinge, sie möchten ...

Siegener Berufs- und Ausbildungsmesse zum achten Mal

Siegen. Am 9. und 10. September ist es wieder soweit und die JOBS-SI öffnet zum 8. Mal die Türen für alle interessierten ...

Von Berggeistern und Burgabenteuern

Region. „Berggeister und Burgabenteuer – Entdeckungen im Norden des Westerwalds“ heißt der filmische Ausflug, den das SWR ...

Kurt Salterberg mit Landesverdienstmedaille geehrt

Pracht/Mainz. Als Anerkennung seines langjährigen Einsatzes um den Erhalt des historischen Erbes seiner Heimatregion hat ...

Kindergarten Scheuerfeld: 560.000 Euro für Um- und Anbau

Scheuerfeld. Um insgesamt 200 Quadratmeter wird sich der Kindergarten in Scheuerfeld vergrößern – 100 Quadratmeter pro Stockwerk ...

Mobil mit Handicap

Region. Mobilität ist eine wichtige Grundlage für ein selbst bestimmtes Leben und bedeutet für viele Menschen Lebensqualität. ...

Werbung