Werbung

Nachricht vom 27.08.2015    

Von Berggeistern und Burgabenteuern

Es gibt schon viel zu entdecken im nördlichen Winkel des Landes, dem sogenannten "Eisenland". Der SWR machte sich auf Entdeckungsreise, der Filmbeitrag wird am Freitag, 4. September gesendet. Ob die Berggeister am sagenumwobenen Druidenstein zu sehen sein werden?

Sagenumwoben: Der Druidenstein. Foto: SWR/Ulrich Paulus

Region. „Berggeister und Burgabenteuer – Entdeckungen im Norden des Westerwalds“ heißt der filmische Ausflug, den das SWR Fernsehen am Freitag, den 4. September, 18.15 Uhr, mit seiner Reihe „Fahr mal hin“ unternimmt. Dazu hat sich SWR-Autor Ulrich Paulus in das sogenannte „Eisenland“ begeben.

Als „Eisenland“ wird die Landschaft im nördlichen Zipfel von Rheinland-Pfalz gerne bezeichnet, weil hier 2000 Jahre lang Eisenerz abgebaut wurde: von der Keltenzeit bis in die 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Werner Becker hat selbst noch als Bergmann in der Grube Bindweide gearbeitet und führt im heutigen Besucherbergwerk alte, monströse Maschinen vor, mit denen er früher Eisenerz gefördert hat.

Typisch für den Westerwald sind die alten Backhäuser, von denen aber viele nicht mehr in Betrieb sind. In Biersdorf haben die "Backes-Senioren" den alten Ofen in mühsamer Arbeit restauriert. Wenn sie hier knuspriges Brot backen, stehen die Leute Schlange und reißen ihnen die Laibe fast aus den Händen.



Im Westerwald steht eine der schönsten Jugendherbergen Deutschlands: die mittelalterliche Freusburg hoch über der Sieg. In der Nähe hat sich der pensionierte Eisenbahner Hans Ermert aus Herdorf ein Jugendherbergs-Museum aufgebaut. Der größte Teil seiner Sammlung besteht aus Einrichtungsgegenständen, Fotos und Dokumenten von Jugendhergen aus der ganzen Welt. Hans Ermert hat alles selbst aus mehr als 50 Ländern zusammengetragen.

Auf dem 654 Meter hohen Stegskopf bei Daaden ist über viele Jahre ein einzigartiges Naturparadies entstanden. Das soll nach und nach der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Der ehemalige Truppenübungsplatz darf zurzeit nur mit fachkundiger Führung betreten werden.

Der Fernsehtipp: "Fahr mal hin: Berggeister und Burgabenteuer – Entdeckungen im Norden des
Westerwalds“ am 4. September, 18.15 Uhr im SWR Fernsehen.



Kommentare zu: Von Berggeistern und Burgabenteuern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Goldene Ehrennadel des FV Rheinland an Karl-Heinz Klöckner verliehen

Seit Jahrzehnten gibt es beim SV Molzhain einen Rackerer und gleichzeitig Stimmungsmacher: Karl-Heinz “Heino“ Klöckner. Wer in Molzhain nach Karl-Heinz Klöckner fragt, erntet oft fragende Blicke. „Heino“ aber kennt jeder.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

"Armut ist weiblich": Vortrag in Altenkirchen klärt auf

Altenkirchen. Veranstalter ist die Steuerungsgruppe Fairtrade Stadt Altenkirchen. Nach aktuellen Schätzungen wird etwa 43 ...

Die drei “Roßbe Pädche“: Kleine neue Rundwege für die ganze Familie im Wiedtal

Roßbach an der Wied. Drei schöne kleine Runden hat der Touristik-Verband Wiedtal mit seinen „Roßbe Pädche“ neu ins Leben ...

Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Kirchen. Der Krankenhausbesuch wird in einem Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr ermöglicht, ab dem ersten Tag der Krankenhausbehandlung, ...

Westerwälder Rezepte: Bunte Beerentorte

Region. Eine sommerliche Obsttorte lässt sich mit einem Rührteigboden schnell fertigen.

Zutaten:
75 Gramm Butter oder ...

Pracht: Gartenabfälle illegal entsorgt

Pracht. Nach Angaben von Spaziergängern muss dieser Grünabfall am Montagvormittag, 21. Juni, dort illegal entsorgt worden ...

Weitere Artikel


22. Bayerischer Abend im Kulturwerk Wissen

Wissen. Auch in diesem Jahr lädt das Team der Freiwilligen Feuerwehr und der Stadt- und
Feuerwehrkapelle Wissen am 19. September ...

Lieder für Herz und Hirn

Betzdorf. Am Mittwoch, 2. September laden die Initiatoren der „Künstlerklause“ wieder in die Hellerklause der Betzdorfer ...

Bürgerinitiative "Wildenburger Land" hat sich organisiert

Friesenhagen. Bei der mit über 400 Personen sehr gut besuchten großen Bürgerversammlung Ende Juni in Friesenhagen (der AK-Kurier ...

Siegener Berufs- und Ausbildungsmesse zum achten Mal

Siegen. Am 9. und 10. September ist es wieder soweit und die JOBS-SI öffnet zum 8. Mal die Türen für alle interessierten ...

Aktion Neue Nachbarn - Infoabend in Altenkirchen

Altenkirchen. Immer wieder organisieren sich spontan Helferkreise zur Unterstützung ankommender Flüchtlinge, sie möchten ...

Pragmatische Lösungen zur Flüchtlingsunterbringung müssen her

Mainz/Kreisgebiet. Die CDU-Landtagsfraktion lädt für den 8. September zum 3. Flüchtlingsgipfel Rheinland-Pfalz nach Mainz ...

Werbung