Werbung

Nachricht vom 27.08.2015    

Bürgerinitiative "Wildenburger Land" hat sich organisiert

Die Bürgerinitiative "Wildenburger Land" hat sich konstituiert und wählte die Sprecher Christoph Gehrke und Udo Ottersbach, beide Friesenhagen. Mittlerweile sind 530 Personen der BI beigetreten. Am Sonntag, 6. September ist eine Informationsfahrt zum Windpark in der VG Hachenburg geplant. Verbindliche Anmeldungen bis 31. August.

Christoph Gehrke ist einer der Sprecher der BI "Wildenburger Land", er wurde ebenso wie Udo Otterbach einstimmig gewählt. Foto: Daniel Pirker/AK-Kurier

Friesenhagen. Bei der mit über 400 Personen sehr gut besuchten großen Bürgerversammlung Ende Juni in Friesenhagen (der AK-Kurier berichtete) ist schon deutlich geworden, dass die Bürgerschaft alles daran setzen wird, die Pläne zur Errichtung der Großwindanlagen in und um das Wildenburger Land zu vereiteln.

Inzwischen haben 530 Personen, deren gemeinsames Ziel "Keine Windkraftindustrie im Wildenburger Land" ist, ihren Beitritt zur Bürgerinitiative erklärt. Nun versammelten sich in einer ersten, sozusagen konstituierenden Sitzung der noch jungen Bürgerinitiative (BI) 30 Aktive, um sich für dieses Ziel entsprechend zu organisieren. So wurden Arbeitskreise zu allen Aspekten der Windkraft ins Leben gerufen.

Hier sind die Wichtigsten genannt:
Arbeitskreis: Genehmigunsgverfahren und Naturschutzbelange
Arbeitskreis: Echte Energiewende und Alternative Konzepte
Arbeitskreis: Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

Als gleichberechtigte Sprecher der BI wurden einstimmig Christoph Gehrke (Friesenhagen-Hundscheidt) und Udo Otterbach (Friesenhagen) benannt. Wer Infos braucht oder Fragen hat kann sich bei den Sprechern der BI melden (Telefon: 02297-909492 oder 02734-436798)



Nun lädt aktuell die Bürgerinitiative Wildenburger Land zu einer Informationsfahrt für alle Interessierte in den Windpark bei Höchstenbach in der Verbandsgemeinde Hachenburg ein. Dort wurden jüngst neue Windenergieanlagen des 200 Meter-Typs errichtet wurden. Hier kann man die Dimensionen der Anlagen selbst und die Eingriffe in Natur und Wald live erleben. Am Sonntag, 6. September ist die Fahrt geplant, Abfahrt der Busse um 10 Uhr am Bürgerhaus Friesenhagen-Steeg. Vor Ort wird es eine Führung geben, Dr. Julia Uwira von der BI Windkraft Bad Marienberg, wird die Anlagen erläutern. Auf der Rückfahrt wird es eine Sachstandsinformation zu den geplanten Standorten im Wildenburger Land geben. Im Anschluss soll der Tag gemütlich im Bürgerhaus Steeg ausklingen.
Verbindliche Anmeldungen bis 31. August bei Elisabeth Hermann, Friesenhagen, Telefon 02734 435175, per Mail: familiy_hermann@yahoo.de oder bei Reante Schenk, Morsbach, Telefon: 02294/6296, per Mail: renateschenk11@google.com .
5 Euro für die Busfahrt werden erhoben.

Die ursprünglich für Freitag, den 4. September geplante und auf der Bürgerversammlung im Juni angekündigte Infoveranstaltung zum Thema "Gesundheitliche Aspekte der Windkraft" wird auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Bürgerinitiative "Wildenburger Land" hat sich organisiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Am Abend des 23. Juni verletzte sich ein Fahrradfahrer in Herkersdorf so schwer bei einem Sturz, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden musste. Darüber berichtet die Polizei aktuell. Außerdem wird über einen Betrunkenen informiert, der sich am 24. Juni am Kirchener Testzentrum aggressiv zeigte.


Krankenhaus Kirchen: Lockerungen bei Patientenbesuchen

Aufgrund des derzeit geringen Infektionsgeschehens hat sich das DRK-Krankenhaus Kirchen dazu entschieden, ab sofort jedem Patienten die Möglichkeit zu eröffnen, Besucher zu empfangen. Der Zeiten sind allerdings limitiert. Das muss außerdem beachtet werden.


Abfallentsorgung könnte von 2022 an „merklich“ teurer werden

Die Einwohner des Kreises Altenkirchen können sich, was die Abfallentsorgungsgebühren betrifft, seit vielen Jahren fast wie auf einer Insel der Glückseligen fühlen. Im Vergleich zu anderen Regionen der Republik müssen sie deutlich weniger für die so eminent wichtigen Leistungen zahlen. Das könnte sich mit dem Start ins Jahr 2022 ändern.


Corona im AK-Land: Inzidenz nähert sich dem Nullpunkt

Zwei festgestellte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch: Die Sieben-Tage-Inzidenz nähert sich damit dem Nullpunkt: Sie liegt für den Kreis laut Landesuntersuchungsamt Koblenz bei 3,9, für das Land bei 7,3.


Verbandsgemeinde Kirchen: Hundhausen als Bürgermeister eingeführt

Am 6. Juni war Andreas Hundhausen klar als Bürgermeister der Verbandsgemeinde Kirchen gewählt worden. Sein Vorgänger, Maik Köhler, war im Februar verstorben. Dieser Verlust zog sich wie ein roter Faden durch die Reden der Amtseinführung von Hundhausen. Dieser würdigte ebenfalls die Leistungen Köhlers und gab gleichzeitig einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen.




Aktuelle Artikel aus Region


Westerwaldwetter: Ab Sonntag wieder Gewitter mit Unwetterpotential

Region. Der Sonntag, 27. Juni ist Siebenschläfer-Tag. Für diesen Tag gibt es zum Wetter eine ganze Reihe von Bauernregeln, ...

Altenkirchen will möglichst schnell einen City-Manager einstellen

Altenkirchen. Das Thema ist ein wenig komplexer, als es sich auf den ersten Blick darstellt: Die Stadt Altenkirchen will ...

Wissen: Testzentrum bei Motionsport ändert Öffnungszeiten

Wissen. Ab Donnerstag, 1. Juli, ändern sich die Öffnungszeiten wie folgt:

Montag bis Freitag:
10 bis 12 Uhr und 16 ...

Zeugen gesucht: Steinewerfer in Betzdorf beschädigen fahrendes Auto

Betzdorf. Gegen 13.15 Uhr war die 66-Jährige auf der Bundesstraße mit ihrem Seat unterwegs, als bei der Fußgängerbrücke plötzlich ...

Kirchen: Schwerer Fahrradunfall und Randalierer am Testzentrum

Kirchen. Am Mittwoch, den 23. Juni, musste ein Pedelec-Fahrer Herkersdorf mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus ...

Karneval kennt keine Jahreszeit: Die Jecken feiern auch im Sommer

Seelbach. Der Biergarten des Klosters Marienthal wird am 3. Juli zum Ort der ersten Open Air Karnevalsveranstaltung im Kreis. ...

Weitere Artikel


Fahrradtraining im Lummerland

Wissen. Zwölf Kinder des Kindergartens Lummerland in Wissen absolvierten jetzt ein Fahrradsicherheitstraining mit Trainer ...

Sperrung B256 Autobahnbrücke Willroth wird aufgehoben

Willroth/Oberhonnefeld-Gierend. Wie der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in Diez mitteilt, sind die Bauarbeiten am Kreisel Willroth ...

76-Jährige am Fußgängerüberweg erfasst und schwerst verletzt

Alsdorf. Am Donnerstag, 27. August, gegen 18:55 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Betzdorf durch die Rettungsleitstelle ein ...

Lieder für Herz und Hirn

Betzdorf. Am Mittwoch, 2. September laden die Initiatoren der „Künstlerklause“ wieder in die Hellerklause der Betzdorfer ...

22. Bayerischer Abend im Kulturwerk Wissen

Wissen. Auch in diesem Jahr lädt das Team der Freiwilligen Feuerwehr und der Stadt- und
Feuerwehrkapelle Wissen am 19. September ...

Von Berggeistern und Burgabenteuern

Region. „Berggeister und Burgabenteuer – Entdeckungen im Norden des Westerwalds“ heißt der filmische Ausflug, den das SWR ...

Werbung